Advertisement

Luftverkehr pp 38-47 | Cite as

Funktionen des Luftverkehrs

  • Wilhelm Pompl

Zusammenfassung

Wie für andere Verkehrsarten, wird auch für den Luftverkehr postuliert, daß ein angemessenes Transportgebiet zu möglichst niedrigen Preisen im “öffentlichen Interesse” liegt.1 Theorie ebenso wie Rechtsprechung unterstellen, daß nicht nur einzelne gesellschaftliche Teilgruppen wie Flugzeughersteller oder Luftverkehrsgesellschaften ein Parti al interesse, sondern daß alle Bürger, wenn nicht schon als potentielle Nutzer (Geschäfts-, Urlaubs-, Privatreisende) ein direktes, dann zumindest insofern ein indirektes All gemei ninteresse an einem funktionierenden Luftverkehr haben, als dieser eine Voraussetzung für wirtschaftliche Entwicklung darstellt. “Die Allgemeinheit hat einen berechtigten Anspruch auf regelmäßige und öffentliche Verkehrsverbindungen. Sie ist auf das veriäßlich und dauerhafte 2 Funktionieren des Linienverkehrs angewiesen.”2 KAPP spricht in diesem Zusammenhang vom “sozialen Charakter” der Verkehrsleistungen, da sich ein erheblicher Teil des Nutzens der Transportleistungen auf die gesamte Gesellschaft verteile, und weder der 3 einzelne Unternehmer noch der Konsument ihn sich direkt aneignen können.3 Je nach wirtschaftspolitischem Konzept soll dieses Verkehrsangebot entweder von staatlichen, teil staatlichen, privaten oder von verschiedenen Unternehmensarten gemeinsam erbracht werden. Aufgrund regional und zeitlich unterschiedlicher Nachfragestrukturen birgt besonders eine privatwirtschaftliche Lösung die Gefahr, daß auf bestimmten Strecken und/oder zu bestimmten Verkehrszeiten ein adäquates Angebot fehlt, weil es betriebswirtschaftlich nur mit Verlusten zu erstellen wäre.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Referenzen

