Advertisement

Wissensmanagement

  • Freimut Bodendorf
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Entscheidend für den Wert gespeicherten Wissens ist die semantische Abstimmung zwischen dem Wissenslieferanten und dem Wissensnachfrager bzw. dem speichernden und dem wieder auslesenden technischen System. Um semantische Konflikte zu vermeiden und so die Wiederverwendbarkeit abgelegten Wissens sicherstellen zu können, ist ein Konsens auf insgesamt drei Ebenen notwendig. Dies lässt sich anhand des Dialogs zweier Kommunikationspartner illustrieren. Um sich zu verstehen, müssen diese
  • dieselben Symbole verwenden (z. B.: beide kennen das Wort „Müller“)

  • die Symbole denselben Konzepten zuordnen (z. B.: beide identifizieren „Müller“ als „Person“)

  • den Konzepten dieselbe Bedeutung beimessen (z. B.: beide betrachten „Personen“ als lebende, intelligente Wesen, die in der Regel über einen Namen, einen Wohnort usw. verfügen)

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2003

Authors and Affiliations

  • Freimut Bodendorf
    • 1
  1. 1.Universität Erlangen-NürnbergNürnbergDeutschland

Personalised recommendations