Advertisement

Ökonomische Konzepte

  • Hanno Beck

Zusammenfassung

Die Frage danach, was Medien sind, wird oft in Form einer Aufzählung beantwortet: Als klassische Medien werden zumeist die Zeitung, der Hör­funk und das Fernsehen genannt, bei längerem Überlegen werden auch das Kino und das Internet als Medien angesehen. Andere Möglichkeiten der Informationsübertragung wie Telefon oder Telefax gelten nach landläufi­ger Meinung nicht als Medien, und auch dem Internet wird in Aufzählun­gen oft nur eine Sonderrolle eingeräumt. Also was sind Medien? Um eine allgemeine Definition von Medien zu finden, macht es Sinn, die Aufgaben und Eigenschaften von Medien näher zu untersuchen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

References

  1. Gabler Wirtschaftslexikon (1988), 12. Auflage, Wiesbaden, Band 2, Spalte 1846.Google Scholar
  2. Quelle: Frankfurter Allgemeine Zeitung Nr. 298 vom 22. Dezember 1999; S. 28.Google Scholar
  3. Heinrich, J. (1994): Medienökonomie; Band 1: Mediensystem, Zeitung, Zeitschrift, Anzeigenblatt. Westdeutscher Verlag, S. 102.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2002

Authors and Affiliations

  • Hanno Beck
    • 1
  1. 1.Frankfurter Allgemeine ZeitungFrankfurtDeutschland

Personalised recommendations