Advertisement

Logistik pp 271-316 | Cite as

Zufallsprozesse und Bedarfsprognose

  • Timm Gudehus

Zusammenfassung

Die Teilnehmer am Wirtschaftsprozeß entscheiden weitgehend frei über ihre Beschaffungs- und Produktionsmengen und nutzen ihre Zeit, wie es ihnen paßt. Unternehmen, Verbraucher und andere Abnehmer von Produkten und Leistungen erteilen ihre Aufträge unabhängig voneinander in den von ihnen gewünschten Mengen zu den ihnen passenden Zeiten. Die Produzenten, Lieferanten und Dienstleister nutzen im Rahmen der zugesagten Liefertermine die Freiheit, die ihnen erteilten Aufträge optimal zu bündeln oder zu zerlegen und zu den für sie günstigsten Zeiten auszuführen. Sie produzieren möglichst in den für ihr Kostengefüge optimalen Mengen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2004

Authors and Affiliations

  • Timm Gudehus
    • 1
  1. 1.HamburgDeutschland

Personalised recommendations