Skip to main content

Digitale Unterstützungsprogramme für den medienpädagogischen Kompetenzerwerb – Eine Explorationsstudie in der Dualen Hochschulbildung

  • 3160 Accesses

Zusammenfassung

Der Erwerb medienpädagogischer Kompetenzen erfordert eine Veränderung der Lernprozesse in der Erwachsenenbildung im Sinne des sozialen Lernens. Parallel ist festzustellen, dass die Bereitstellung sozialer Lernplattformen in den Fokus der Weiterbildungsinstitutionen rückt und somit auch die Rahmenbedingungen zur Gestaltung von evidenzbasierten Lernumgebungen. Die hier vorliegende Explorationsstudie untersucht in einem ersten Design-Based-Research-Zyklus welche Faktoren sozialer Lernplattformen den medienpädagogischen Kompetenzerwerb positiv beeinflussen. Die Ergebnisse der Datenanalyse zeigen, dass die Förderung von Interaktionen und die Erreichung eines hohen Aktivitätsgrads der Teilnehmenden nicht ausreichend sind, um höherwertige Lernprozesse zu initiieren. Entsprechend sind die persönlichen Kontextfaktoren der Teilnehmenden, zielorientierte Funktionen von Lernumgebungen und die instruktionale Anleitung des sozialen Austauschs bei der Gestaltung sozialer Lernplattformen zu berücksichtigen. Mit den Erkenntnissen der Explorationsstudie ist die notwendige Grundlage geschaffen, um im folgenden Design-Based-Research-Zyklus eine experimentelle Studie zur Untersuchung von sozialen Lernsituationen für den medienpädagogischen Kompetenzerwerb durchzuführen.

This is a preview of subscription content, access via your institution.

Buying options

Chapter
USD   29.95
Price excludes VAT (USA)
  • DOI: 10.1007/978-3-658-36113-6_5
  • Chapter length: 29 pages
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
eBook
USD   64.99
Price excludes VAT (USA)
  • ISBN: 978-3-658-36113-6
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
Hardcover Book
USD   84.99
Price excludes VAT (USA)
Abb. 5.1
Abb. 5.2
Abb. 5.3

Literatur

  • Albrecht, S., & Revermann, C. (2016). Digitale Medien in der Bildung, Arbeitsbericht Nr. 171, Endbericht zum TA-Projekt, Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag (TAB, Hrsg.). Berlin.

    Google Scholar 

  • Arant, R., Dragolov, G., & Boehnke, K. (2017). Sozialer Zusammenhalt in Deutschland 2017, Radar gesellschaftlicher Zusammenhalt – messen was verbindet. Bertelsmann Stiftung.

    Google Scholar 

  • Autorengruppe Bildungsberichterstattung. (2020). Bildung in Deutschland 2020: Ein indikatorengestützter Bericht mit einer Analyse zu Bildung in einer digitalisierten Welt. wbv Media GmbH & Co. KG.

    Google Scholar 

  • Bannert, M. (2007). Metakognition beim Lernen mit Hypermedien: Erfassung, Beschreibung und Vermittlung wirksamer metakognitiver Strategien und Regulationsaktivitäten, Pädagogische Psychologie und Entwicklungspsychologie (Bd. 61). Waxmann.

    Google Scholar 

  • Bell, B. S., Tannenbaum, S. I., Ford, J. K., Noe, R. A., & Kraiger, K. (2017). 100 years of training and development research. What we know and where we should go. The Journal of Applied Psychology, 102(3), 305–323. https://doi.org/10.1037/apl0000142.

    CrossRef  Google Scholar 

  • Benning-Rohnke, E., Hasebrook, J., & Schärer, M. (2020). Digitaler Wandel. Möglichkeiten einer erfolgreichen Transformation. In R. Wegener, S. Ackermann, J. Amstutz, S. Deplazes, H. Künzli & A. Ryter (Hrsg.), Coaching im digitalen Wandel (S. 148–158). Vandenhoeck & Ruprecht.

    CrossRef  Google Scholar 

  • Blömeke, S. (2017). Analyse von Konzepten zum Erwerb medienpädagogischer Kompetenz. Folgerungen aus den Ansätzen von Dieter Baacke und Gerhard Tulodziecki. MedienPädagogik, Jahrbuch Medienpädagogik 2, Zeitschrift für Theorie und Praxis der Medienbildung, 27–47. https://doi.org/10.21240/mpaed/retro/2017.06.03.X.

