Advertisement

Die Verfassungsentscheidungen für Rechtsstaat und Demokratie

  • Eberhard Schmidt-Aßmann
Part of the Enzyklopädie der Rechts- und Staatswissenschaft book series (ENZYKLOPÄDIE)

Zusammenfassung

„Die Eckwerte des Verwaltungsrechts sind die verfassungsgestaltenden Grundentscheidungen“1: Als Verfassungsoptionen für die Europäische Union und die internationale Zusammenarbeit zeigen sie die großen Entwicklungsperspektiven einer über den nationalstaatlichen Raum hinausgreifenden Verwaltung auf. Als Strukturbestimmungen formen sie die staatlichen EntScheidungsprozesse und legen Muster administrativen Handelns fest, die das Verwaltungsrecht weiter ausgestalten muß. Als Staatszielbestimmungen prägen sie die Verwaltungsaufgabenlehre. Im folgenden geht es um die Strukturentscheidungen für den Rechtsstaat und die Demokratie. Beide sind für das innerstaatliche Verfassungsleben in Art. 20 GG normiert, für die deutsche Integrationsgewalt in Art. 23 Abs. 1 GG verbindlich vorgegeben. Die Präambel des Vertrages über die Europäische Union weist sie als gemeinsames Anliegen der Mitgliedstaaten aus. Nach der Ergänzung durch den Vertrag von Amsterdam werden sie förmlich zu den allgemeinen Grundsätzen der Union zählen. Rechtsstaatlichkeit und Demokratie bilden so die gemeinsame Basis des deutschen und eines sich entwickelnden Europäischen Verwaltungsrechts.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

References

  1. 1.
    So Achterberg, Verwaltungsrecht, § 5 Rn. 1.Google Scholar
  2. 2.
    Hesse, in: FG für Smend, S. 71 (73). Vgl. auch Huber, Gerechtigkeit, S. 57.Google Scholar
  3. 3.
    Der Begriff, z.B. in EuGHE 1986,1339 (1365) verwendet, geht auf Hallstein zurück; vgl. dens., Europäische Reden, S. 341 ff.; dens., Europäische Gemeinschaft, S. 51 ff.Google Scholar
  4. 4.
    Vgl. Steinberger, WDStRL Bd. 50, S. 9 (29 ff.); Zuleeg, NJW 1994, S. 545 ff.Google Scholar
  5. 5.
    Böckenförde, in: HStR Bd. 1, § 22 Rn. 9.Google Scholar
  6. 6.
    Vgl. Henke, Staat 1986, S. 157 (163 f.).Google Scholar
  7. 7.
    Dazu systematisch Starck, in: HStR Bd. 2, § 29; ferner J. R Müller, Demokratische Gerechtigkeit.Google Scholar
  8. 8.
    Hesse, Verfassungsrecht, Rn. 186.Google Scholar
  9. 9.
    So im Blick auf das Rechtsstaatsprinzip Di Fabio, Risikoentscheidungen, S. 447.Google Scholar
  10. 10.
    Pitschas, Verwaltungsverantwortung, bes. S. 135 ff. und 401 ff.Google Scholar
  11. 11.
    Krüger, Staatslehre, S. 197 ff.Google Scholar
  12. 12.
    So Lerche/Schmitt Glaeser/Schmidt-Aßmann, Verfahren.Google Scholar
  13. 13.
    Hill, in: Steger, Lean Administration, S. 49 (52). Vgl. auch Czerwick, DÖV 1997, S. 973 ff.Google Scholar
  14. 14.
    Dazu die Beiträge in: Hofmann/Marko/Merli/Wiederin, Rechtsstaatlichkeit.Google Scholar
  15. 15.
    Dazu Stern, Staatsrecht, Bd. 1, § 20 IV; vgl. auch Schmidt-Aßmann, in: HStR Bd. 1, § 24 Rn. 46 ff. und 69 ff.; Achterberg, Verwaltungsrecht, § 5 Rn. 2 ff.Google Scholar
  16. 16.
    Anders Kunig, Rechtsstaatsprinzip, bes. S. 457 ff.Google Scholar
  17. 17.
    So in Bezug auf Art. 19 Abs. 4 GG BVerfGE 60,253 (267); BVerwGE 67,206 (209).Google Scholar
  18. 18.
    Lorenz, Methodenlehre, S. 475.Google Scholar
  19. 19.
    Stolleis, Geschichte des öffentlichen Rechts, Bd. 2, S. 382, zur Situation in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts.Google Scholar
  20. 20.
    So O. Mayer, Verwaltungsrecht, Bd. 1, S. 58.Google Scholar
  21. 21.
    Anschaulich zu den dabei anzutreffenden unterschiedlichen Konzepten des Verwaltungsrechts v. Stengel, ZgS 1882, S. 219 ff.Google Scholar
  22. 22.
    Vgl. Triantafyllou, Vertragsvorbehalt, S. 110 ff.Google Scholar
  23. 23.
    Dazu grandlegend König, Erkenntnisinteressen der Verwaltungswissenschaft, bes. S. 167 ff.Google Scholar
  24. 24.
    Dazu die Darstellung bei Larenz, Methodenlehre, S. 155 ff., 271.Google Scholar
  25. 25.
    Dazu Stern, Staatsrecht, Bd. 1, § 3 m 2 d und 10 c sowie § 4 pass.Google Scholar
  26. 26.
    Ossenbühl, in: HStR Bd. 3, § 61 Rn. 27.Google Scholar
  27. 27.
    Jarass, Innerstaatliche Bedeutung des EG-Rechts, S. 67 ff.Google Scholar
  28. 28.
    Grundlegend EuGHE 1974,1337 (1348 f.) std. Rspr.; als zulässige Rechtsfortbildung anerkannt von BVerfGE 75, 223 (240 ff.). Ausführlich dazu Jarass, Innerstaatliche Bedeutung des EG-Rechts, S. 71 ff.Google Scholar
  29. 29.
