Advertisement

Schrifttum

  • Rudolf Bäßler
Chapter
  • 77 Downloads
Part of the IPA-IAO — Forschung und Praxis book series (IPA, volume 116)

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. /1/.
    Abele, E. u.a. Einsatzmöglichkeiten von flexibel automatisierten Montagesystemen in der industriellen Produktion (Montagestudie). Humanisierung des Arbeitslebens, Band 61. Düsseldorf: VDI-Verlag, 1984.Google Scholar
  2. /2/.
    Warnecke, H.J.: Montage, Handhabung, Industrieroboter: Schwieriges Geschäft mit Zukunft. Innovation 4(1985)2, .176–180.Google Scholar
  3. /3/.
    Schraft, R.-D.: Montagegerechte Konstruktion - die Voraussetzung für eine erfolgreiche Automatisierung. In: Proceedings of the 3rd International Conference on Assembly Automation, Böblingen 1982, S.165–176.Google Scholar
  4. /4/.
    o.V.: VDI-Richtlinie 3237, Blatt 1 u. 2: Fertigungsgerechte Werkstückgestaltung im Hinblick auf automatisches Zubringen, Fertigen und Montieren. Berlin: Beuth, 1967/1973.Google Scholar
  5. /5/.
    Dilling, H.-J.: Die Bedeutung der Produktgestaltung für eine rationelle und automatisierte Montage. In: Planung und Einsatz von Automatisierungseinrichti gen. Fachtagung der VDI-Ges.Prodi.,onsr chnik (ADB), Bad Soden, 06.03. 985, S.77–119.Google Scholar
  6. /6/.
    Kiener, W.: Löhr, H.-C.: Auswirkungen des montage-und automatisierungsgerechten Gestaltens von Einzelteilen, Baugruppen und Fertigungsprodukten. In: mht(1975) 2, S.16–19.Google Scholar
  7. /7/.
    Warnecke, H.J.: Aufbau und Betrieb flexible automatisierter Montagesysteme. In: Die Montage im flexiblen Produktionsbetrieb: Universität Stuttgart, Sonderforschungsbereich 158, Ergebnisbericht 1984–1986, S.257–313.Google Scholar
  8. /8/.
    Walther, J.: Montage großvolumiger Teile mit Industrierobotern. Stuttgart, Universität, Fakultät Fertigungstechnik, Diss. Dr.-Ing., 1985.Google Scholar
  9. /9/.
    Kähne, F.: Praxis der Montageautomatisierung am Beispiel der Automobilindustrie. In: VDI-Berichte Nr. 479. Düsseldorf: VDI-Verlag, 1983, S.1–22.Google Scholar
  10. /10/.
    o. V.: Die Halle 54 - eine neue Fertigungsphilosophie, die nicht nur den Automobilbau revolutioniert. In: Flexible Automation (1984) Nr. 1, S.23–30.Google Scholar
  11. /11/.
    Bronner, A.; Leitfaden für den Einsatz der Wertanalyse in Klein-und Mittelbetrieben. Eschborn: Rationalisierungskuratorium der deutschen Wirtschaft, 1985.Google Scholar
  12. /12/.
    Gairola, A.: Montage automatisieren durch montagegerechtes Konstruieren. In: VDI-Z 127 (1985) Nr. 11, S.403–408Google Scholar
  13. /13/.
    Petri, H.: Anforderungen der Hersteller von Montageautomaten an die Produktgestaltung. In: VDI-Berichte Nr.592. Düsseldorf: VDI-Verlag, 1986, S.213–228.Google Scholar
  14. /14/.
    Haller, E.: Rechnerunterstützte Gestaltung ortsgebundener Arbeitsplätze, dargestellt am Beispiel kleinvolumiger Produkte. Stuttgart, Universität, Fakultät Fertigungstechnik, Diss. Dr.-Ing., 1982.Google Scholar
  15. /15/.
    Schraft, R.-D.: Montagegerechte Produktgestaltung. In: tz für Metallbearbeitung 79 (1985) Nr. 6, S. 27–30.Google Scholar
  16. /16/.
    o. V.: VDI-Richtlinie 2222, Blatt 1, Konstruktionsmethodik, Konzipieren technischer Systeme und Produkte. Berlin, Köln: Beuth, 1977.Google Scholar
  17. /17/.
    o. V.: VDI-Richtlinie 2221, Methodik zum Entwickeln und Konstruieren technischer Systeme und Produkte. Berlin, Köln: Beuth, 1986.Google Scholar
  18. /18/.
