Advertisement

Gesellschaftliche Organisation von Arbeit

  • Holger Luczak
Chapter

Zusammenfassung

Seit den sechziger Jahren expandiert das Bildungswesen in den alten Bundesländern, obwohl sich die Zahl der jährlichen Geburten fast halbiert hat. Dies trifft auf die Bildungs-Nachfrage sowohl der Lernenden wie auch auf die Nachfrage des Beschäftigungssystems zu (Bild 25.1).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Altmann, Kammerer: Wandel der Berufsstruktur — Technischer Fortschritt und struktureller Wandel. München: Carl Hanser Verlag 1970.Google Scholar
  2. Arbeitsförderungsgesetz: Arbeitsförderungsgesetz AFG). Vom 25. Juni 1969, in der Fassung vom Oktober 1994. Veröffentlicht im Bundesgesetzblatt S. 89.Google Scholar
  3. Arbeitsförderungsgesetz Kommentar: Hrsg. v. Gagel, A. Bd. 1: Text des AFG. Kommentar §§ 1–133. München: C. H. Becksche Verlagsbuchhandlung, Mai 1993.Google Scholar
  4. Bechtle, G.: Betrieb als Strategie. Frankfurt, New York: Campus Verlag 1980.Google Scholar
  5. Berger, U.; Engfer, U.: Strukturwandel der gesellschaftlichen Arbeit. In: Littek, W.; Rammert, W.; Wachtier, G. (Hrsg.): Einführung in die Arbeits- und Industriesoziologie. Frankfurt, New York: Campus Verlag 1982.Google Scholar
  6. Blauner, R.: Alienation and Freedom. Chicago, London: The University of Chicago Press 1964.Google Scholar
  7. Blien, U.; Tessaring, M.: Abgangsalter aus dem Bildungswesen und Arbeitsmarktsituation. Mitteilungen aus der Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, 22. Jg. (1989), H. 1,S. 85–99.Google Scholar
  8. Braverman, H.: Die Arbeit im modernen Produktionsprozeß. Frankfurt, New York: Campus Verlag 1977.Google Scholar
  9. Bright, J. R.: Automation and Management. Harvard University: Boston 1958.Google Scholar
  10. Brinkmann, C.: Financial, psychsocial and health problems associated with unemployment. In: Fragniere, G. (Hrsg.): The Future of Work. Assen: Van Gorcum, 1984. Zitiert nach WARR, P. a.a.O. S. 345f.Google Scholar
  11. Brödner, P.: Fabrik 2000 — Alternative Entwicklungspfade in die Zukunft der Fabrik. Edition Sigma, Berlin 1986 (2. Aufl.).Google Scholar
  12. Büchtemann, C. F. et al.: Übergänge von der Schule in den Beruf — Deutschland und USA im Vergleich. Mitteilungen aus der Arbeitsmarkt- und Berufsforschung 26. Jg. (1993), H. 4, S. 507–520.Google Scholar
  13. Bullinger, H.-J. (Hrsg.): Einführung in das Technologiemanagement. Stuttgart: Teubner 1994.Google Scholar
  14. Bundesamt für Wehrtechnik und Beschaffung (Hrsg.): Handbuch der Ergonomie. Band 1+2, München: Hanser 1978.Google Scholar
  15. Bundesanstalt für Arbeit (Hrsg.): Was? Wieviel? Wer? -Eine kleine Fibel über die finanziellen Hilfen des Arbeitsamtes. Nürnberg: Bundesanstalt für Arbeit 1990.Google Scholar
  16. Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung (Hrsg.): Sozialpolitische Informationen. Bonn: Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung 14 (1995) versch. Ausgaben.Google Scholar
  17. Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft, Forschung und Technologie (Hrsg): Berufsbildungsbericht 1995. Bad Honnef 1995.Google Scholar
  18. Bust-Bartels, A.: Skandal Massenarbeitslosigkeit. Opladen: Leske + Budrich 1990.CrossRefGoogle Scholar
  19. Dauenhauer, E.: Berufsbildungspolitik. Berlin, Heidelberg, New York: Springer 1981.CrossRefGoogle Scholar
  20. Donges, J. B.: Deregulierung am Arbeitsmarkt und Beschäftigung. Tübingen: Mohr 1992.Google Scholar
  21. Dostal, W.: Bildung und Beschäftigung im technischen Wandel. Beiträge zur Arbeitsmarkt- und Berufsforschung 65; hrsg. vom Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesanstalt für Arbeit. Nürnberg 1983 (2. Aufl.).Google Scholar