  • Bolten, R., & Rott, K. J. (2018). Medienpädagogische Kompetenz: Anforderungen an Lehrende in der Erwachsenenbildung. Perspektiven der Praxis. MedienPädagogik: Zeitschrift für Theorie und Praxis der Medienbildung, (30), 137–153. https://doi.org/10.21240/mpaed/30/2018.03.05.X.

  • Brandhofer, G., & Wiesner, C. (2018). Medienbildung im Kontext der Digitalisierung: Ein integratives Modell für digitale Kompetenzen. https://journal.ph-noe.ac.at/index.php/resource/article/view/574/600. Zugegriffen am 16.03.2021.

  • Bundesministerium für Bildung und Forschung. (2016a). Bildungsoffensive für die digitale Wissensgesellschaft. Strategie des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF, Hrsg.). https://www.bmbf.de/files/Bildungsoffensive_fuer_die_digitale_Wissensgesellschaft.pdf. Zugegriffen am 15.03.2021.

  • Bundesministerium für Bildung und Forschung. (2016b). Sprung nach vorn in der digitalen Bildung. Bundesministerin Wanka stellt Bildungsoffensive des BMBF für die digitale Wissensgesellschaft vor: „Entscheidendes Zukunftsthema“, Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF, Hrsg.). https://www.bmbf.de/de/sprung-nach-vorn-in-der-digitalen-bildung-3430.html. Zugegriffen am 16.03.2021.

  • Burns, M. (2018). Evaluating your online learning program (Part 2). https://elearningindustry.com/evaluating-your-online-learning-program-part-2/amp. Zugegriffen am 17.03.2021.

  • Chan, C. K. K. (2012). Co-regulation of learning in computer-supported collaborative learning environments: A discussion. Metacognition Learning, 7(1), 63–73.

    CrossRef  Google Scholar 

  • Clayton, K. E., Blumberg, F. C., & Anthony, J. A. (2018). Linkages between course status, perceived course value, and students’ preference for traditional versus non-traditional learning environments. Computers & Education, 125, 175–181. https://doi.org/10.1016/j.compedu.2018.06.002.

    CrossRef  Google Scholar 

  • Deimann, M. (2020). Was von Covid-19 für die digitale Bildung übrig bleibt, Merton Magazin (Hrsg.). https://merton-magazin.de/was-von-covid-19-fuer-die-digitale-bildung-uebrig-bleibt. Zugegriffen am 17.03.2021.

  • Dillenbourg, P., & Fischer, F. (2007). Computer-supported collaborative learning. The Basics. Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädagogik, 21, 111–130.

    Google Scholar 

  • Downes, A. (2016). 4 learning evaluation models you can use. https://elearningindustry.com/4-learning-evaluation-models-can-use/amp. Zugegriffen am 17.03.2021.

  • Dumm, S., & Niekler, A. (2014). Methoden und Gütekriterien: Computergestützte Diskurs- und Inhaltsanalysen zwischen Sozialwissenschaft und Automatischer Sprachverarbeitung, Discussion Paper Nr. 4, Schriftenreihe des Verbundprojekts „Postdemokratie und Neoliberalismus“, Forschungsprojekt Postdemokratie und Neoliberalismus, Helmut-Schmidt-Universität Hamburg (UniBw) und Universität Leipzig (Hrsg.), Hamburg.

    Google Scholar 

  • elearningforce. (2021). Microsoft Teams. Create a collaborative learning experience on your familiar platform. https://www.elearningforce.com/collaborative-learning/. Zugegriffen am 17.03.2021.

  • Engelmann, K., Bannert, M., & Melzner, N. (2021). Do self-created metacognitive prompts promote short- and long-term effects in computer-based learning environments? Research and Practice in Technology Enhanced Learning, 16(3), 1–21.

    Google Scholar 

  • Euler, D. (2014). Design Research. Ein Paradigma in Entwicklung. In D. Euler & P. F. E. Sloane (Hrsg.), Design-Based Research, Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädagogik Beiheft (S. 15–44). Franz Steiner.

    Google Scholar 

  • Forschungsgruppe Lehrerbildung Digitaler Campus Bayern. (2017), Kernkompetenzen von Lehrkräften für das Unterrichten in einer digitalisierten Welt. Merz Medien+Erziehung: Zeitschrift für Medienpädagogik, Nr. 4, S. 65–74.

    Google Scholar 

  • Gast, H. (2011). Der Bundeskanzler als politischer Führer: Potenziale und Probleme deutscher Regierungschefs aus interdisziplinärer Perspektive. Springer.