    EuGHE 1989, 1839 (1871).Google Scholar
  30. 30.
    EuGHE 1995, 2189 (2224 Tz. 39); dazu Epiney, DVB11996, S. 409 ff.Google Scholar
  31. 31.
    Vgl. Mögele, BayVBl 1993, S. 552 (555); Koenig, DVB11997, S. 581 (587).Google Scholar
  32. 32.
    Dazu Schmidt-Aßmann, in: FS für Stern, S. 745 (760).Google Scholar
  33. 33.
    Stern, Staatsrecht, Bd. 2, § 41 m 3 c; mit einer weiteren Unterscheidung zwischen bestimmten und unbestimmten Gesetzesbegriffen Wolff/Bachof/Stober, Verwaltungsrecht I, § 31 n-V.Google Scholar
  34. 34.
    Dazu Lorenz, Methodenlehre, S. 271 ff.; zu den Kriterien der Gesetzesauslegung eingehend Brugger, AöR 1994, S. 1 ff.Google Scholar
  35. 35.
    Vgl. Brechmann, Richtlinienkonforme Auslegung; Rodrìguez lglesias/Riedienberg, in: FS für Everling, Bd. 2, S. 1213 ff.Google Scholar
  36. 36.
    Jarass, Innerstaatliche Bedeutung des EG-Rechts, S. 92 f.Google Scholar
  37. 37.
    Zum Vorrang des EG-Rechts und zur Begrenzung dieses Vorrangs durch nationales Verfassungsrecht A. Schmitt Glaeser, Grundgesetz und Europarecht, S. 92 ff. mit weiteren Nachweisen.Google Scholar
  38. 38.
    Begriff bei Stern, Staatsrecht, Bd. 1, § 20 IV 4 f.Google Scholar
  39. 39.
    Schmidt-Aßmann, in: HStR Bd. 1, § 24 Rn. 97. Zum vergleichbaren „Midas“-Phänomen des Verfassungsrechts Haverkate, WDStRL Bd. 46, S. 217 (251).Google Scholar
  40. 40.
    Vgl. die Beiträge in: Kübier, Verrechtlichung.Google Scholar
  41. 41.
    Vgl. Lerche, in: Maunz/Dürig, Grundgesetz, Art. 83 Rn. 17; Stern, Staatsrecht, Bd. 1, § 20 IV 4 f., S. 831.Google Scholar
  42. 42.
    Deutlich z.B. im Satzungsvorbehalt des Kommunalabgabenrechts (§ 2 KAGBW).Google Scholar
  43. 43.
    Dazu BVerwGE 69, 37 (45). Vgl. auch die Koppelung einer Beitragsablösung an den vorherigen Erlaß normativer Festlegungen gemäß § 133 Abs. 3 S. 5 BauGB.Google Scholar
  44. 44.
    So die Definition des besonderen Gewaltverhältnisses bei O. Mayer, Verwaltungsrecht, Bd. 1, S. 102; im Ergebnis auch noch Forsthoff, Verwaltungsrecht, S. 127.Google Scholar
  45. 45.
    Dazu die Analyse von Rupp, Grundfragen, S. 4 f. und 41 f.Google Scholar
  46. 46.
    BVerfGE 33, 1 ff.; Erichsen, in: FS für H. J. Wolff, S. 219 ff.Google Scholar
  47. 47.
    So auch Ronellenfitsch, DÖV 1981, S. 933 ff.Google Scholar
  48. 48.
    Loschelder, in: HStR Bd. 5, § 123 Rn. 14, bes. Rn. 21 ff.; im Ergebnis auch Stern, Staatsrecht, Bd. 3/1, § 74 III 5 f.Google Scholar
  49. 49.
    Dazu v. Danwitz, Verwaltungsrechtliches System, S. 144 ff.Google Scholar
  50. 50.
    Zu den einzelnen Modellen vgl. Selmer/Gersdorf, Verwaltungsvollstreckungsverfahren.Google Scholar
  51. 51.
    BVerfGE 84, 239 (268 ff.) für ein vollzugsgeeignetes Steuerrecht; ferner Sendler, DÖV 1992, S. 181 ff. (für das Atomrecht).Google Scholar
  52. 52.
    Dazu mit weiteren Nachweisen am Beispiel des Umweltrechts Lübbe-Wolff, NuR 1993, S. 217 ff.; Hucke/Wollmann, HdUR Bd. 2, Sp. 2694 ff.Google Scholar
  53. 53.
    Dazu im einzelnen Kirchhof, in: HStR Bd. 5, § 125 Rn. 54 ff. und 84 ff.Google Scholar
  54. 54.
    Dazu Würtenberger, Akzeptanz von Verwaltungsentscheidungen, S. 54 ff.; Hoffmann-Riem, in: Hoffmann-Riem/Schmidt-Aßmann, Innovation und Flexibilität, S. 9 (27 f.); Hill, JZ 1988, S. 377 ff.Google Scholar
  55. 55.
    EGMR NJW 1997, S. 2809 ff.; BVerfGE 55, 349 (369); BFH NVwZ-RR 1993, S. 5 f.; Kirchhof, in: FS für Doehring, S. 438 ff.Google Scholar
  56. 56.
    Dazu Bullinger, in: Blümel/Pitschas, Reform des Verwaltungsverfahrensrechts, S. 127 (bes. S. 130 ff).Google Scholar
  57. 57.
    Kirchhof, in: HStR Bd. 5, § 125 Rn. 55.Google Scholar
  58. 58.