  22. Eberts, R.; Brock, J.: Computer-Based Instruction. In: Helander, M. (Ed.): Handbook of Human-Computer Interaction. Amsterdam: Elsevier 1988.Google Scholar
  23. Eversheim, W. (Hrsg.): Prozeßorientierte Unternehmensorganisation. Aachen: Springer Verlag Berlin, Heidelberg 1995.Google Scholar
  24. Faix, W. G. et al.: Der Mitarbeiter in der Fabrik der Zukunft. Köln 1989.Google Scholar
  25. Friedrich, H.; Wiedemeyer, M.: Arbeitslosigkeit. Ein Dauerproblem im vereinten Deutschland? Dimensionen, Ursachen, Strategien. Opladen: Leske + Budrich 1992.CrossRefGoogle Scholar
  26. Hacker, W.: Allgemeine Arbeits- und Ingenieurpsychologie, 3. Auflage, Stuttgart. Huber 1986.Google Scholar
  27. Heeg, F. J.; Münch, J. (Hrsg.): Handbuch Personal- und Organisationsentwicklung. Stuttgart, Dresden: Klett-Verlag für Wissen und Bildung 1993Google Scholar
  28. Hettinger, Th.: Methoden zur Erfassung von Belastbarkeit sowie der Belastung und Beanspruchung des Menschen in der Arbeitswelt. In: Arbeitssicherheit, 9. Jg. (1980) H. 4, S. 413–424.Google Scholar
  29. Iskander, A.: Über den Einfluß von Pausen auf das Anlernen sensumotorischer Fertigkeiten. Diss. Darmstadt 1968.Google Scholar
  30. Jablonski, S.: Workflow-Managment-Systeme: Motivation, Modellierung, Architektur, Informatik Spektrum, 18. Jg. (1995)1, S. 13–24.Google Scholar
  31. Jahoda, M.; Lazarsfeld, P.F.; Zeisel, H.: Die Arbeitslosen von Marienthal. Frankfurt am Main: Suhrkamp 1975.Google Scholar
  32. Jahoda, M.: Wieviel Arbeit braucht der Mensch? Arbeit und Arbeitslosigkeit im 20. Jahrhundert. Weinheim, Basel: Beltz 1983.Google Scholar
  33. Jeck, A.; Kurz, H.: David Ricardo: Ansichten zur Maschinerie. In: Hagemann, H.; Kalmbach, P. (Hrsg.): Technischer Fortschritt und Arbeitslosigkeit. Frankfurt, New York: Campus Verlag 1983.Google Scholar
  34. Keller, B: Einführung in die Arbeitspolitik. Arbeitsbeziehungen und Arbeitsmarkt in sozialwissenschaftlicher Perspektive. 3. völlig Überarb. und stark erw. Aufl., München, Wien: Oldenbourg 1993.Google Scholar
  35. Kern, H.; Schumann, M.: Industriearbeit und Arbeiter-bewußtsein. Frankfurt: Suhrkamp Verlag 1977 (Studienausgabe; Originalausgabe: 1970).Google Scholar
  36. Kern, H.; Schumann, M.: Das Ende der Arbeitsteilung? München: Verlag C. H. Beck 1984.Google Scholar
  37. Klauder, W.: Technischer Fortschritt und Arbeitsmarkt. In: Technologie & Management, 36. Jg. (1987), H. 4, S. 10–17.Google Scholar
  38. Klemm, K. et al.: Bildungs-Gesamtplan ‘90. Weinheim und München: Juventa 1990.Google Scholar
  39. Kohler, H.; Reyher, L.: Arbeitszeit und Arbeitsvolumen in der Bundesrepublik Deutschland 1960–1986. (Beiträge zur Arbeitsmarkt- und Berufsforschung Nr. 123, hrsg. vom Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesanstalt für Arbeit). Nürnberg 1988, Aktualisierung des IAB bis 1994.Google Scholar
  40. Konle-Seidl, R.; Ullmann, H.; Walwei, U.; Werner, H.: Die Entwicklung der Arbeitsmärkte im Europäischen Binnenmarkt bis zum Jahr 2000. Mitteilungen aus der Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, 23. Jg. (1990), H. 2, S. 205–226.Google Scholar
  41. Kreisky, B. (Hrsg.): Zwanzig Millionen suchen Arbeit. Ein Bericht der Kreisky-Kommission. Wien: Passagen Verlag 1989.Google Scholar
  42. Laurig, W.: Grundzüge der Ergonomie. Berlin / Köln: Beuth Verlag 1990Google Scholar
  43. Luczak, H.: Koordination der Bewegungen. In: Rohmert W.; Rutenfranz, J.. (Hrsg.): Praktische Arbeitsphysiologie. Stuttgart: Thieme Verlag 1983.Google Scholar
  44. Luczak, H.: Wesen menschlicher Leistung. In: Ifa A (Hrsg.): Arbeitsgestaltung in Produktion und Praxis. Köln: Bachern Verlag 1989.Google Scholar