    Martyrer, E.: Der Ingenieur und das Konstruieren. In: Konstruktion 12 (1960) Nr. 1–4.Google Scholar
  19. /19/.
    Sörensen, E.: Konstruieren - Schöpferische Ingenieurarbeit. In: VDI-Z 100 (1958), 5.1123–1128.Google Scholar
  20. /20/.
    o. V.: VDI-Richtlinie 2869, Blatt 2 (unveröffentlicher Entwurf), Montagefunktionen - Begriffe, Symbole, Definitionen, 1984.Google Scholar
  21. /21/.
    o. V.: DIN 8580: Fertigungsverfahren; Einteilung und Begriffe, Entwurf. Berlin: Beuth, 1985Google Scholar
  22. /22/.
    o. V.: DIN 8593 Teil 0: Fertigungsverfahren Fügen; Einordnung, Unterteilung, Begriffe. Berlin: Beuth, 1985.Google Scholar
  23. /23/.
    Schraft, R.-D.; Bäßler, R.: Möglichkeiten zur Umsetzung des montagegerechten Konstruierens. In: VDI-Berichte Nr. 592. Düsseldorf: VDI-Verlag, 1986. S. 119131.Google Scholar
  24. /24/.
    Warnecke, H.J.; Bäßler, R.: Vorgehensweise zur montagegerechten Produktgestaltung. In: Robotersysteme 3 (1987) Nr. 1, S.1–9.Google Scholar
  25. /25/.
    Bäßler, R.; Schmaus, T.: Procedure for assembly-oriented product design. In: Design for Manufacture and Assembly. Conference Newport, Rhode Island 6.-8.4.1987.Google Scholar
  26. /26/.
    Klein, M.: Einführung in die DIN-Normen, 6. Auflage. Stuttgart: Teubner, 1970.Google Scholar
  27. /27/.
    Andreasen, M. M.: Design for assembly - an integrated approach. In: Assembly Automation (1982) Nr. 3, S.141–145.Google Scholar
  28. /28/.
    BäBler, R.; Wolf, E.; Elser, K.: Rationalisieren der Montage. In: Industrieanzeiger 196 (1984) 71, S.104–109.Google Scholar
  29. /29/.
    Dilling, H.-J.: Rationalisierung und Automatisierung der Montage, Reihe: Stand der Technik. Düsseldorf: VDI-Verlag, 1975.Google Scholar
  30. /30/.
    Witte, K.W.: Konstrukteure senken Montagekosten - Methoden und Hilfsmittel zur montagegerechten Konstruktion. In: Praxis der Montageautomati sierung 86. VDI/ADB. Düsseldorf: VDI-Verlag, 1986, S.31–55.Google Scholar
  31. /31/.
    Börnecke, G.: Die Bedeutung der montagegerechten Konstruktion. In: VDI-Berichte Nr. 592. Düsseldorf: VDI-Verlag, 1986, S.1–30.Google Scholar
  32. /32/.
    Boothroyd, Dewhurst, G.; P.: Product Design for Robot Assembly. In: International Conference on Product Design for Assembly/Troy Conferences. Rochester, Michigan, 1986.Google Scholar
  33. /33/.
    o.V.: Datenverarbeitung in der Konstruktion. In: VDI-Berichte Nr. 152; Vorträge der VDI-Tagung, Wiesbaden, 1969.Google Scholar
  34. /34/.
    Langenbeck, K.: Konstruktionslehre I-IV, Manuskript zur Vorlesung. Stuttgart, Universität, Institut für Maschinenkonstruktion und Getriebebau, 1976.Google Scholar
  35. /35/.
    Langenbeck, K.: Praxis des systematischen Konstruierens, Manuskript zur Vorlesung; Stuttgart, Universität, Institut für Maschinenkonstruktion und Getriebebau, 1983.Google Scholar
  36. /36/.
    Pahl, G.; Konstruktionslehre. Berlin, HeiBeitz, W.: delberg, New York: Springer, 1977.Google Scholar
  37. /37/.
    Koller, R.: Konstruktionslehre für den Maschinenbau, 2. Auflage. Berlin Heidelberg, New York, Tokyo: Springer, 1985.Google Scholar
  38. /38/.
    Rodenacker,W.G.: Methodisches Konstruieren. Konstruktionsbücher Band 27, 3. Auflage. Berlin: Springer, 1984.Google Scholar
  39. /39/.
    Zangenmeister, C.: Nutzwertanalyse in der Systemtechnik. München: Wittmann’sche Buchhandlung, 1970.Google Scholar
  40. /40/.
    o. V.: VDI-Richtlinie 2225, Technisch-wirtschaftliche Bewertung. Berlin, Köln: Beuth, 1977.Google Scholar
  41. /41/.