    Vgl. Rombach, Zeitfaktor in Genehmigungsverfahren; Bohne, in: Blümel/Pitschas, Reform des Verwaltungsverfahrensrechts, S. 41 (42 ff.); Stüer, DVB1 1997, S. 326 ff. Dazu die Vorarbeiten der Unabhängigen Expertenkommission zur Vereinfachung und Beschleunigung von Planungs- und Genehmigungsverfahren, „Investitionsförderung durch flexible Genehmigungsverfahren“, hrsg. vom Bundesministerium für Wirtschaft, 1994, S. 46 ff., bes. S. 65 ff.; ferner Dose/Holznagel/Weber, Beschleunigung von Genehmigungsverfahren.Google Scholar
  59. 59.
    Abgewogen dazu Bonk, NVwZ 1997, S. 320 ff.Google Scholar
  60. 60.
    Kritisch dazu Redeher, DVB1 1992, S. 212 ff.; ders., NVwZ 1996, S. 521 ff.; Meissner, VB1BW 1997, S. 81 ff.Google Scholar
  61. 61.
    Dazu Schmidt-Aßmann, in: FS für Redeker, S. 225 ff.Google Scholar
  62. 62.
    Hain/Schlette/Schmitz, AöR 1997, S. 32 ff.Google Scholar
  63. 63.
    Systematisch Stern, Staatsrecht, Bd. 3/1, § 65 ff.; Isensee, in: HStR Bd. 5, § 111; Murswiek, in: HStR Bd. 5, § 112; Denninger, in: HStR Bd. 5, § 113; Haverkate, Verfassungslehre, S. 192 ff.; Badura, in: FS für Odersky, S. 159 ff.Google Scholar
  64. 64.
    Dazu Stolleis, Geschichte des öffentlichen Rechts, Bd. 2, S. 364 ff.Google Scholar
  65. 65.
    Ausführlich Kunig, Rechtsstaatsprinzip, bes. S. 316 ff. u. 350 ff.Google Scholar
  66. 66.
    Dazu Stern, Staatsrecht, Bd. 3/1, § 66 III; am Beispiel des Folgenbeseitigungsanspruchs: BVerwGE 69, 366 (370 f.) und 82, 76 (95); Schock, VerwArch 1988, S. 1 (34 f.).Google Scholar
  67. 67.
    Dietlein, Grundrechtliche Schutzpflichten; Wahl/Masing, JZ 1990, S. 553 ff.; H. H. Klein, DVB1 1994, S. 489 ff.Google Scholar
  68. 68.
    Ähnlich Isensee, in: HStR Bd. 5, § 111 Rn. 32.Google Scholar
  69. 69.
    Grandlegend BVerwGE 11, 95 (97).Google Scholar
  70. 70.
    Zum Begriff BVerfGE 88, 203 (254) unter Bezugnahme auf Isensee, in: HStR Bd. 5, § 111 Rn. 165 f.Google Scholar
  71. 71.
    Vgl. Köck, AöR 1996, S. 1 ff.Google Scholar
  72. 72.
    Isensee, in: HStR Bd. 5, § 111 Rn. 8,37 ff. und 88 ff.; Wahl/Masing, JZ 1990, S. 553 (558) sprechen von einer „fundamentalen Differenz“.Google Scholar
  73. 73.
    Dazu Böckenförde, Staat 1990, S. 1 (19 ff.).Google Scholar
  74. 74.
    H. H. Klein, DVB1 1994, S. 489 (495); BVerfGE 77,170 (214 f.) und 88,203 (261 f.).Google Scholar
  75. 75.
    Vgl. H. H. Klein, DVB1 1994, S. 489 (492); vgl. auch BVerfGE 81, 242 (254 f.).Google Scholar
  76. 76.
    Ebenso Isensee, in: HStR Bd. 5, § 111 Rn. 148 u. 152; Wahl/Masing, JZ 1990, S. 553 (558 f.).Google Scholar
  77. 77.
    So aber mit Unterschieden in den Ansätzen Schlink, EuGRZ 1984, S. 457 ff.; Murswiek, Staatliche Verantwortung, S. 69 ff. Dagegen Stern, Staatsrecht, Bd. 3/1, § 67 V 2 a; H. H. Klein, DVB11994, S. 489 (496).Google Scholar
  78. 78.
    Isensee, in: HStR Bd. 5, § 111 Rn. 4.Google Scholar
  79. 79.
    Grundlegend BVerfGE 33,303 (330 ff.); Haverkate, Rechtsfragen des Leistungsstaates, S. 63 ff.; Stern, Staatsrecht, Bd. 3/1, § 67; Murswiek, in: HStR Bd. 5, § 112 Rn. 21, 69 ff.Google Scholar
  80. 80.
    Anschaulich Sendler, DÖV 1978, S. 581 ff.Google Scholar
  81. 81.
    Breuer, in: FG BVerwG, S. 89 ff.; Sendler, DÖV 1978, S. 581 (589); Murswiek, in: HStR Bd.5, § 112 Rn. 98 ff.Google Scholar
  82. 82.
    Systematisch Kirchhof, in: HStR Bd. 4, § 88 Rn. 8 ff; ders., NVwZ 1983, S. 505 (507).Google Scholar
  83. 83.
    Zu Grenzen staatlicher Steuererhebung allgemein BVerfGE 93, 121 (138).Google Scholar
  84. 84.
    BVerfGE 33, 303 (333).Google Scholar
  85. 85.
    Murswiek, in: HStR Bd. 5, § 112 Rn. 57 ff.; Kirchhof, in: HStR Bd. 3, § 59 Rn. 79 ff.Google Scholar
  86. 86.
    Kirchhof, NVwZ 1983, S. 505 (514).Google Scholar
  87. 87.
    Lerche/Schmitt Glaeser/Schmidt-Aßmann, Verfahren, bes. S. 3 ff. und S. 37 ff.Google Scholar
  88. 88.
    Hoffmann-Riem, DVB1 1996, S. 225 ff.Google Scholar
  89. 89.
    Dazu Denninger, in: HStR Bd. 5, § 113 Rn. 6 ff.Google Scholar
  90. 90.