  45. Ludwig-Erhard-Stiftung: Arbeitsmarkt und Beschäftigung. Krefeld: Sinus-Verlag 1995.Google Scholar
  46. Lutz, B.; Schultz-Wild, R.: Tendenzen und Faktoren des Wandels der Arbeitswelt bei fortschreitender Automatisierung. In: Zeitschrift für wirtschaftliche Fertigung (ZwF), Sonderheft zum Produktionstechnischen Kolloquium (PTK) 1983 in Berlin,S. 150–154.Google Scholar
  47. Mallet, S.: Die neue Arbeiterklasse. Neuwied, Berlin: Luchterhand 1972.Google Scholar
  48. Marx, K.: Das Kapital — Kritik der politischen Ökonomie. In: Marx, K.; Engels, F.: Werke, Band 23–25. Berlin (DDR): Dietz Verlag 1977 (Originalausgabe 1867–1894).Google Scholar
  49. Mettelsiefen, B.; Barens, L: Direkte und indirekte Beschäftigungswirkungen technologischer Innovationen (Beiträge zur Arbeitsmarkt- und Berufsforschung Nr. 112, hrsg. vom Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesanstalt für Arbeit). Nürnberg 1987.Google Scholar
  50. Mickler, O.; Dittrich, E.; Neumann, U.: Technik, Arbeitsorganisation und Arbeit. Frankfurt: Aspekte Verlag 1976.Google Scholar
  51. Moran, T.P.: Compiling cognitive skill. ATP Memo 150, Xerox PARC 1980.Google Scholar
  52. MPI (Max-Planck-Institut) für Bildungsforschung: Das Bildungswesen in der Bundesrepublik Deutschland. Reinbek: Rowohlt 1984.Google Scholar
  53. Nagel, B.: Arbeitslosigkeit im Wirtschaftsbild von Journalisten. Inaugural-Dissertation im Fachbereich Wirtschaftswissenschaft der Freien Universität Berlin 1994.Google Scholar
  54. Noble, D. F.: Die Entwicklung numerisch gesteuerter Werkzeugmaschinen. In: Ders.: Maschinenstürmer. Berlin: Wechselwirkung Verlag 1986.Google Scholar
  55. Nöcker, J.: Die biologischen Grundlagen der Leistungssteigerung durch Training. 2. Auflage, Schorndorf: Hofmann Verlag 1962.Google Scholar
  56. Popitz, H.; Bahrdt, H. P.; Jüres, E. A.; Resting, H.: Technik und Industriearbeit. Tübingen: Mohr (Paul Siebeck) 1957.Google Scholar
  57. Prognos AG: Zum Arbeitskräftebedarf nach Qualifikationen bis zum Jahr 2000. Beiträge zur Arbeitsmarkt-und Berufsforschung. Nürnberg: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung 1986.Google Scholar
  58. REFA Verband für Arbeitsstudien und Betriebsorganisation e.V. (Hrsg.): Planung und Gestaltung komplexer Produktionssysteme. München: Carl Hanser Verlag 1987.Google Scholar
  59. Reinberg, A. et al.: Demographische Grenzen der Bildungsexpansion. Mitteilungen aus der Arbeitsmarkt-und Berufsforschung, 28. Jg. (1995), H. 1, S. 5–31.Google Scholar
  60. Ricardo, D.: On the Principles of Political Economy and Taxation. Cambridge 1951 (Ersterscheinen der 3. Auflage: 1821).Google Scholar
  61. Rohmert, W.: Formen menschlicher Arbeit In: Rohmert, W.; Rutenfranz, J. (Hrsg.): Praktische Arbeitsphysiologie. Stuttgart: Thieme 1983.Google Scholar
  62. Rohmert, W.: Statische Haltearbeit des Menschen. Köln: Beuth 1960.Google Scholar
  63. Schleucher, H.; Maskow, J.: Darstellung und Analyse des Begriffs „Qualifikation“. Zeitschrift für Arbeitswissenschaft, 37. Jg. (1983), H. 3, S. 138–144.Google Scholar
  64. Seliger, V.; Bartunek, Z.: Mean Values of Various Indices of Physical Fitness in the Investigation of Czechoslovak Population Aged 12–55 Years. Czechoslovak Association of physical Culture. CSTV Praha (CSSR) 1976.Google Scholar
  65. Sengling, D.: Bedarfsorientierte Grundsicherung (Statement für Bundespressekonferenz, 12.03.1992).Google Scholar
  66. Sozialgesetzbuch: Sozialgesetzbuch (SGB) — Allgemeiner Teil. Vom 11. Dezember 1975, in der Fassung vom 16. Dezember 1986. Veröffentlicht im Bundesgesetzblatt I, S. 2441.Google Scholar