    Andresen, U.: Ein Beitrag zum methodischen Konstruieren bei der montagegerechten Gestaltung von Teilen der Großserienfertigung. Braunschweig, Technische Universität, Diss. Dr.Ing., 1975.Google Scholar
  42. /42/.
    Dilling, H.-J.: Methodisches Rationalisieren von Fertigungsprozessen am Beispiel montagegerechter Gestaltung. Darmstadt, Technische Hochschule, Diss. Dr.-Ing., 1978.Google Scholar
  43. /43/.
    Eversheim, W.: Handhabungsgerechte Werkstückgestaltung für den Einsatz automatischer Handhabungseinrichtungen in Fertigung und Montage. Abschlußbericht. Aachen, 1981.Google Scholar
  44. /44/.
    Gairola, A.: Montagegerechtes Konstruieren: Ein Beitrag zur Konstruktionsmethodik. Darmstadt, Technische Hochschule, Diss. Dr.-Ing., 1981.Google Scholar
  45. /45/.
    Ende, G.: Methode zum Bewerten der Montagegerechtheit im Maschinenbau. Karl-Marx-Stadt, TH, Fakultät für Maschinenwesen, Diss. Dr.-Ing., 1980.Google Scholar
  46. /46/.
    Lotter, B.: Montagefreundliche Gestaltung eines Produktes. In: Verbindungstechnik 14 (1982) 3, S.28–31.Google Scholar
  47. /47/.
    Andreasen, M.; Kähler, S.; Lund, T.: Design für Assembly. Berlin, Heidelberg, New York, Tokyo: Springer, 1983.Google Scholar
  48. /48/.
    Witte, K.-W.: Voraussetzungen zur wirtschaftli¬chen Automatisierung in der Mon¬tage. In: VDI-Berichte 479. Düsseldorf: VDI-Verlag, 1983, S.15–22Google Scholar
  49. /49/.
    Boothroyd, G.: Design for Assembly. Amherst, Uni- versity of Michigan, Department of Mechanical Engineering, 1983.Google Scholar
  50. /50/.
    Boothroyd, Dewhurst, G.; P.: Economic Applications of Assembly Robots. In: 12th Conference on Product Research and Technology; advanced systems for manufacturing, 1985, 5.167–170.Google Scholar
  51. /51/.
    Miyakawa, S.; Ohashi, T.: The Hitachi Assemblability Method (AEM). In: International Conference on Product Design for Assembly. Troy Conferences. Rochester, Michigan, 1986.Google Scholar
  52. /52/.
    Warnecke, H.J.; Bäßler, R.; Richter, M.: Entwicklungstendenzen und Auswirkungen beim montagegerechten Konstruieren. In: VDI-Berichte 592. Düsseldorf: VDI-Verlag, 1986, S.329–346.Google Scholar
  53. /53/.
    Milberg, J.; Barthelmeß, P.: Einfluß der Produktgestaltung. Automatisieren von Fügeverfahren in der Montage. In: Industrieanzeiger 107 (1985) Nr. 28/29, S.94–98.Google Scholar
  54. /54/.
    Witte, K. W.: Montagegerecht gestaltete Produkte - Voraussetzung für eine rationelle Montage. In: Zeitschrift für wirtschaftliche Fertigung 79 (1984) Nr. 7, 5.316–321.Google Scholar
  55. /55/.
    BäBler, R.: Montagegerechte Produktgestaltung für eine wirtschaftliche Montageautomatisierung. In: Kunststoffe 76 (1986) Nr. 4, S.350–356.Google Scholar
  56. /56/.
    Mayer, C:Konzeption und Realisierung robotergerechter Fügetechniken bei der automatisierten Montage. In: Tagungsband Montagegerecht konstruieren, wirtschaftlich montieren, München 17.-18.02.1986.Google Scholar
  57. /57/.
    Schraft, R.-D.; BäBler, R.: Die montagegerechte Produktgestaltung muß durch systematische Vorgehensweisen umgesetzt werden. In: VDI-Z 126 (1984) Nr. 22, S.843–849.Google Scholar
  58. /58/.
    Miller, R.: Erst die montagegerechte Produktgestaltung ermöglicht eine Montageautomatisierung. In: First European Sylapi:m on Automated Assembly. Veldhoven (Eindhoven) 12. und 13. März 1987, S.5.1.1–5.1.31.Google Scholar
  59. /59/.