    Grimm, NVwZ 1985, S. 865 (869); Denninger, in: HStR Bd. 5, § 113 Rn. 38.Google Scholar
  91. 91.
    BVerfGE 61,82(116).Google Scholar
  92. 92.
    Vgl. Schmidt-Preuß, Kollidierende Privatinteressen, S. 531 ff.Google Scholar
  93. 93.
    Anschaulich BVerfGE 35, 79 (bes. 114 f.) und 83, 238 (bes. 332 f.). Zum organisationsrechtlichen Schutz im Indizierungsverfahren nach dem GjS BVerfGE 83, 130 (149 f.)Google Scholar
  94. 94.
    Isensee, in: HStR Bd. 5, § 118 Rn. 3; Rüfner, in: HStR Bd. 5, § 116 Rn. 31.Google Scholar
  95. 95.
    Dreier, in: ders., Grandgesetz, Art. 19 III Rn. 17; speziell zur Funktion bestimmter juristischer Personen des öffentlichen Rechts Frenz, VerwArch 1994, S. 22 ff.Google Scholar
  96. 96.
    Isensee, in: HStR Bd. 5, § 118 Rn. 6.Google Scholar
  97. 97.
    Vgl. am Beispiel der Wissenschaftseinrichtungen Trute, Forschung, S. 349 ff.Google Scholar
  98. 98.
    Dazu Isensee, in: HStR Bd. 5, § 118 Rn. 61 ff., bes. 68 ff.Google Scholar
  99. 99.
    Grabitz, Freiheit und Verfassungsrecht, bes. S. 32 ff., spricht von einem Grandrechtsschutz nach dem Effekt staatlichen Handelns.Google Scholar
  100. 100.
    Gröschner, Überwachungsrechtsverhältnis, S. 104: teleologisch denkende Eingriffs-dogmatik und dialogisch denkende Rechtsverhältnisdogmatik.Google Scholar
  101. 101.
    Zum folgenden Isensee, in: HStR Bd. 5, § 111 Rn. 58 ff.Google Scholar
  102. 102.
    Grandlegend Gallwas, Faktische Beeinträchtigungen; Kirchhof, Verwalten durch mittelbares Einwirken, bes. S. 105 ff.; Ramsauer, Faktische Beeinträchtigungen; Stern, Staatsrecht, Bd. 3/1, § 72 m 4 und Bd. 3/2, § 78 (Sachs) mit weiteren Nachweisen.Google Scholar
  103. 103.
    Zu Begriff und Systematik ausführlich Di Fabio, Risikoentscheidungen, S. 398 ff.Google Scholar
  104. 104.
    Isensee, in: HStR Bd. 5, § 111 Rn. 63 mit Nachweisen.Google Scholar
  105. 105.
    BVerwGE 71, 183 (191); femer BVerwGE 90,112 (121 ff.).Google Scholar
  106. 106.
    BVerwGE 71, 183(192).Google Scholar
  107. 107.
    Ausführlich dazu Stern, Staatsrecht, Bd. 3/2, § 78 III 3 (Sachs), dort als Zurechnungsproblem definiert.Google Scholar
  108. 108.
    Zu ihrer Gleichstellung mit dem klassischen „imperativen“ Eingriff BVerwGE 90, 112 (121 f.). Einzelheiten bei A. Roth, Drittbetroffenheit, S. 118 ff., 202 ff.; Di Fabio, Risikoentscheidungen, S. 434 ff.Google Scholar
  109. 109.
    Isensee, in: HStR Bd. 5, § 111 Rn. 66.Google Scholar
  110. 110.
    Zur Unterscheidung atypischer und vorhersehbarer Beeinträchtigungen vgl. BVerwGE 87, 37 (45 f.); A. Roth, Drittbetroffenheit, S. 349 ff.Google Scholar
  111. 111.
    BVerfG E 65, 1(44).Google Scholar
  112. 112.
    Vgl. Isensee, in: HStR Bd. 5, § 111 Rn. 116 ff.Google Scholar
  113. 113.
    Wald, in: Schoch/Schmidt-Aßmann/Pietzner, Verwaltungsgerichtsordnung, Vorb. § 42 Abs. 2 Rn. 49 ff.Google Scholar
  114. 114.
    Stern, Staatsrecht, Bd. 3/1 § 65 IV; Ossenbühl, Staatshaftungsrecht, §§ 34 ff.; Isensee, in:HStR Bd.5, § 111 Rn.75f.Google Scholar
  115. 115.
    Damm, ARSP 1993, S. 159 (168 ff.).Google Scholar
  116. 116.
    Vgl. P.-M. Huber, Konkurrenzschutz; Schmidt-Preuß, Kollidierende Privatinteressen; speziell zum vorläufigen Rechtsschutz bei Drittklagen Schoch, Vorläufiger Rechtsschutz, S. 313 ff.Google Scholar
  117. 117.
    Bachof, GS Jellinek, S. 287 ff.; Erichsen, in: ders., Verwaltungsrecht, § 11 Rn. 30; Schmidt-Aßmann, in: Maunz/Dürig, Grundgesetz, Art. 19 Abs. IV Rn. 118.Google Scholar
  118. 118.
    So die Befürchtung von Bauer, Geschichtliche Grundlagen, bes. S. 167 ff.Google Scholar
  119. 119.
    Überzeugend Wahl, DVB1 1996, S. 641 (644).Google Scholar
  120. 120.
    Ebenso Erichsen, in: HStR Bd. 6, § 152 Rn. 18 und 79; Pietzcker, in: FS für Bachof, S. 131 (146 f.).Google Scholar
  121. 121.
    BVerfGE 78, 214 (226); 83, 182 (195).Google Scholar
  122. 122.
    Im Ergebnis ebenso Wahl DVB1 1996, S. 641 (645).Google Scholar
  123. 123.
