Advertisement

Ungesättigte Kohlenwasserstoffe I. Alkene

  • Hans Peter Latscha
  • Helmut Alfons Klein
Chapter
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Die Alkene bilden eine homologe Reihe von Kohlenwasserstoffen mit einer oder mehreren C=C-Doppelbindungen. Die Namen werden gebildet, indem man bei dem entsprechenden Alkan die Endung -an durch -en ersetzt und die Lage der Doppelbindung im Molekül durch Ziffern, manchmal auch durch das Symbol Δ, angibt. Ihre Summenformel ist CnH2n_ Wir kennen normale, verzweigte und cyclische Alkene. Beispiele die ersten drei Verbindungen unterscheiden sich um eine CH2-Gruppe = homologe Reihe):

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1990

Authors and Affiliations

  • Hans Peter Latscha
    • 1
  • Helmut Alfons Klein
    • 2
  1. 1.Anorganisch-Chemisches InstitutUniversität HeidelbergHeidelberg 1Deutschland
  2. 2.Bundesministerium für Arbeit- und SozialforschungU.-Abt. Arbeitsschutz / ArbeitsmedizinBonnDeutschland

Personalised recommendations