Advertisement

Allgemeines Marktgleichgewicht und Wohlfahrtstheorie

  • Horst Hanusch
  • Thomas Kuhn
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Bisher haben wir in der MikroÖkonomie immer nur einen Markt für ein einzelnes Gut betrachtet und von Beziehungen zu den den übrigen Märkten abstrahiert. Eine marktwirtschaftliche Ordnung ist aber durch eine Vielzahl von Märkten gekenn¬zeichnet, auf denen die einzelnen Güter gehandelt werden. Beachtenswert dabei ist, daß diese verschiedenen Märkte nie isoliert nebeneinander existieren, sondern alle miteinander in Verbindung stehen. So beeinflußt beispielsweise der Preis, der sich auf einem Markt für ein Gut bildet, nicht nur die Nachfrage und das Angebot auf diesem Markt, sondern genauso die Nachfrage und das Angebot auf anderen Märkten und damit auch die Preise, die dort Zustandekommen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1992

Authors and Affiliations

  • Horst Hanusch
    • 1
  • Thomas Kuhn
  1. 1.Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre VUniversität AugsburgAugsburgDeutschland

Personalised recommendations