Advertisement

Methodische Fragen

  • Horst Hanusch
  • Thomas Kuhn
Chapter
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Erkenntnisobjekt der Volkswirtschaftslehre ist die wirtschaftliche Wirklichkeit oder, umgangssprachlich ausgedrückt, die „Welt der Wirtschaft“. Die Volkswirtschafts¬lehre hat sich dabei zum Ziel gesetzt, Gesetzmäßigkeiten der wirtschaftlichen Realität zu erkennen und diese in Form von Kausalabhängigkeiten zwischen ökonomischen Größen zu beschreiben. Damit soll es möglich werden, wirt¬schaftliche Phänomene und Ereignisse zu erklären und zu prognostizieren. Man möchte also gerne eine Antwort haben auf die Frage: „Was wäre wenn?“. Das heißt, man möchte wissen, welches Ereignis unter bestimmten Bedingungen eintritt (Prognose) oder, umgekehrt, welche Bedingungen für ein beobachtetes ökonomi¬sches Phänomen als ursächlich anzusehen sind (Erklärung). Beispiele für solche Kausalabhängigkeiten findet man viele, so etwa die Beziehung, die zwischen dem Preis eines Gutes und dessen nachgefragter Menge existiert, oder die Relation, in der sich volkswirtschaftlicher Konsum und Volkseinkommen befinden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1992

Authors and Affiliations

  • Horst Hanusch
    • 1
  • Thomas Kuhn
  1. 1.Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre VUniversität AugsburgAugsburgDeutschland

Personalised recommendations