Advertisement

Quantenoptik fester Körper

Chapter
  • 20 Downloads

Zusammenfassung

Gase und Dämpfe bieten die Möglichkeit, das optische Verhalten einzelner Atome und Moleküle zu erforschen. Man untersucht die Absorptions- und Emissionsspektra; dabei benutzt man optische, thermische und elektrische Anregung. Die Ergebnisse werden in Form eines Energie-NiveauSchemas dargestellt. Ein solches Schema bildet die experimentelle Grundlage, auf der die Bilder vom Aufbau der Atome und Moleküle beruhen. — Bei den Molekülen spielt die Art der chemischen Bindung eine wesentliche Rolle, das wurde für die Grenzfälle polarer und unpolarer Moleküle gezeigt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    W. H. Balmain, ein Helgoländer, war Chemiker in England (1817 bis 1880 ).Google Scholar
  2. 2.
    An diesem Beispiel ist die Bedeutung der Fremdmetallzusätze 1886 von A. Verneuil erkannt worden. — In Zn S genügt schon ein stöchiometrischer Überschuß von Zn.Google Scholar
  3. 1.
    Die Schaffung der Alkalimetall-Photozellen (1891) und ihre Einführung in die Strahlungsmessung ist eine der großen physikalischen Leistungen von JuLlus Elster und Hans Geitel, zwei Gymnasiallehrern in Wolfenbüttel [vgl. Gött. Nachr. 69 (1923)].Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1958

Authors and Affiliations

  1. 1.Universität GöttingenGöttingenDeutschland

Personalised recommendations