  67. Springer, J.: Telekooperation, Anforderungen an Teleko-operationsmöglichkeiten am Beispiel räumlich verteilter Produktentwicklung. Aachener Symposium Gruppenarbeit in Produktion und Dienstleistung, Personenorientierte Organisationskonzepte, Praxisberichte und betriebliche Konsequenzen, Lehrstuhl und Institut für Arbeitswissenschaft der RWTH Aachen, 18/19.5.1995.Google Scholar
  68. Spur, G.; Specht, D.: Flexibilisierung der Produktionstechnik und Auswirkungen auf Arbeitsinhalte. Zeitschrift für Arbeitswissenschaft, 41. Jg. (13 NF) (1987), H. 4, S. 207–211.Google Scholar
  69. Taylor, F. W.: Die Grundsätze wissenschaftlicher Betriebsführung. (Neu hrsg. von: Volpert, W.; Vahrenkamp, R.) Weinheim, Basel: Beltz 1977. (Deutsche Erstausgabe: 1919).Google Scholar
  70. Statistisches Amt der Europäischen Gemeinschaft (Hrsg.): Eurostatistik. Daten zur Konjunkturanalyse, 8. Jg. (1996), H. 9, S. 57.Google Scholar
  71. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Statistisches Jahrbuch 1975–1989 für die Bundesrepublik Deutschland. Stuttgart, Mainz: Kohlhammer 1975–1988 (jährliche Erscheinungsweise).Google Scholar
  72. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Statistisches Jahrbuch 1989–1995 für die Bundesrepublik Deutschland. Stuttgart: Metzler-Poeschel 1989–1996 (jährliche Erscheinungsweise).Google Scholar
  73. Stoß, F.; Weidig, J.: Der Wandel der Tätigkeitsfelder und -profile bis zum Jahr 2010. Mitteilungen aus der Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, 23. Jg. (1990), H. 1, S. 34–51.Google Scholar
  74. Tessaring, M.: Arbeitslosigkeit, Beschäftigung und Qualifikation: Ein Rück- und Ausblick. Mitteilungen aus der Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, 21. Jg., (1988), H. 2, S. 177–193.Google Scholar
  75. Tessaring, M.: Tendenzen des Qualifikationsbedarfs in der Bundesrepublik Deutschland bis zum Jahr 2010. Mitteilungen aus der Arbeitsmarkt- und Berufsfor-schung, 24 Jg. (1991), H. 1, S. 45–62.Google Scholar
  76. Tessaring, M.: Langfristige Tendenzen des Arbeitskräftebedarfs nach Tätigkeiten und Qualifikationen in den alten Bundesländern bis zum Jahre 2010. Mitteilungen aus der Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, 27. Jg. (1994), H. 1, S. 5–19.Google Scholar
  77. Uhlmann, L.: Zum Arbeitsplatzeffekt von Rationalisierungsinvestitionen im verarbeitenden Gewerbe. In: ifo-Schnelldienst, 19 Jg. (1986), S. 5–7.Google Scholar
  78. Ulmer, H.-V.: Training und Übung. In: Schmidt, R.F.; Thews, G. (Hrsg.): Physiologie des Menschen. Berlin, Heidelberg: Springer 1980.Google Scholar
  79. Warnecke, H.-J. (Hrsg.): Aufbruch zum Fraktalen Unternehmen. München: Springer Verlag Berlin Heidelberg 1995.Google Scholar
  80. Warr, P.: Workers without a job. In: Warr, P.: Psychology at Work. 3rd edition, London: Penguin 1987, S. 335–356.Google Scholar
  81. Weber, W.: Modelle der betrieblichen Weiterbildung. Mitteilungen aus der Arbeitsmarkt- und Berufsforschung 22 (1989), H. 3, S. 419–426.Google Scholar
  82. Wildemann, H.: Entwicklungsstrategien für Zulieferunternehmen. München: Forschungsbericht 1993.Google Scholar
  83. Wolff, H.: Das Dienstleistungswachstum — eine moderne Umwegproduktion. Mitteilungen aus der Arbeitsmarkt-und Berufsforschung, 23 . Jg. (1990), H. 1, S. 63–67.Google Scholar
  84. Womack, J.P.; Jones, D. T.; Roos, D.: Die zweite Revolution in der Autoindustrie. 2. Auflage, Campus Verlag Frankfurt 1991.Google Scholar
  85. Zerrahn, S.; Schindler, Th.: ECON Handbuch Arbeitslosigkeit. Düsseldorf, Wien: Econ Verlag 1994.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1998

Authors and Affiliations

  • Holger Luczak
    • 1
  1. 1.IAW - Lehrstuhl und Institut für Arbeitswissenschaft FIR - Forschungsinstitut für RationalisierungRWTH AachenAachenDeutschland

Personalised recommendations