Advertisement

Arztrecht pp 23-33 | Cite as

Der Kassenpatient

  • Hans Peter Ries
  • Karl-Heinz Schnieder
  • Jürgen Althaus
  • Ralf Großbölting

Zusammenfassung

Der Arzt schließt auch mit dem Kassenpatienten einen zivilrechtlichen Vertrag ab. Allerdings können aus diesem keinen direkten Zahlungsansprüche gegenüber dem Patienten hergeleitet werden. Mit Abgabe der Chipkarte ist der GKV-Patient daher zunächst außen vor. Honoraransprüche bestehen letztlich — mit Ausnahme des Eigenanteils oder bei sonstiger Abdingung — nur gegenüber der KV, welche mit den Gesetzlichen Krankenkassen das Gesamtbudget aushandelt bzw. entsprechend den gesetzlichen Vorgaben festlegt und den Ärzten im Rahmen der Honorarverteilung zur Verfügung stellt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2004

Authors and Affiliations

  • Hans Peter Ries
    • 1
  • Karl-Heinz Schnieder
    • 1
  • Jürgen Althaus
    • 1
  • Ralf Großbölting
    • 2
  1. 1.MünsterDeutschland
  2. 2.BerlinDeutschland

Personalised recommendations