Ausreichend Mitarbeiter für Tätigkeiten von morgen?

Europäisches Arbeitskräftepotential und demographiebedingte Engpässe des Arbeitsmarktes
  • Wolfgang Klauder

Zusammenfassung

Wir erleben gegenwärtig weltweit auf den verschiedensten Gebieten Veränderungen historischen Ausmaßes, insbesondere auf den Gebieten der Weltanschauung und internationalen Beziehungen sowie den Gebieten der Technik und Umwelt, aber auch auf dem Gebiet der Bevölkerung. Zwei demographische Trends scheinen mir vorerst unumstößlich zu sein: Geburtenrückgang und hohe Zuwanderungen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturhinweis

  1. Die Ausführungen stützen sich - außer auf die bei den Abb. angeführten Quellen — vor allem auf die übrigen in den “Mitteilungen aus der Arbeitsmarkt- und Berufsforschung” laufend veröffentlichten Forschungsergebnisse des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung.Google Scholar
  2. Einen zusammenfassenden Überblick über die Ergebnisse der Zukunftsforschung enthält: Klauder, W.: Ohne Fleiß kein Preis — Die Arbeitswelt der Zukunft, unveränd. 2. Aufl., Zürich-Osnabrück 1991. Die Langfassung des Vortrages kann beim Autor angefordert werden.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1993

Authors and Affiliations

  • Wolfgang Klauder
    • 1
  1. 1.Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesanstalt für ArbeitNürnbergDeutschland

Personalised recommendations