Advertisement

Tumorlehre

  • Karl-Josef Paquet
  • Borislav Savić
Part of the Heidelberger Taschenbücher book series (HTB, volume 196)

Zusammenfassung

Nach einer heute allgemein anerkannten Definition von Willis ist unter »Tumor« eine Gewebsvermehrung zu verstehen, deren Wachstum überschießend und mit dem normalen Gewebe nicht koordiniert ist und auch dann anhält, wenn der auslösende Reiz nicht mehr wirksam ist. Der Wachstumsüberschuß kommt zustande, nicht weil, wie bislang angenommen, die Tumoren insgesamt schneller wachsen als normales Gewebe, sondern dadurch, daß einige Zellen im Tumor eine verkürzte Generationszeit haben, daß möglicherweise andere Tumorzellen länger leben, oder daß mehr Wachstum, d. h. Teilungszellen, vorhanden sind.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1978

Authors and Affiliations

  • Karl-Josef Paquet
    • 1
  • Borislav Savić
    • 1
  1. 1.Chirurgischen Universitätsklinik BonnBonn, VenusbergDeutschland

Personalised recommendations