Skip to main content

Digitalisierung von unten? Multiple Digitalisierungspfade in Großunternehmen

  • Chapter
  • First Online:
Organisationen in Zeiten der Digitalisierung

Part of the book series: Sozialwissenschaften und Berufspraxis ((SUB))

Zusammenfassung

Der Beitrag konturiert betriebliche Digitalisierung als komplexes soziales Interaktions- und Diskursfeld. Er verweist dafür anhand theoretischer Überlegungen und empirischer Forschung auf multiple Digitalisierungspfade im Großbetrieb „von oben“ und „von unten“: Anders als häufig angenommen, diffundiert Digitalisierung in Unternehmen nicht entlang der formalen Hierarchie von oben nach unten. Vielmehr bestehen in Großbetrieben mit gewachsenen Mitbestimmungsstrukturen kreative Handlungsräume für Bottom-Up-Widerstand im Top-Down-Prozess. Entgegen technikdeterministischer Perspektiven „von oben“ sind daher informelle (Diskurs-)Praktiken verschiedener Beschäftigtengruppen in der betrieblichen Digitalisierung in den Fokus zu nehmen. Illustriert wird dies anhand von Interviews und Ethnographie in verschiedenen Großunternehmen.

This is a preview of subscription content, log in via an institution to check access.

Access this chapter

Chapter
USD 29.95
Price excludes VAT (USA)
  • Available as PDF
  • Read on any device
  • Instant download
  • Own it forever
eBook
USD 59.99
Price excludes VAT (USA)
  • Available as EPUB and PDF
  • Read on any device
  • Instant download
  • Own it forever
Softcover Book
USD 74.99
Price excludes VAT (USA)
  • Compact, lightweight edition
  • Dispatched in 3 to 5 business days
  • Free shipping worldwide - see info

Tax calculation will be finalised at checkout

Purchases are for personal use only

Institutional subscriptions

Notes

  1. 1.

    Dabei wurden im Rahmen der Hauptbefragung 4.132 Interviews innerhalb Deutschlands erhoben und zusätzlich in sechs Bundesländern (Baden-Württemberg, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen und Thüringen Oversamplings bzw. Aufstockungsstichproben mit Erwerbstätigen durchgeführt (Uzbonn 2016: 4). Auf diese Weise ergab sich eine Zahl von 9.341 befragten Beschäftigten.

Literatur

  • BAG (Bundesagentur für Arbeit) (2019): IT-Fachleute. Nürnberg. https://statistik.arbeitsagentur.de/Statischer-Content/Arbeitsmarktberichte/Berufe/generische-Publikationen/Broschuere-Informatik.pdf (Zugriff am 05.09.2019).

  • Barbrook, Richard/Cameron, Andy (1996): The Californian ideology. In: Science as Culture 6 (1): 44–72.

    Google Scholar 

  • BMWI (Bundesministerium für Wirtschaft und Energie) (2017): Die digitale Transformation im Betrieb gestalten – Beispiele und Handlungsempfehlungen für Aus- und Weiterbildung. https://www.plattform-i40.de/PI40/Redaktion/DE/Downloads/Publikation/digitale-transformation-im-betrieb-aus-und-weiterbildung.pdf?__blob=publicationFile&v=4 (Zugriff am 05.09.2019).

  • Boes, Andreas/Kämpf, Tobias/Lühr, Thomas (2016): Neue Mittelschichten unter Druck. Die Erosion des „Expertenmodus“ als Organisationsform hochqualifizierter Kopfarbeit. In Angestellte Revisited. Arbeitsbezogene Interessen und Herausforderungen der Interessenvertretung. Hrsg. Thomas Haipter, 131–156. Wiesbaden: Springer.

    Google Scholar 

  • Böhle, Fritz/Bolte, Annegret/Drexel, Ingrid/Dunkel, Wolfgang/Pfeiffer, Sabine/Porschen, Stephanie (2002): Umbrüche im gesellschaftlichen Umgang mit Erfahrungswissen: theoretische Konzepte, empirische Befunde, Perspektiven der Forschung. München: ISF München.

    Google Scholar 

  • Brendel, Sarah/Simon, Hendrik/Brinkmann, Ulrich/Paulitz, Tanja (2020): Digitalisierungswissen im Großunternehmen. Machtressource einer betrieblichen digitalen Bohème. Working Paper Forschungsförderung 181. Düsseldorf: Hans-Böckler-Stiftung.

    Google Scholar 

  • Crozier, Michel/Friedberg, Erhard (1979): Macht und Organisation: die Zwänge kollektiven Handelns. Königstein: Athenäum.

    Google Scholar 

  • Evangelista, Rinaldo/Guerrieri, Paolo/Meliciani, Valentina (2014): The economic impact of digital technologies in Europe. In Economics of Innovation and New Technology 23 (8): 802–824.

    Article  Google Scholar 

  • Funken, Christiane/Schulz-Schaeffer, Ingo (Hrsg.) (2008): Digitalisierung der Arbeitswelt. Zur Neuordnung formaler und informaler Prozesse in Unternehmen. Wiesbaden: Springer.