  1. 1).
    Der Begriff des “öffentlichen Interesses”, der auch im Luftverkehrsgesetz (§ 21, Abs. 1) vorkamt, ist nicht definiert. Schon J.St. Mill sprach 1848 in seinen Principles of Political Economy (S. 150) von der public utility bestürmter Wirtschaftsgüter. Dazu auch PREDÖHL, A., Verkehrspolitik, S. 238 f. LINDEN, W., Verkehrspolitik, S. 21. Für den Luftverkehr vgl. Schwenk, W., Luftverkehrsrecht, S. 339–343.Google Scholar
  2. 2).
    Vg Köln, Urteil von 14.1.1972, abgedruckt in Zlw 1975, S. 235.Google Scholar
  3. 3).
    KAPP, K., Soziale Kosten, S. 151Google Scholar
  4. 4).
    Zu dieser bis in die Anfänge der Verkehrswissenschaft zunjckreichenden Diskussion vgl. SAX, E., Verkehrsmittel, (1878), Bd. 1, S. 113–155; Napp-Zinn, A., Gemeinwirtschaftliche Verkehrsbedienung, (1954), S. 90–109.Google Scholar
  5. 5).
    SEIDENFUSS, H., Verkehrspolitik, S. 129.Google Scholar
  6. 1).
    Vgl. VOIGT, F., Verkehr, 2. Band, S. 790 f.Google Scholar
  7. 1).
    Vgl. O’CONNOR, W., Economic Regulation, S. 101.Google Scholar
  8. 2).
    Die Biorttowertschöpfung mißt den Wert der von einem Wirtschaftssektor oder der gesamten Volkswirtschaft während einer bestürmten Periode erbrachten Sachgüter und Dienstleistungen.Google Scholar
  9. 3).
    Van SUNTUM, U. Verkehrspolitik S. 2.Google Scholar
  10. 4).
    BACHMANN, K, Charterflugverkehr, S. 21; ebenso KASPAR, C, Verkehrswirtschaftslehre, S. 36.Google Scholar
  11. 5).
    Vgl. Bundesminister für Verkehr (Bmv), Verkehr in Zahlen 1986, S. 47.Google Scholar
  12. 6).
    Siehe Adv, Innerdeutscher Luftverkehr (1982), S. 9.Google Scholar
  13. 1).
    Flughafen Frankfurt/M, toltiplikatoreffekte, S. 2.Google Scholar
  14. 2).
    Adv, Innerdeutscher Luftverkehr, S. 9.Google Scholar
  15. 3).
    Vgl. SCHULTE-HILLEN, J., Luft- und Raunfahrtpolitik, S. 10.Google Scholar
  16. 4).
    Vgl. Adv, Innerdeutscher Luftverkehr, S. 10.Google Scholar
  17. 5).
    Vgl. Adv, German Airports, o.S.Google Scholar
  18. 6).
    Flughafen Frankfurt/M, Multiplikatoreffekte, S. 22.Google Scholar
  19. 1).
    MÖUERS, E., Verkehrsflughäfen, S. 161.Google Scholar
  20. 2).
    Beratergruppe Verkehr Und Uwelt, Regionale Entwicklung, S. 32.Google Scholar
  21. 3).
    Vgl. dazu die Untersuchungen von Marx, J., Regionaler Luftverkehr; KASPER, C, Flughafen Stuttgart; JADEN, E., Regionalflughäfen.Google Scholar
  22. 4).
    Vgl. Statistisches Bundesamt, Statistisches Jahrbuch 1987, S. 257 ff.Google Scholar
  23. 5).
    BW, Leitlinien, S. 1.Google Scholar
  24. 6).
    Vgl. Iata, World Air Transport, S. 24.Google Scholar
  25. 1).
    Siehe für die Bundesrepublik Deutschland: § 21 Gesetz zur Förderung der Stabilität und des Wachstims der WirtschaftGoogle Scholar
  26. 2).
    CESARZ, F., Deutsche Lufthansa, S. 74.Google Scholar
  27. 3).
    Von den Anfang 1986 registrierten 6407 Jetflugzeugen wurden nur ca. 1056 in Westeuropa hergestellt. Langstrec*enflugzeuge mit mehr als 250 Sitzen werden gegenwärtig nur in den Usa produziert. Vgl. ICAO, Economic Situation 1986, S. 56.Google Scholar
  28. 4).
    Vgl. GIEMULLA, E., Öffentliche Verkehrsinteressen, S. 123.Google Scholar
  29. 1).
    GIDWITZ, B., International Air Transport, S. 165.Google Scholar
  30. 2).
    Vgl. SAMPSON, A., Empires of the Sty, S. 117–120.Google Scholar
  31. 3).
    Vgl. GIDWITZ, B., International Air Transport, S. 26–35, die auch darauf hinweist, daß in der Vergangenheit bestimnte Staaten inmer wieder versuchten, Linienflüge zu Spionagezwecken zu mißbrauchen.Google Scholar
  32. 4).
    Vgl. BRENNER, M., LEEt, H., SCH0Tt, E., Airline Deregulation, S. 6.Google Scholar
  33. 1).
    BW, Verkehrsbericht 1984, S. 5; dazu auch die Verordnung zur Sicherstellung des Luftverkehrs von 28.12.1979, Bgbl I, S. 2389.Google Scholar
  34. 2).
    Vgl. HEATCROFT, S., Air Transport Policy, S. 34 f. 50.Google Scholar
  35. 3).
    GIDWITZ, B., International Air Transport, S. 73.Google Scholar
  36. 4).
    Vgl. Bwv, Leitlinien, S. 1.Google Scholar
  37. 5).
    Siehe POMPL, W., Internationaler Tourismus, S. 76–105.Google Scholar
  38. 1).
    WLCHER, F., Verkehrspolitik, S. 84.Google Scholar
  39. 1).
    KAPP, K., Soziale Kosten, S. 10. Dazu auch: Linden, W., Verkehrspolitik, S. 124.Google Scholar
  40. 2).
    Vgl. dazu: JSSER, P., Soziale Nutzen; SHAW, S., Air Transport, London 1982, S. 81 f.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1989

Authors and Affiliations

  • Wilhelm Pompl
    • 1
  1. 1.Fachbereich TouristikbetriebswirtschaftFachhochschule HeilbronnHeilbronnDeutschland

Personalised recommendations