Advertisement

Präambel

  • B. G. Weber
Chapter

Zusammenfassung

J. Charnley und sein Co-Autor J.A.L. Matheson, Ingenieur, beschreiben in „Compression Arthrodesis“, 1953, die unterschiedliche Kraft, die erforderlich ist, um einen Steinmann-Nagel zu verbiegen, je nachdem, ob die freien Enden des Nagels nur lose oder starr am äußeren Verbindungsstab gefaßt sind. Die Originalabbildungen, Fig. 40 und 42, zeigen das experimentelle Ergebnis: Beim lose gefaßten Nagel braucht es zu einer bestimmten Deflexion 4mal weniger Kraft als zur gleichen Deflexion, wenn die Nagelenden starr gefaßt sind, oder: Der starr gefaßte Nagel erzeugt einen 4mal größeren Druck als der lose gefaßte Nagel.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1985

Authors and Affiliations

  • B. G. Weber

There are no affiliations available

Personalised recommendations