    Beitz, W.: Beachten der Montage beim methodischen Entwickeln und Konstruieren. In: VDI-Berichte 592. Düsseldorf: VDI-Verlag, 1986, S.71–82.Google Scholar
  60. /60/.
    Pahl, G.; Reitz, W.: Konstruktionslehre, 2. Auflage. Berlin, Heidelberg, New York, London, Paris, Tokyo: Springer, 1986.Google Scholar
  61. /61/.
    Schraft, R.-D.; Bäßler, R.: Possibilities to realize assembly oriented product design. In: Proceedings of the 5th International Conference on Assembly Automation IFS (Conferences) Ltd., Paris, 1984, S.243–262.Google Scholar
  62. /62/.
    Schraft, R.-D.; Bäßler, R.: Montagegerechte Produktgestaltung. In: Industrieanzeiger 107 (1985) Nr. 31, S.24–28.Google Scholar
  63. /63/.
    Roth, K.: Einheitliche Systematik der Verbindungen. In: VDI-Berichte Nr. 493. Düsseldorf: VDI-Verlag, 1983, S.1–12.Google Scholar
  64. /64/.
    Allgeyer, K.H.; Mertens, P; Schumann, M.: Betriebliche Expertensysteme in deutschsprachigen Ländern: Versuch einer Bestandsaufnahme, Erlangen: Universität, Institut für Mathematische Maschinen-und Datenverarbeitung (Informatik), 1986.Google Scholar
  65. /65/.
    Franke, H.-J.: Methodische Schritte beim Klären konstruktiver Aufgabenstellungen. Konstruktion 27 (1975), S.325–402.Google Scholar
  66. /66/.
    Roth, K.: Methodisches Ermittlen von Funktionsstruktur und Gestalt. In: VDI-Berichte Nr. 219. Düsseldorf: VDI-Verlag, 1974, S.89–100.Google Scholar
  67. /67/.
    Ungeheuer, U.: Produkt-und Montagestrukturierung; Methodik zur Planung einer anforderungsgerechten Produkt-und Montagestruktur für komplexe Erzeugnisse der Einzel-und Kleinserienproduktion. Aachen, RWTH, Diss. Dr.-Ing., 1986.Google Scholar
  68. /68/.
    Metzger, H.: Planung und Bewertung von Arbeitssystemen in der Montage. Stuttgart, Universität, Fakultät Fertigungstechnik, Diss. Dr.Ing., 1977.Google Scholar
  69. /69/.
    Dittmayer, S.: Arbeits-und Kapazitätsplanung in der Montage. Stuttgart, Universität, Fakultät Fertigungstechnik, Diss. Dr.-Ing., 1981.Google Scholar
  70. /70/.
    o. V.: MTM Handbuch I, Grundlehrgangsunterlage, 3. Auflage. Hamburg, Deutsche MTM Vereinigung e.V.,1981.Google Scholar
  71. /71/.
    o. V.: REFA: Methodenlehre des Arbeitsstudiums; Teil 1 Grundlagen, Teil 2: Datenermittlung. München: Hanser, 1971.Google Scholar
  72. /72/.
    Weiss, K.W.: Entwicklung flexibler Ordnungssysteme für die Automatisierung der Werkstückhandhabung in der Klein-und Mittelserienfertigung. Stuttgart, Universität, Fakultät Fertigungstechnik, Diss. Dr.-Ing., 1982.Google Scholar
  73. /73/.
    Lotter, B.: Wirtschaftliche Montage. Düsseldorf: VDI-Verlag, 1986.Google Scholar
  74. /74/.
    Walther, J.: Systematische Planung flexibel automatisierter Montageanlagen. In: VDI-Z 127 (1985) Nr. 9. S. 313–318.Google Scholar
  75. /75/.
    Arimond, R.: Entwurf einer SMD-gerechten Platine. In: Qualität und Zuverlässigkeit 31 (1986) Nr. 5, S.187–190.Google Scholar
  76. /76/.
    o. V.: Design Guidelines for Leaded Component Insertion. Druckschrift Firma Universal Instruments, 1985.Google Scholar
  77. /77/.
    o. V.: Empfehlungen für das Layout von Leiterplatten mit SMD. Druckschrift Firma Siemens, 1984.Google Scholar
  78. /78/.
    o. V.: Wertanalyse, Idee-Methode-System. VDI-Taschenbuch T 35. Düsseldorf: VDI-Verlag, 1981.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1988

Authors and Affiliations

  • Rudolf Bäßler
    • 1
  1. 1.Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung (IPA)StuttgartDeutschland

Personalised recommendations