Advertisement

Serviceteil

  • Thomas Trilling

Zusammenfassung

Sofern Sie in der Buchhandlung nach Literatur zum Thema Pharmamarketing suchen, werden Sie nur sehr wenig adäquate Abhandlungen finden. Dies wird v.a. daran liegen, dass die potentielle Käufer-Zielgruppe für die Verlage vergleichsweise klein und somit das Interesse von Seiten der Verlage an der Auflage solcher Werke gering ist. Zu angrenzenden Themengebieten wie Mitarbeitermotivation, Zeitmanagement oder allgemeiner Betriebswirtschaftslehre werden Sie natürlich eine große Anzahl an Werken finden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Birkenbihl, V.F. (1998), Rhetorik— Redetraining für jeden Anlass, Berlin, Urania-VerlagGoogle Scholar
  2. Burkard, I. (2002), Praxis des Pharmamarketing, Weinheim, Wiley-VCH (1. Auflage)Google Scholar
  3. Cole, K. (1996), Kommunikation klipp und klar, Weinheim, Beltz Verlag (1. Auflage)Google Scholar
  4. Dehner, U. (2001), Die alltäglichen Spielchen im Büro, Frankfurt a.M., Campus-Verlag (2. Auflage)Google Scholar
  5. Fichtl, G. (2001), Zitateguide — Als Führungskraft in jeder Situation überzeugen und gewinnen, Planegg, Haufe-Verlag (1. Auflage)Google Scholar
  6. Johnson, S. (2000), Die Mäusestrategie für Manager, München, Hugendubel (1. Auflage)Google Scholar
  7. Kotler, P., Bliemel, F. (1999), Marketing Management: Analyse, Planung, Umsetzung und Steuerung, Stuttgart, Schaeffer-Poeschel-Verlag (9. Auflage)Google Scholar
  8. Kotler, P., Armstrong, G., Saunders, J., Wong, V. (2001), Principles of Marketing, New York (3. Auflage)Google Scholar
  9. Lay, R. (1987), Dialektik für Manager, München, Wirtschaftsverlag LangenMüller/Herbig (13. Auflage)Google Scholar
  10. Lejeune, E. (1999), „365 x Motivation, mvg-Verlag (2. Auflage)Google Scholar
  11. Löhr, J., Pramann, U. (1999), So haben Sie Erfolg, München, Südwest Verlag (1. Auflage)Google Scholar
  12. Lundin, S.C., Paul, H., Christensen, J. (2001), Fish — Ein ungewöhnliches Motivationsbuch, Ueberreuther (1. Auflage)Google Scholar
  13. Mayer, J.J. (1998), Zeitmanagement fir Dummies, Bonn, Thomson Publishing (1. Nachdruck)Google Scholar
  14. Miegel, M. (2002), Die deformierte Gesellschaft — Wie die Deutschen ihre Wirklichkeit verdrängen, Berlin, Propyläen-Verlag (1. Auflage)Google Scholar
  15. Pease, A., Pease, B. (2002), Warum Männer nicht zuhören und Frauen nicht einparken können, München, Econ Ullstein List-Verlag (17. Auflage)Google Scholar
  16. Ruhleder, R.H. (2000), Ruhleders Rede-und Überzeugungstraining, Konstanz, Rusch-Verlag (als Hörbuch und Buch )Google Scholar
  17. Ruhleder, R.H. (1989), Rhetorik von A bis Z — die Fibel, Bonn, Verlag Beste Unternehmensführung (1. Auflage)Google Scholar
  18. Scherer, H. (Hrsg.) et al. (2002), Von den Besten profitieren, Gabal Verlag (Hörbuch)Google Scholar
  19. Schmidt, L.W. (2001), Easy zum Verkaufsprofi, LWS-Easy-BuchreiheGoogle Scholar
  20. Schöffski, O., Fricke, F.U., Guminski, W., Hartmann, W. (2002), Pharmabetriebslehre, Springer-VerlagGoogle Scholar
  21. Schulz von Thun, F. (2001), Miteinander reden — Kommunikation fir Führungskräfte Hamburg, Rohwolt-Verlag (3. Auflage)Google Scholar
  22. Schwanitz, D. (1999), Bildung — Alles was man wissen muss, Frankfurt a.M., Eichborn-VerlagGoogle Scholar
  23. Tracy, B. (2001), Verkaufsstrategien für Gewinner, mvg-VerlagGoogle Scholar
  24. Wildenmann, B. (1999), Professionell Führen, Neuwied, Hermann LuchtermannVerlag (4. Auflage)Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2003

Authors and Affiliations

  • Thomas Trilling
    • 1
  1. 1.MünchenDeutschland

Personalised recommendations