    Google Scholar 

  • Heiland, Heiner/Brinkmann, Ulrich (2020): Liefern am Limit. Wie die Plattformökonomie die Arbeitsbeziehungen verändert. In Industrielle Beziehungen 27 (2): 120–140.

    Google Scholar 

  • Hirsch-Kreinsen, Hartmut (2018a): Einleitung: Digitalisierung industrieller Arbeit. In Digitalisierung industrieller Arbeit. Die Vision Industrie 4.0, Hrsg. Hartmut Hirsch-Kreinsen, Peter Itterman & Jonathan Niehaus, 13–32. 2. Aufl. Baden-Baden: Nomos.

    Google Scholar 

  • Hirsch-Kreinsen, Hartmut (2018b): Die Pfadabhängigkeit digitalisierter Industriearbeit. In: ARBEIT 27 (3): S. 239–259.

    Google Scholar 

  • Kuhlmann, Martin/Schumann, Michael (2015): Digitalisierung fordert Demokratisierung heraus. In Arbeit der Zukunft, Hrsg. Reiner Hoffmann & Claudia Bogedan, 122–140. Frankfurt a. M./New York: Campus.

    Google Scholar 

  • Lemberger, Barbara (2007): Alles für‘s Geschäft! Ethnologische Einblicke in die Unternehmenskultur eines kleinen Familienunternehmens. Münster: LIT Verlag.

    Google Scholar 

  • Matuschek, Ingo/Kleemann, Frank/Haipeter, Thomas (2018): Industrie 4.0 und die Arbeitsdispositionen der Beschäftigten. Zum Stellenwert der Arbeitenden im Prozess der Digitalisierung der industriellen Produktion. FGW-Studie Digitalisierung von Arbeit 11.

    Google Scholar 

  • Neyland, Daniel (2008): Organizational Ethnography. Los Angeles, London: Sage.

    Book  Google Scholar 

  • Ortmann, Günther. (1988): Handlung, System, Mikropolitik. In Mikropolitik: Rationalität, Macht Und Spiele in Organisationen, Hrsg. Willi Küpper & Günther Ortmann, 217–225. Opladen: Westdeutscher Verlag.

    Chapter  Google Scholar 

  • Oudshoorn, Nelly/Pinch, Trevor (2003): How Users matter. The Co-Construction of Users and Technology. Cambridge: MIT Press.

    Google Scholar 

  • Paulitz, Tanja (2005): Netzsubjektivität/en. Konstruktionen von Vernetzung als Technologien des sozialen Selbst: eine empirische Untersuchung in Modellprojekten der Informatik. Münster: Westfälisches Dampfboot.

    Google Scholar 

  • Pfeiffer, Sabine (1999): Dem Spürsinn auf der Spur: subjektivierendes Arbeitshandeln an Internet-Arbeitsplätzen am Beispiel Information-Broking. München: Hampp.

    Google Scholar 

  • Polanyi, Michael (1985): Implizites Wissen. Frankfurt a.M.: Suhrkamp.

    Google Scholar 

  • Taylor Frederick W. (1995) Die Grundsätze wissenschaftlicher Betriebsführung. Weinheim: Beltz.

    Google Scholar 

  • Türk, Klaus (1989): Neuere Entwicklungen in der Organisationsforschung: Ein Trend Report. Stuttgart: F. Enke.

    Google Scholar 

  • Uzbonn (Umfragezentrum Bonn) (2016): Bericht zur Durchführung der Befragung. DGB-Index Gute Arbeit 2016 inkl. Oversamplings Baden-Württemberg, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen und Thüringen. Bonn: Gesellschaft für empirische Sozialforschung und Evaluation.

    Google Scholar 

  • Ybema, Sierk/Yanow, Dvora/Wels, Harry/Kamsteeg, Frans (2009): Organizational Ethnography: Studying the Complexities of Everyday Life. Los Angeles: Sage.

    Book  Google Scholar 

Download references

Author information

Authors and Affiliations

Authors

Corresponding author

Correspondence to Hendrik Simon .

Editor information

Editors and Affiliations

Rights and permissions

Reprints and permissions

Copyright information

© 2022 Der/die Autor(en), exklusiv lizenziert durch Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature

About this chapter

Check for updates. Verify currency and authenticity via CrossMark

Cite this chapter

Simon, H., Heiland, H., Brinkmann, U., Paulitz, T. (2022). Digitalisierung von unten? Multiple Digitalisierungspfade in Großunternehmen. In: Onnen, C., Stein-Redent, R., Blättel-Mink, B., Noack, T., Opielka, M., Späte, K. (eds) Organisationen in Zeiten der Digitalisierung. Sozialwissenschaften und Berufspraxis . Springer VS, Wiesbaden. https://doi.org/10.1007/978-3-658-36514-1_5

Download citation

  • DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-658-36514-1_5

  • Published:

  • Publisher Name: Springer VS, Wiesbaden

  • Print ISBN: 978-3-658-36513-4

  • Online ISBN: 978-3-658-36514-1

  • eBook Packages: Social Science and Law (German Language)

Publish with us

Policies and ethics