Advertisement

Superposition von Arbeitsumgebungseinflüssen

  • Holger Luczak
Chapter

Abstract

Ausgehend von der Tatsache, daß die Arbeitsumge-bungsfaktoren praktisch nie isoliert auftreten, sondern stets eine Kombination vorliegen dürfte, ist an sich auch eine Wirkungsbetrachtung nur für die Gesamtheit aller einwirkenden Umgebungsfaktoren in Verbindung mit den arbeitsspezifischen Belastungsarten zulässig. Diese Wirkungszusammenhänge sind jedoch bislang noch weitgehend unerforscht, so daß in der Praxis nach wie vor zunächst eine Wirkungsbetrachtung für jede einzelne Belastungsgröße angebracht erscheint. In einem nächsten Schritt ist die spezifische Wirkung der Arbeitsumgebungsfaktoren auf bestimmte organismische Systeme zu identifizieren und, bei der Inanspruchnahme gleicher Systeme, einer Engpaßbetrachtung zuzuführen.

Literatur

  1. Diestel, G.: Einzelwirkung und Kombinationswirkung von Lärm, mechanischen Schwingungen, klimatische Bedingungen und körperliche Arbeit auf physiologische Funktionen des Menschen. Diss. Uni Mainz 1983.Google Scholar
  2. Dupuis, H.: Lärm und andere physikalische Einflußfakto-ren. Zeitschrift für Arbeitswissenschaft 33 (1979)1, S. 23–26.MathSciNetGoogle Scholar
  3. Jansen, G.: Lärmwirkung bei körperlicher Arbeit. Internationale Zeitschrift für angewandte Physiologie einschl. Arbeitsphysiologie 20 (1964), S. 233–239.Google Scholar
  4. Luczak, H.: Arbeitswissenschaftliche Untersuchungen von maximaler Arbeitsdauer und Erholzeiten bei in-formatisch-mentaler Arbeit nach dem Kanal- und Regler-Mensch-Modell sowie superponierte Belastungen am Beispiel Hitzearbeit. Fortschr. Ber. VDI-Z., Reihe 10, Nr. 6. Düsseldorf: VDI-Verlag 1979.Google Scholar
  5. Luczak, H.: Grundlagen ergonomischer Belastungssuperposition. In: Rohmert, W. (Hrsg.) Ergonomie der kombinierten Belastungen. Köln: O. Schmidt 1982.Google Scholar
  6. Luczak, H.; Nies, R.; Rohmert, W.; Zipp, P.: Beurteilung und Gestaltung von Hitzearbeit, besonders in Gießereien. Düsseldorf: Giesserei-Verlag 1984.Google Scholar
  7. Norpoth, K.: Grundlagen des Giftstoffsynergismus. In: Rohmert, W. (Hrsg.) Ergonomie der kombinierten Belastungen. Köln: O. Schmidt 1982.Google Scholar
  8. Wenzel, H.-G.; Piekarski, C.: Klima und Arbeit. München: Bayr. Staatsministerium für Arbeit und Sozialforschung 1980.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1998

Authors and Affiliations

  • Holger Luczak
    • 1
  1. 1.IAW - Lehrstuhl und Institut für Arbeitswissenschaft FIR - Forschungsinstitut für RationalisierungRWTH AachenAachenDeutschland

Personalised recommendations