Advertisement

Begriff und Auslegung des Rechtsgeschäfts

  • Heinrich Honsell
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Das Rechtsgeschäft besteht nach moderner Vorstellung aus zwei Tatbestandselementen: einem subjektiven, dem Willen, und einem objektiven, der Erklärung. Zur Bezeichnung dessen, was wir Rechtsgeschäft oder Vertrag nennen, hatten die Römer eine ganze Reihe mehr oder weniger untechnischer Begriffe: negotium (eigentlich Unmuße, Beschäftigung, Geschäft), contractus 1 (Vertrag); daneben finden wir die Begriffe conventio und pactum, die alle Arten von Vereinbarungen bezeichnen können, aber ebenfalls keine technische Bedeutung haben.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1994

Authors and Affiliations

  • Heinrich Honsell
    • 1
  1. 1.Rechtswissenschaftliches SeminarUniversität ZürichZürichSwitzerland

Personalised recommendations