    Schmidt-Preuß, Kollidierende Privatinteressen, S. 213.Google Scholar
  124. 124.
    BVerwG NVwZ 1987, S. 409 f.; BVerwGE 78, 40 (42 f.); auch BVerfGE 83, 182 (194 f.); Stern, Staatsrecht, Bd. 3/1, § 65 II 3 und 4; Schmidt-Aßmann, in: Maunz/Dürig, Grundgesetz, Art. 19 Abs. IV Rn. 127 ff.; Schmidt-Preuß, Kollidierende Privatinteressen, S. 186 ff. Kritisch dagegen Bauer, AöR 1988, S. 582 ff., der allerdings ebenfalls an der normativen Basis festhalten will (612); Blankenagel, DV 1993, S. 1 (4 f.).Google Scholar
  125. 125.
    Dazu meine Ausführungen in: Maunz/Dürig, Grandgesetz, Art. 19 IV Rn. 137 ff.; Wahl, in: Schoch/Schmidt-Aßmann/Pietzner, Verwaltungsgerichtsordnung, Vorb. § 42 Abs. 2 Rn. 98 ff.Google Scholar
  126. 126.
    Nachweise bei Schmidt-Preuß, Kollidierende Privatinteressen, S. 41 ff.Google Scholar
  127. 127.
    BVerwGE 32, 173 (178 f.); 36, 248 (249); 44, 244 (246); 45, 309 (330); 50, 282 (287).Google Scholar
  128. 128.
    BVerwGE 89, 69 (78); vgl. auch BVerwGE 88, 191 (203).Google Scholar
  129. 129.
    Wahl, in: FS für Redeker, S. 245 ff.; ders., DVB1 1996, S. 641 ff. Zur schutzrechtlichen Dimension der Grundrechte Blankenagel, DV 1993, S. 1 (11 f. und 22 f.); Enders, AöR 1990, S. 610 (bes. 628 ff.).Google Scholar
  130. 130.
    Wahl, DVB1 1996, S. 641 (649).Google Scholar
  131. 131.
    Dazu Pernice, Billigkeit und Härteklauseln, bes. S. 325 ff.Google Scholar
  132. 132.
    Ossenbühl, in: FS für Lerche, S. 151 (bes. 156 f.).Google Scholar
  133. 133.
    Vgl. Kirchhof, in: FS für Lerche, S. 133 (135–137).Google Scholar
  134. 134.
    Dazu v. Bogdandy/Nettesheim, in: Grabitz/Hilf, Europäische Union, Art. 3 b EGV Rn. 42 ff.; Schwarze, Europäisches Verwaltungsrecht, Bd. 2, S. 830 ff.; vgl. EuGHE 1989, 2237 (2270).Google Scholar
  135. 135.
    Zum Rechtsvergleich Schwarze, Europäisches Verwaltungsrecht, Bd. 2, S. 663 ff.Google Scholar
  136. 136.
    Zur Entwicklung dieser Gliederung Stolleis, Geschichte des öffentlichen Rechts, Bd. 2, S. 395 f.Google Scholar
  137. 137.
    BVerwGE 45, 309 (312 ff); in der Sache schon BVerwGE 34, 301 ff.; Weyreuther, DÖV 1977, S. 419 (423 f.).Google Scholar
  138. 138.
    Vgl. Badura, in: Erichsen, Verwaltungsrecht, § 39 Rn. 24.Google Scholar
  139. 139.
    BVerfGE 60, 253 (297); vgl. Raschauer, Verwaltungsrecht, Rn. 27: „Flucht in Grundrechtsfragen“.Google Scholar
  140. 140.
    Pietzcker, in: FS für Bachof, S. 131 (149); ähnlich Zuck, in: FS für Sendler, S. 155 (156 f.).Google Scholar
  141. 141.
    Schmidt-Aßmann, in: HStR Bd. 1, § 24 Rn. 46 ff. Zu den Verbindungen zwischen Menschenrechten und Volkssouveränität Habermas, Faktizität und Geltung, S. 112 ff.Google Scholar
  142. 142.
    Erichsen, in: ders., Verwaltungsrecht, § 11 Rn. 30; Stern, Staatsrecht, Bd. 3/1, § 65n.Google Scholar
  143. 143.
    So auch Maurer, Verwaltungsrecht, § 8 Rn. 16; anders Achterberg, Verwaltungsrecht, § 20 Rn. 68.Google Scholar
  144. 144.
    Dazu Bauer, Geschichtliche Grundlagen, S. 22 ff.; Masing, Mobilisierung des Bürgers, S. 56 ff.Google Scholar
  145. 145.
    Ossenbühl, in: Jeserich/Pohl/v. Unruh, Deutsche Verwaltungsgeschichte, Bd. 5, S. 1143(1146).Google Scholar
  146. 146.
    Vgl. Bauer, Geschichtliche Grundlagen, S. 128 ff.; ferner die Nachweise bei Damm, ARSP 1993, S. 159 (162).Google Scholar
  147. 147.
    Dazu Schmidt-Preuß und Di Fabio, WDStRL Bd. 56, S. 160 ff. und 235 ff.; Truie, DVB1 1996, S. 950 ff.Google Scholar
  148. 148.
    Speziell im Blick auf das subjektive Recht Habermas, Faktizität und Geltung, S. 112 ff.Google Scholar
  149. 149.
    Zur prozeduralen Systemfunktion des subjektiven öffentlichen Rechts Pitschas, Verwaltungsverantwortung, S. 649 ff.; für vertragliche Rechtsverhältnisse Krebs, WDStRL Bd. 52, S. 248 (bes. S. 258).Google Scholar
  150. 150.
    Dazu Gerstner, Drittschutzproblematik, pass.Google Scholar
  151. 151.
    Hesse, in: Festgabe für Smend, S. 71 (83); auch Schluchter, Entscheidung für den sozialen Rechtsstaat, bes. S. 182 ff.Google Scholar
  152. 152.
