Advertisement

Motive für die Zweistufentheorie und die Lehre von der partiellen Interpretation theoretischer Terme

  • Wolfgang Stegmüller
Part of the Probleme und Resultate der Wissenschaftstheorie und Analytischen Philosophie, Band II Theorie und Erfahrung book series (STEGMÜLLER SA, volume 2 / B)

Zusammenfassung

Blickt man auf den Begriffsapparat der empiristischen Sprache L E , so zerfällt dieser erschöpfend in zwei Klassen: in die Klasse der Undefinierten Grundbegriffe und in die Klasse der definierten Begriffe. Dem Grundprinzip des Empirismus ist dadurch Rechnung getragen, daß die zur ersten Klasse gehörenden Begriffe Beobachtungsbegriffe sind, welche den Inhalt von Beobachtungsprädikaten bilden. Da alle übrigen Prädikate mit Hilfe dieser Beobachtungsprädikate definierbar sind, ist in diesem scharfen Sinn „alles auf das Beobachtbare zurückgeführt“.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1970

Authors and Affiliations

  • Wolfgang Stegmüller
    • 1
  1. 1.Philosophisches Seminar IIUniversität MünchenDeutschland

Personalised recommendations