Advertisement

Daten und ihre Integration

  • Peter Mertens
  • Freimut Bodendorf
  • Wolfgang König
  • Arnold Picot
  • Matthias Schumann
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Entscheidungsvorgänge lassen sich als IV-Prozesse auffassen. Zweckneutrale Daten (z. B. Kapazitäten, Termine) und die daraus gewonnenen zweckgerichteten Informationen (z. B. ein Kapazitätsengpass kann zu Terminverzögerungen bei der Auftragsabwicklung führen) bilden die Basis für betriebliche Entscheidungen (z. B. Einführung von Sonderschichten) und können betriebliches Wissen schaffen (z. B. die Erfahrung, dass bestimmte Datenkonstellationen bestimmte Entscheidungen induzieren). Daten über unternehmensinterne und -externe Sachverhalte sind damit der „Rohstoff“ für Informations- und Entscheidungsprozesse sowie für die Entstehung von Wissen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur zu Kapitel 3

  1. Cattell/Atwood 94.
    Cattell, R.G., Atwood, T., The Object Database Standard ODMG-93, San Mateo 1994.Google Scholar
  2. Chen 76.
    Chen, P.P., The Entity-Relationship Model: Towards a Uni-fied View of Data, ACM Transactions on Database-Systems 1 (1976) 1, S. 9–36.CrossRefGoogle Scholar
  3. Codd 70.
    Codd, E.F., A Relational Model for Large Shared Data Banks, Communications of the ACM 13 (1970), S. 377–387.CrossRefGoogle Scholar
  4. Date 95.
    Date, C.J., An Introduction to Database Systems, 6. Aufl., Reading/Mass. 1995.Google Scholar
  5. Mertens/Griese 00.
    Mertens, P., Griese, J., Integrierte Informationsverarbeitung 2, Planungs-und Kontrollsysteme in der Industrie, 8. Aufl., Wiesbaden 2000.Google Scholar
  6. Picot et. al. 01
    Picot, A., Reichwald, R., Wigand, R.T., Die grenzenlose Unternehmung, 4. Aufl., Wiesbaden 2001.Google Scholar
  7. Picot/Maier 94.
    Picot, A., Maier, M., Ansätze der Informationsmodellierung und ihre betriebswirtschaftliche Bedeutung, Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung (ZfbF) 46 (1994) 2, S. 107–126.Google Scholar
  8. Picot/Reichwald 91.
    Picot, A. und Reichwald, R., Informationswirtschaft, in: Heinen, E. (Hrsg.), Industriebetriebslehre, 9. Aufl., Wiesbaden 1991.Google Scholar
  9. Ricardo 90.
    Ricardo, C., Database Systems: Principles, Design & Implementation, New York 1990.Google Scholar
  10. Ullman 95.
    Ullman, J. D., Principles of Database and Knowledge-Base Systems, Volume I, 8. Aufl., Rockville 1995.Google Scholar
  11. Date, C.J., An Introduction to Database Systems, 6. Aufl., Reading/Mass. 1995.Google Scholar
  12. Mertens, P. und Griese, J., Integrierte Informationsverarbeitung 2, Planungs-und Kontrollsysteme in der Industrie, 8. Aufl., Wiesbaden 2000.Google Scholar
  13. Picot, A. und Reichwald, R., Informationswirtschaft, in: Heinen, E. (Hrsg.), Industriebetriebslehre, 9. Aufl., Wiesbaden 1991.Google Scholar
  14. Taylor, D.A., Objektorientierte Technologien — ein Leitfaden für Manager, Bonn 1996.Google Scholar
  15. Ullmann, J.D., Principles of Database and Knowledge-Base Systems, Volume I, 8. Aufl., Rockville 1995.Google Scholar
  16. Vetter, M., Aufbau betrieblicher Informationssysteme mittels pseudo-objektorientierter, konzeptioneller Datenmodellierung, 7. Aufl., Stuttgart 1998.Google Scholar
  17. Wedekind, H., Datenbanksysteme, 3. Aufl., München 1991.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2001

Authors and Affiliations

  • Peter Mertens
    • 1
  • Freimut Bodendorf
    • 1
  • Wolfgang König
    • 2
  • Arnold Picot
    • 3
  • Matthias Schumann
    • 4
  1. 1.Bereich Wirtschaftsinformatik IFriedrich-Alexander-Universität Erlangen-NürnbergNürnbergDeutschland
  2. 2.Institut für WirtschaftsinformatikJohann-Wolfgang-Goethe-Universität FrankfurtFrankfurt am MainDeutschland
  3. 3.Institut für OrganisationLudwig-Maximilians-Universität MünchenMünchenDeutschland
  4. 4.Institut für WirtschaftsinformatikGeorg-August-Universität GöttingenGöttingenDeutschland

Personalised recommendations