    Trute, Forschung, S. 194. Zu den Zusammenhängen von Gemeinwohl und Rationalität auch v. Arnim, Wirtschaftlichkeit als Rechtsprinzip, S. 75 f.Google Scholar
  153. 153.
    Krebs, in: HStR Bd. 3, § 69 Rn. 77.Google Scholar
  154. l54 BVerfGE95,1(16).Google Scholar
  155. 155.
    Vgl. dazu Eichhorn, in: HWÖ, Sp. 1795 ff.Google Scholar
  156. 156.
    Kirchhof, NVwZ 1983, S. 505 (515).Google Scholar
  157. 157.
    Vgl. Achterberg, Verwaltungsrecht, § 5 Rn. 36, 38; Faber, Verwaltungsrecht, § 12.Google Scholar
  158. 158.
    BVerwG NJW 1991, S. 936 (937).Google Scholar
  159. 159.
    Vgl. Brohm, DVB1 1986, S. 321 (329); Hill, DVB1 1993, S. 973 (977); Schulte, Schlichtes Verwaltungshandeln, S. 156 ff.Google Scholar
  160. 160.
    BVerfGE 83, 60 (72 f.); 93, 37 (66 f.); für die Ausübung von Herrschaft durch die Europäische Union BVerfGE 89, 155 (182 ff.).Google Scholar
  161. 161.
    Schmidt-Aßmann, AöR 1991, S. 329 (355); Trute, in: Schmidt-Aßmann/Hoffmann-Riem, Verwaltungsorganisationsrecht, S. 249 (270 ff.).Google Scholar
  162. 162.
    Gerade die jüngere Literatur widmet sich diesem Thema intensiv. Zur deutschen Staatsgewalt: Oebbecke, Weisungs- und unterrichtungsfreie Räume, S. 67 ff.; Emde, Funktionale Selbstverwaltung; Jestaedt, Demokratieprinzip und Kondominialverwaltung, bes. S. 138 ff.; Kluth, Funktionale Selbstverwaltung, S. 353 ff. Von einem breiteren, auch Fragen der Partizipation und Akzeptanz einbeziehenden Legitimationsbegriff ausgehend Czybulka, Legitimation, pass. Zur Legitimation der Europäischen Union: Kluth, Demokratische Legitimation der EU; Oeter, ZaöRV 1995, S. 659 ff.Google Scholar
  163. 163.
    Für die deutsche Staatsgewalt BVerfGE 83, 37 (55); ausführlich Jestaedt, Demokratieprinzip und Kondominialverwaltung, S. 204 ff. Der Gedanke kehrt in BVerwGE 90, 104 (108) als organisationsrechtlicher Grundsatz wieder, daß Entscheidungen von Repräsentati-onskörperschaften von allen Mitgliedern, nicht nur von einzelnen oder bestimmten Gruppen von Mitgliedern getroffen sein müssen.Google Scholar
  164. 164.
    BVerfGE 83, 60 (75).Google Scholar
  165. 165.
    Vgl. auch BVerfGE 47, 253 (272, 275).Google Scholar
  166. 166.
    Vgl. H. Meyer, in: HStR Bd. 2, § 37 Rn. 1 ff.Google Scholar
  167. 167.
    BVerfGE 83, 60 (71 f.); 93, 37 (66). Google Scholar
  168. 168.
    Trute, in: Schmidt-Aßmann/Hoffmann-Riem, Verwaltungsorganisationsrecht, S. 249 (275 ff.); J.-P. Schneider, dort S. 103 (106 ff.).Google Scholar
  169. 169.
    Böckenförde, in: HStR Bd. 1, § 22 Rn. 14 ff.; Jestaedt, Demokratieprinzip und Kondominialverwaltung, S. 265 ff. mit weit. Nachw.Google Scholar
  170. 170.
    Zusammenfassend Ossenbühl, in: HStR Bd. 3, § 62 Rn. 32 ff.; Schulze-Fielitz, Parlamentarische Gesetzgebung, S. 207 ff.Google Scholar
  171. 171.
    Dazu mit Nachweisen Schulze-Fielitz, in: Hoffmann-Riem/Schmidt-Aßmann, Innovation und Flexibilität, S. 139 (162 ff.); speziell zur parlamentarischen Technikfolgenkontrolle Stoll, in: Becker-Schwarze/Köck/Kupka/v. Schwanenflügel, Wandel der Handlungsformen, S. 143 (164 f.).Google Scholar
  172. 172.
    Dazu systematisch Heim, Staatshaushalt und Staatsleitung, bes. S. 259 ff. und 406 ff.Google Scholar
  173. 173.
    Kirchhof, in: HStR Bd. 3, § 59 Rn. 74.Google Scholar
  174. 174.
    Mußgnug, Haushaltsplan, S. 297 ff., 329 ff; Kisker, in: HStR Bd. 4, § 89 Rn. 12 ff.; Puhl, Budgetflucht und Haushaltsverfassung, S. 3 ff.Google Scholar
  175. 175.
    Heun, Staatshaushalt und Staatsleitung, S. 349 ff.; Kisker, in: HStR Bd. 4, § 89 Rn. 52 ff.Google Scholar
  176. 176.
    Vgl. dazu v. Mutius, WDStRL Bd. 42, S. 147 ff.; Heun, Staatshaushalt und Staatsleitung, S. 406 ff.Google Scholar
  177. 177.
    Dazu Loschelder, in: HStR Bd. 3, § 68 Rn. 3 ff.; Einzelheiten bei Emde, Funktionale Selbstverwaltung, S. 343 ff.Google Scholar
  178. 178.
    Dazu systematisch Wolff/Bachof, Verwaltungsrecht III, §§ 161 ff.; Krebs, Kontrolle, S. 120 ff.Google Scholar
  179. 179.
