Advertisement

Programmiersprachen für die Prozeßautomatisierung

Chapter
  • 73 Downloads

Zusammenfassung

Programmiersprachen lassen sich mit dem qualitativen Begriff der „Sprachhöhe“ klassifizieren25. „Hoch“ bedeutet dabei: An der Verstehbarkeit durch Menschen orientiert (und damit nahe einer natürlichen Sprache). „Niedrig“ bedeutet: An den Hardware-Eigenschaften einer Maschine (eines Rechners) orientiert.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. [BKNR82]
    Brinkkötter, H., Nagel, K., Nebel, H., Rebensburg, K.: Systematisches Programmieren mit PEARL. Akademische Verlagsgesellschaft, Wiesbaden, 1982.Google Scholar
  2. [DIN87]
    DIN 66253 Teil 3: Programmiersprache PEARL (Mehrrechner-PEARL). Beuth Verlag GmbH, Berlin, 1987.Google Scholar
  3. [Eich75]
    Eichenauer, B.: Dynamische Prioritätsvergabe an Tasks in Prozeßrechensystemen. Diss. Univ. Stuttgart 1975Google Scholar
  4. [Fels84]
    Fels, G.: Programmieren mit PEARL, Handbuch für technische und kommerzielle Anwendungen unter Berücksichtigung der Systemumgebung. Siemens AG, Berlin u. München, 1984.Google Scholar
  5. [Frev83]
    Frevert L.: Der PEARL-Verein. Regelungstechn. Praxis 25 (1983) S. 159Google Scholar
  6. [Frev85a]
    Frevert L.: Sprachentwurf Mehrrechner-PEARL. Automatisierungstechn. Praxis 27 (1985) S. 443Google Scholar
  7. [Frev85b]
    Frevert L.: Echtzeit-Praxis mit PEARL. Teubner-Verlag, Stuttgart, 1985.Google Scholar
  8. [GoPe85]
    Goos, G. und Persch, G.: Der Einsatz von Ada - Strategien und Erfahrungen. In: Methoden und Werkzeuge zur Entwicklung von Programmsystemen (Proebster, W.E., Remshardt, R. und Schmid, H.A., Hrsg.). Fachberichte und Referate Bd. 16. München-Wien: Oldenbourg 1985.Google Scholar
  9. GeHa85] Gerth,W und Hausdörfer,R.: Echtzeit und Multitasking. c’t 3/85, sowie Compiler, Editor, Assembler. c’t 4/85.Google Scholar
  10. [Hals77]
    Halstead, M.: Elements of Software Science. New York: Elsevier Book Co. 1977zbMATHGoogle Scholar
  11. [Iser87]
    Isermann R.: Digitale Regelsysteme, Band I, II. Berlin - Heidelberg - New York: Springer 1987.Google Scholar
  12. [KaMR79]
    Koppatsch, A., Mittendorf, H., Rieder, P.: PEARL - Systematische Darstellung für den Anwender. Oldenburg-Verlag, München, 1979.Google Scholar
  13. [Laub67]
    Lauber, R.: Einsatz von Digitalrechnern in Regelungssystemen. ETZ-A 88 (1967) S. 159–164.Google Scholar
  14. [Nag188]
    Nagl, M.: Einführung in die Programmiersprache Ada. Braunschweig-Wiesbaden: Vieweg 1988.zbMATHGoogle Scholar
  15. [Remb87]
    Rembold U. (Hrsg.): Einführung in die Informatik für Naturwissenschaftler und Ingenieure. München-Wien: C. Hauser 1987zbMATHGoogle Scholar
  16. [Schn81]
    Schneider H.J.: Problemorientierte Programmiersprachen. Stuttgart: B.G. Teubner 1981zbMATHCrossRefGoogle Scholar
  17. [SeSW85]
    Schaufelberger W., Sprecher P. und Wegmann P Echtzeit-Programmierung bei Automatisierungssystemen. Stuttgart: B.G. Teubner 1985Google Scholar
  18. [Unbe85]
    Unbehauen H.: Regelungstechnik I,1I,II. Braunschweig - Wiesbaden: Vieweg 1985.Google Scholar
  19. [WeWi78]
    Werum, W., Windauer, H.: PEARL: Process and Experiment Automation Realtime Language. Vieweg Verlag, Braunschweig, 1978.zbMATHGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1989

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für Regelungstechnik und ProzeßautomatisierungUniversität StuttgartStuttgart 80Deutschland

Personalised recommendations