Advertisement

Einführung und institutionelle Grundlagen

  • Alfred Wagenhofer
  • Ralf Ewert
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Um 17 Uhr 23 läutet das Handy von Bernhard Wagner. Es ist Susanne. „Ich treffe mich mit Ulli in der Eschenlaube. Kommst du auch? “, fragt sie fröhlich. Bernhard sagt zu, ohne nachzudenken, so kommt er aus dem Grübeln heraus; und natürlich wäre ihm auch nicht recht, wenn Ulli alleine mit Susanne auf ein kühles Bier geht. Die drei sind BWL-Studenten, Ulli arbeitet außerdem halbtags in einer Bank. Als Bernhard ankommt, sitzen Susanne und Ulli schon im schattigen Gastgarten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturempfehlungen

Allgemeine Literatur

  1. Christensen, J/Demski, J.S.: Accounting Theory: An Information Content Perspective, Boston et al 2002.Google Scholar
  2. Scott, W.R.: Financial Accounting Theory, Upper Saddle River, NJ 1997.Google Scholar
  3. Sunder, S.: Theory of Accounting and Control, Cincinnati, Ohio 1997.Google Scholar

Spezielle Literatur

  1. Ewert, R./Wagenhofer, A.: Neuere Ansätze zur theoretischen Fundierung von Rechnungslegung und Prüfung, in: Lachnit, L./Freidank, C.-C. (Hrsg.): Investororientierte Unternehmenspublizität, Wiesbaden 2000, S. 31–60.Google Scholar
  2. Lambert, R.A.: Contracting Theory and Accounting, Journal of Accounting and Economics 32 (2001), S. 3–87.CrossRefGoogle Scholar
  3. Wagenhofer, A.: Rechnungslegung, in: Jost, P.J. (Hrsg.): Die Prinzipal-Agenten-Theorie in der Betriebswirtschaftslehre, Stuttgart 2001, S. 439–486.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2003

Authors and Affiliations

  • Alfred Wagenhofer
    • 1
  • Ralf Ewert
    • 2
  1. 1.Institut für Controlling und UnternehmensführungUniversität GrazGrazÖsterreich
  2. 2.Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbes. Controlling und AuditingUniversität FrankfurtFrankfurt am MainDeutschland

Personalised recommendations