    Systematisch die auf das Verfassungsrecht der Schweiz bezogene Arbeit von Mastronardi, Demokratische Verwaltungskontrolle.Google Scholar
  180. 180.
    Für die Aufsicht über Selbstverwaltungskörperschaften BVerfGE 78, 331 (341): „Die Kommunalaufsicht ist das verfassungsrechtlich gebotene Korrelat der Selbstverwaltung“.Google Scholar
  181. 181.
    BVerfGE 83, 60 (73): „unmittelbarer Legitimationszusammenhang“.Google Scholar
  182. 182.
    Vgl. Krüger, Staatslehre, S. 256 ff.; Böckenförde, in: FS für Eichenberger, S. 301 (320 f.).Google Scholar
  183. 183.
    Zum folgenden Isensee, in: HStR Bd. 3, § 57 Rn. 60 ff.Google Scholar
  184. 184.
    Im einzelnen Trute, in: Schmidt-Aßmann/Hoffmann-Riem, Verwaltungsorganisationsrecht, S. 249 (273 ff.).Google Scholar
  185. 185.
    Vgl. BVerfGE 83, 37 (53).Google Scholar
  186. 186.
    Dazu Schmidt-Aßmann, DVB1 1996, S. 533 (534 ff.).Google Scholar
  187. 187.
    BVerfGE 79, 127 (148) spricht von „Selbst-Verwaltung“.Google Scholar
  188. 188.
    Dazu v. Arnim, DÖV 1990, S. 85 ff.; Knemeyer, Bürgerbeteiligung und Kommunalpolitik; Erbguth, DÖV 1995, S. 793 ff.; zu Grenzen dieser Entwicklung Hennehe, ZG 1996, S. 1ff.Google Scholar
  189. 189.
    Zu dieser zweiten Komponente des Legitimationskonzepts vgl. BVerfGE 83,37 (55).Google Scholar
  190. 190.
    Hill, in: Schmidt-Aßmann/Hoffmann-Riem, Verwaltungsorganisationsrecht, S. 65 (74 ff.); vgl. ferner die Beiträge in: Reichard/Wollmann, Kommunalverwaltung im Moder-nisierungsschub.Google Scholar
  191. 191.
    Ähnlich Emde, Funktionale Selbstverwaltung, S. 363 ff.; Trute, Forschung, S. 211 ff.; Kluth, Funktionale Selbstverwaltung, S. 361 ff. Stärker auf das Bild der Ministerialver-waltung abhebend Jestaedt, Demokratieprinzip und Kondominialverwaltung, S. 305 ff.; auch dort wird aber betont, daß der „ Regel typus Ministerialverwaltung“ nicht mit einem verfassungskräftigen Exklusivitätsanspruch auftrete (S. 329).Google Scholar
  192. 192.
    Zur funktionalen Selbstverwaltung darstellend Hendler, Selbstverwaltung als Ordnungsprinzip, S. 208 ff.; Dreier, Hierarchische Verwaltung, S. 231 ff.; Kluth, Funktionale Selbstverwaltung, bes. S. 30 ff.Google Scholar
  193. 193.
    Ausführlich schon Brohm, Strukturen der Wirtschaftsverwaltung, S. 243 ff.; Emde, Funktionale Selbstverwaltung, bes. S. 302 ff.; Trufe, in: Schmidt-Aßmann/Hoffmann-Riem, Verwaltungsorganisationsrecht, S. 249 (278 ff.); jüngste Darstellung des Meinungsstandes bei Kluth, Funktionale Selbstverwaltung, S. 342 ff.Google Scholar
  194. 194.
    Dreier, Hierarchische Verwaltung, S. 236 f.; ferner Oppermann, in: HStR Bd. 6, § 145 Rn. 54.Google Scholar
  195. 195.
    Dazu Truie, Forschung, S. 381 ff.Google Scholar
  196. 196.
    Vgl. BVerfGE 39, 247 (254); 47, 327 (388); 66, 270 (291); Schmidt-Aßmann, in: FS für Thieme, S.697ff.Google Scholar
  197. 197.
    Dreier, Hierarchische Verwaltung, S. 235 f.Google Scholar
  198. 198.
    Dazu anschaulich Tettinger, Kammerrecht, S. 129 ff.Google Scholar
  199. 199.
    Vgl. die Darstellung bei Hendler, Selbstverwaltung als Ordnungsprinzip, S. 218 ff.; Emde, Funktionale Selbstverwaltung, S. 89 ff. und S. 142 ff.; Dreier, Hierarchische Verwaltung, S. 235 f.Google Scholar
  200. 200.
    Anders Emde, Funktionale Selbstverwaltung, S. 382 ff.Google Scholar
  201. 201.
    Ebenso Trute, in: Schmidt-Aßmann/Hoffmann-Riem, Verwaltungsorganisations-recht, S. 249 (272).Google Scholar
  202. 202.
    BVerfGE 49, 89 (125), ferner 68, 1 (88); referierend BVerfGE 83, 60 (72).Google Scholar
  203. 203.
    Kritik an dieser dritten Form bei Jestaedt, Demokratieprinzip und Kondominialver-waltung, S. 276 ff.Google Scholar
  204. 204.
    BVerwGE 72, 300 (317).Google Scholar
  205. 205.
    BVerfGE 83, 60 (72); 93, 37 (67).Google Scholar
  206. 206.
    Trute, in: Schmidt-Aßmann/Hoffmann-Riem, Verwaltungsorganisationsrecht, S. 249 (284 ff.).Google Scholar
  207. 207.
    BVerfGE 93, 37 (70 ff.); dazu teilweise krit. Battis/Kersten, DÖV 1996, S. 584 (586 f.).Google Scholar
  208. 208.
    Zu den unterschiedlichen Formen hier ansässiger „Kooperativorganisationen“ grundlegend Brolun, Strukturen der Wirtschaftsverwaltung, S. 119 ff.; Schmidt-Preuß, WDStRL Bd. 56, S. 160 ff.Google Scholar
  209. 209.
