Advertisement

Selbstinstruktion bei Kindern und Jugendlichen

  • H. Breuninger

Zusammenfassung

Selbstinstruktion ist die Verbalisierung adäquater Bewertung und förderlicher Handlungsschritte in der aktuellen Situation durch den Patienten selbst.

Self-Instruction with Children and Adolescents

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Breuninger H (1980) Integrative Ergänzung des Selbstinstruktionsansatzes bei der Therapie schulischer Lern-und Leistungsstörungen. In: Hautzinger M, Schulz W (Hrsg) Klinische Psychologie und Psychotherapie, Bd. 4. Deutsche Gesellschaft für Verhaltenstherapie, TübingenGoogle Scholar
  2. 2.
    Mahoney MJ (1977) Kognitive Verhaltenstherapie. Pfeiffer, MünchenGoogle Scholar
  3. 3.
    Meichenbaum D (1977) Methoden der Selbstinstruktion. In: Kanfer FH, Goldstein AP (Hrsg) Möglichkeiten der Verhaltensänderung. Urban & Schwarzenberg, MünchenGoogle Scholar
  4. 4.
    Wagner I (1975) Aufmerksamkeitstraining mit impulsiven Kindern. Klett, StuttgartGoogle Scholar
  5. 5.
    Wendlandt W (Hrsg) (1979) Verhaltenstherapeutische Gruppenprogramme in der pädagogischen Praxis. Schwann, DüsseldorfGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1981

Authors and Affiliations

  • H. Breuninger
    • 1
  1. 1.Universität Essen Fachbereich 2Essen 1Deutschland

Personalised recommendations