Advertisement

Diskussion der Ergebnisse, weitere Entwicklungsziele

  • Herbert Diess
Chapter
  • 59 Downloads
Part of the iwb Forschungsberichte book series (IWB, volume 11)

Zusammenfassung

Die Bewegungsoptimierung am gegenständlichen Experiment hat gezeigt, daß mit flexiblen Experimentiermaschinen und geeigneten Ansätzen zur allgemeinen Beschreibung von Bewegungen, Untersuchungen und Optimierungen von spezifischen Montageprozessen automatisch ablaufen können. Die verwendeten Versuchsaufbauten waren aufgabenspezifisch. Wenn man beispielsweise bei dem in Kap. 2 dargestellten Problem der Montage von Profildichtungen versuchen wollte, die Dehnung über dem Umfang zu minimieren, wäre ein grundsätzlich anderer Versuchsaufbau nötig. Der prinzipielle Ansatz ist jedoch übertragbar, nur das Modell müßte verändert werden. Es wäre durchaus wiederum möglich, die Bewegungsbahn durch Kubische-Spline-Funktionen (oder andere) zu beschreiben und mit geeigneten Sensoren die Dehnung sowie den grundsätzlichen Erfolg des Fügevorganges zu überprüfen. Es darf vermutet werden, daß eine Bewegungsbahn generiert würde, der eine pulsierende Andruckbewegung überlagert ist, die sich unter Umständen spezifisch am Türumfang (mit der Veränderung des Profil- und Türquerschnitts) verändert.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1988

Authors and Affiliations

  • Herbert Diess
    • 1
  1. 1.Institut für Werkzeugmaschinen und Betriebswissenschaften (iwb)MünchenDeutschland

Personalised recommendations