Advertisement

Zusammenfassung

Das Hüftgelenk des Erwachsenen ist funktionell ein dreiachsiges Kugelgelenk. Es ermöglicht Bewegungen in allen Ebenen des Raumes und im Rotationssinne. Es ist gesichert durch seine anatomische Form, einen starken Bandapparat und Muskeln, die es von allen Seiten umgeben.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Basmajian JV (1958) Electromyography of the ilio-psoas. Anat Rec 132: 127–132PubMedCrossRefGoogle Scholar
  2. Baumann F (1974) Statisch-dynamische Muskelfunktion und muskuläre Gelenkbeanspruchung der gesunden Hüfte aufgrund elektromyographischer Untersuchungen. Orthop Prax 10: 150–153Google Scholar
  3. Baumann F, Behr 0 (1969) Elektromyographische Untersuchungen der Hüftmuskulatur nach Arthrodese. Arch Orthop Trauma Surg 66: 1–17Google Scholar
  4. Breitenfelder J (1975) Das elektromyographische Verhalten der Gluteal-und Adduktorenmuskulatur im Arthrodesensimulationsversuch des Hüftgelenks. Arch Orthop Trauma Surg 82: 299–304Google Scholar
  5. Burkhardt A, Taillard W (1973) Die Statik und Dynamik der versteiften Hüfte: Eine elektromyographische Untersuchung. Z Orthop 111: 710–723Google Scholar
  6. Chassard, Lapiné (1923) Etude radiographique de l’arcade pubienne chez la femme enceinte. J Radiol 7: 113Google Scholar
  7. Close JR (1964) Motor function in the lower extremity. Thomas, SpringfieldGoogle Scholar
  8. Fick A (1845) Lehrbuch der physiologischen Anatomie. LeipzigGoogle Scholar
  9. Fick R (1904) Handbuch der Anatomie und Mechanik der Gelenke, Bd 1. Fischer, JenaGoogle Scholar
  10. Hipp E (1962) Die Gefäße des Hüftkopfes, Anatomie, Angiographie und Klinik. Z Orthop 96 (Beilageheft)Google Scholar
  11. Inman VT (1953) The pattern of muscular activity in the lower extremity during walking. Institute of Engineering Research, Univ. of California, Ser II, Issue 25Google Scholar
  12. Joseph J, Williams PL (1957) Electromyography of certain hip muscles. J Anat 91: 286–294PubMedGoogle Scholar
  13. Kaiser G (1958) Die angeborene Hüftluxation. Fischer, Jena, S 7Google Scholar
  14. Keagy RD, Brumlik J, Bergan JJ (1966) Direct electromyography of the psoas major muscle in man. J Bone Joint Surg [Am] 48: 1377–1382Google Scholar
  15. Kurrat HJ, Breul R, Oberländer W (1978) Untersuchungen zur Ausdehnung des Knorpelbelages am proximalen Femurende. Z Orthop 116: 318–324PubMedGoogle Scholar
  16. Lange F, Pitzen P (1921) Zur Anatomie des oberen Femurendes. Z Orthop 41: 105Google Scholar
  17. Lanz T von (1950) Anatomische und entwicklungsgeschichtliche Probleme am Hüftgelenk. Verh Dtsch Orthop Ges, 37. Kongr 1949. Z Orthop 79: 7–40 (Beilageheft)Google Scholar
  18. Lanz T von, Wachsmuth W (1938) Das Hüftgelenk. In: Praktische Anatomie, 1. Bd, Teil 4: Bein und Statik. J Springer, Berlin, S 138–175Google Scholar
  19. Le Damany P (1903) Les torsions osseuses. J Anat Physiol 126–165,313–337,426–450, 534–545Google Scholar
  20. Le Damany P (1908) Die angeborene Hüftgelenksverrenkung. Z Orthop 21: 129–169Google Scholar
  21. Mikulicz J (1878) Über individuelle Formdifferenzen am Femur und an der Tibia des Menschen. His Arch Anat Abt 1: 351–405Google Scholar
  22. Müller ME (1957) Die hüftnahen Femurosteotomien. Thieme, Stuttgart (2. Aufl. 1971 )Google Scholar
  23. Pauwels F (1936) Zur Frage der den Schenkelhals aufrichtenden Kräfte. Verh Dtsch Orthop Ges, 30. Kongr 1935. Z Orthop 64: 361–371 (Beilageheft)Google Scholar
  24. Pauwels F (1948) Die Bedeutung der Bauprinzipien des Stütz-und Bewegungsapparates für die Beanspruchung der Röhrenknochen. Z Anat Entwicklungsgesch 114: 129–166PubMedCrossRefGoogle Scholar
  25. Pauwels F (1950) Die Bedeutung der Bauprinzipien der unteren Extremitäten für die Beanspruchung des Beinskelettes. Z Anat Entwicklungsgesch 114: 525–538CrossRefGoogle Scholar
  26. Pauwels F (1965) Gesammelte Abhandlungen zur funktionellen Anatomie des Bewegungsapparates. Springer, Berlin Heidelberg New YorkGoogle Scholar
  27. Ravelli A (1953) Röntgenzeichen und Meßmethoden zur Erkennung der angeborenen Dysplasie der Hüfte. Z Orthop 84: 28PubMedGoogle Scholar
  28. Sharp IK (1961) Acetabular dysplasia. The acetabular angle. J Bone Joint Surg [Br] 43: 268–272Google Scholar
  29. Tönnis D (1966 a) Elektromyographische Untersuchungen über die Rollwirkung des M. iliopsoas. Z Orthop 102: 61–68Google Scholar
  30. Tönnis D (1966 b) Elektromyographische Untersuchungen über die Beteiligung des M. iliopsoas an der Ad-und Abduktion des Oberschenkels. Z Orthop 102: 68–74Google Scholar
  31. Tönnis D, Tarhan O (1981) Änderungen in der Rotation des Kniegelenkes bei Gangbildstörungen und Achsenfehlern. Orthop Prax 17: 235–238Google Scholar
  32. Ullmann K (1939) Zur Frage der röntgenologischen Beurteilung des knöchernen Pfannendaches mit weiteren Ergebnissen der Röntgenstammbaumforschung. Verh Dtsch Orthop Ges, 33. Kongr 1938. Z Orthop 69: 268–271 (Beilageheft)Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1984

Authors and Affiliations

  • Dietrich Tönnis
    • 1
  1. 1.orthopädischen KlinikStädtische Kliniken DortmundDortmundDeutschland

Personalised recommendations