    Dazu Trute, DVB1 1996, S. 950 ff.Google Scholar
  210. 210.
    Dazu schon BVerfGE 64,208 (214 f.) mit dem Hinweis auf eine doppelte, „staatlichdemokratische“ und „mitgliedschaftliche“ Legitimation; ausführlich Lamb, Kooperative Gesetzeskonkretisierung, S. 71 ff.Google Scholar
  211. 211.
    Trute, in: Schmidt-Aßmann/Hoffmann-Riem, Verwaltungsorganisationsrecht, S. 249 (290).Google Scholar
  212. 212.
    Ähnlich Achterberg, Verwaltungsrecht, § 5 Rn. 32 ff.; auch Hill, DVB1 1993, 973 (977); zurückhaltender Faber, Verwaltungsrecht, § 121.Google Scholar
  213. 213.
    Allgemein zu diesen Voraussetzungen Böckenförde, in: HStR Bd. 1, § 22 Rn. 58 ff.Google Scholar
  214. 214.
    Zur Integrationspolitik Blanke/Kuschnick, DÖV 1997, S. 45 ff.Google Scholar
  215. 215.
    Vgl. Ritter, in: Grimm, Wachsende Staatsaufgaben, S. 69 (103 f.); für die politikwissenschaftliche Forschung ähnlich Scharpf, PVS 1991, S. 621 (627 ff.). Ferner Craig, Public Law and Democracy.Google Scholar
  216. 216.
    Würtenberger, Akzeptanz von Verwaltungsentscheidungen, S. 61.Google Scholar
  217. 217.
    Würtenberger, NJW 1991, S. 257 (260).Google Scholar
  218. 218.
    Ausführlich dazu Würtenberger, Akzeptanz von Verwaltungsentscheidungen, S. 98 ff.Google Scholar
  219. 219.
    Dazu Scherzberg, VerwArch 1993, S. 484 (503 f.).Google Scholar
  220. 220.
    Dazu Steinberg, Fachplanung, § 3 Rn. 8 mit zutreffender Kritik an BVerwG DVB1 1987, S. 1267 ff.Google Scholar
  221. 221.
    Würtenberger, Akzeptanz von Verwaltungsentscheidungen, S. 120 ff.Google Scholar
  222. 222.
    Dazu Hoffinann-Riem, in: Hoffmann-Riem/Schrnidt-Aßmann/Schuppert, Reform des Verwaltungsrechts, S. 115 (133 ff.); ders., DVB1 1994, S. 1381 (1382); ähnlich Würtenberger, Akzeptanz von Verwaltungsentscheidungen, S. 61 f.Google Scholar
  223. 223.
    BVerfGE 86, 90(111).Google Scholar
  224. 224.
    Nach einer breiten Behandlung des Themas zu Beginn der siebziger Jahre (vgl. Schmitt Glaeser, WDStRL Bd. 31, S. 179 ff.) ist es in der juristischen Literatur um diesen Begriff still geworden; wichtige Fragen werden heute allerdings in den Themen „Legitimation“ und „kooperativer Staat“ mitgefühlt. In den Sozialwissenschaften ist der Begriff durchgängig wichtig; vgl. die Nachweise bei Bora, in: van den Daele/Neidhardt, Kommunikation und Entscheidung, S. 371 (403 ff.).Google Scholar
  225. 225.
    Dazu grundlegend Battis, Partizipation im Städtebaurecht.Google Scholar
  226. 226.
    Schmidt-Eichstaedt, DÖV 1995, S. 969 (973).Google Scholar
  227. 227.
    Dazu Schmitt Glaeser, in: Lerche/Schmitt Glaeser/Schmidt-Aßmann, Verfahren, S. 35 (45 ff.).Google Scholar
  228. 228.
    Differenzierend aus sozialwissenschaftlicher Sicht Bora, in: van den Daele/Neidhardt, Kommunikation und Entscheidung, S. 371 ff.Google Scholar
  229. 229.
    Vgl. Hill, Fehlerhaftes Verfahren, S. 267 ff.Google Scholar
  230. 230.
    BVerfGE45,297(335).Google Scholar
  231. 231.
    Anschaulich Gerhardt/Jacob, DÖV 1986, S. 258 ff.Google Scholar
  232. 232.
    In: Lerche/Schmitt Glaeser/Schmidt-Aßmann, Verfahren, S. 35 (47); zu sozialwissenschaftlichen Partizipationskonzepten vgl. Bora, in: van den Daele/Neidhardt, Kommunikation und Entscheidung, S. 371 (378 ff.).Google Scholar
  233. 233.
    Vgl. zu Koppelung von „Partizipation und Selbstverpflichtung“ als Ordnungsmodell durch Selbstbindung Schuppen, in: Grimm, Wachsende Staatsaufgaben, S. 217 (227).Google Scholar
  234. 234.
    Dazu mit zahlreichen Nachweisen die Beiträge in: Neidhardt, Öffentlichkeit.Google Scholar
  235. 235.
    So Hölscher, in: Brunner/Conze/Koselleck, Geschichtliche Grundbegriffe, Bd. 4, S. 413.Google Scholar
  236. 240.
    EuGHE 1996, 2169 (2179 mit rechtsvergleichenden Nachweisen dort Tz. 15).Google Scholar
  237. 241.
    Neidhardt, in: ders., Öffentlichkeit, S. 7 ff.Google Scholar
  238. 242.
    Neidhardt (aaO.), S. 13.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1998

Authors and Affiliations

  • Eberhard Schmidt-Aßmann
    • 1
  1. 1.Institut für deutsches und europäisches VerwaltungsrechtRuprecht-Karls-Universität HeidelbergHeidelbergDeutschland

Personalised recommendations