Advertisement

Losgrößenbestimmung

  • Harald Dyckhoff
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Lagerhaltung von Produkten und Repetierfaktoren kann selbst bei einer deterministischen, konstanten Nachfrage unumgänglich sein, um unterschiedliche Geschwindigkeiten in der Bereitstellung und im Verbrauch eines Gutes auszugleichen. In Abschnitt 12.1 wird ein einfaches Grundmodell für diesen Zusammenhang vorgestellt, das zu den bekanntesten Modellen der Betriebswirtschaftslehre gehört. Es wird in Abschnitt 12.2 um einige Aspekte erweitert, soweit sie ein einzelnes Gut betreffen. Der Abschnitt 12.3 behandelt das Grundmodell im Mehrgüterfall, wenn gemeinsame Kapazitätsrestriktionen existieren.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturhinweise

  1. Hansmann (2001),S. 368–371Google Scholar
  2. Schneeweiß (2002),Abschn. 3.4.3Google Scholar
  3. Adam (1998),Abschn. 7.1–7.4Google Scholar
  4. Bogaschewsky (1996) Google Scholar
  5. Busse von Colbe/Laßmann (1991), Abschn. 16BGoogle Scholar
  6. Günther/Tempelmeier (2000),Abschn. 9.1.3Google Scholar
  7. Hoitsch (1993),Abschn. 3.3Google Scholar
  8. Zipfel (1982),Abschn. IV.3.1Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2003

Authors and Affiliations

  • Harald Dyckhoff
    • 1
  1. 1.Lehrstuhl für Unternehmenstheorie, insb. Umweltökonomie und industrielles ControllingRWTH AachenAachenDeutschland

Personalised recommendations