    CrossRef  Google Scholar 

  • Gerholz, K.-H. (2014). Selbstreguliertes Lernen gestalten. Darstellung eines Design Research-Zyklus in der wirtschaftswissenschaftlichen Hochschulbildung. In D. Euler & P. F. E. Sloane (Hrsg.), Design-Based Research (Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädagogik Beiheft 27, S. 215–229). Franz Steiner.

    Google Scholar 

  • Hadwin, A. F., Järvelä, S., & Miller, M. (2018). Self-regulation, co-regulation, and shared regulation in collaborative learning environments. In D. H. Schunk & J. A. Greene (Hrsg.), Handbook of self-regulation of learning and performance, Educational psychology handbook series (2. Aufl., S. 83–106). Routledge Taylor & Francis Group.

    Google Scholar 

  • Hansen, D. E. (2016). Cohesion in online student teams versus traditional teams. Journal of Marketing Education, 38(1), 37–46. https://doi.org/10.1177/0273475315594463.

    CrossRef  Google Scholar 

  • Hippel, A. von (2007). Medienpädagogische Erwachsenenbildung: Eine Analyse von pädagogischem Auftrag, gesellschaftlichem Bedarf und Teilnehmendeninteressen, Schriftenreihe der Landesmedienanstalt Saarland (Bd. 14). Landesmedienanstalt.

    Google Scholar 

  • Hochschulforum Digitalisierung. (2016). The Digital Turn. Hochschulbildung im digitalen Zeitalter, Hochschulforum Digitalisierung (Hrsg.). https://hochschulforumdigitalisierung.de/sites/default/files/dateien/Abschlussbericht.pdf. Zugegriffen am 02.03.2021.

  • Horz, H., & Schulze-Vorberg, L. (2017). Digitalisierung in der Hochschullehre, Analysen und Argumente: Digitale Gesellschaft (Bd. 283), Konrad-Adenauer-Stiftung (Hrsg.), Berlin.

    Google Scholar 

  • Ifenthaler, D. (2017). Technologiebasiertes Instruktionsdesign, Berufs- und Wirtschaftspädagogik (bwp, Hrsg.)verfügbar unter https://www.bwpat.de/profil-5/ifenthaler. Zugegriffen am 2.03.2021).

  • Jacobson, M. J., Kapur, M., & Reimann, P. (2016). Conceptualizing debates in learning and educational research: Toward a complex systems conceptual framework of learning. Educational Psychologist, 51(2), 210–218. https://doi.org/10.1080/00461520.2016.1166963.

    CrossRef  Google Scholar 

  • Järvelä, S., & Hadwin, A. F. (2013). New frontiers: Regulating learning in CSCL. Educational Psychologist, 48(1), 25–39. https://doi.org/10.1080/00461520.2012.748006.

    CrossRef  Google Scholar 

  • Järvelä, S., Kirschner, P. A., Panadero, E., Malmberg, J., Phielix, C., Jaspers, J., Koivuniemi, M., & Järvenoja, H. (2015). Enhancing socially shared regulation in collaborative learning groups: Designing for CSCL regulation tools. Educational Technology Research and Development, 63(1), 125–142. https://doi.org/10.1007/s11423-014-9358-1.

    CrossRef  Google Scholar 

  • Kauffeld, S., & Schulte, E.-M. (2019). Teams und ihre Entwciklung. In S. Kauffeld (Hrsg.), Arbeits-, Organisations- und Personalpsychologie für Bachelor, Springer-Lehrbuch (3. Aufl., S. 211–236). Springer.

    CrossRef  Google Scholar 

  • Keese, C. (2014). Silicon Valley: Was aus dem mächtigsten Tal der Welt auf uns zukommt (1. Aufl.). Knaus.

    Google Scholar 

  • Kerres, M., Hölterhof, T., & Nattland, A. (2011). Zur didaktischen Konzeption von „Sozialen Lernplattformen“ für das Lernen in Gemeinschaften. MedienPädagogik: Zeitschrift für Theorie und Praxis der Medienbildung, 1–22. https://doi.org/10.21240/mpaed/00/2011.12.09.X.

  • Kirschner, P. A., & van Merriënboer, J. J. G. (2008). Ten steps to complex learning. A new approach to instruction and instructional design. In T. L. Good (Hrsg.), 21st century education: A reference handbook (S. 244–253). Sage Publishing.

    CrossRef  Google Scholar 

  • Klimek, A., & Stork, W. (2020). Transformation Coaching und Generative Coaching. Neue Dimensionen der Coachingkultur von Organisationen in der digitalen Arbeitswelt. In R. Wegener, S. Ackermann, J. Amstutz, S. Deplazes, H. Künzli & A. Ryter (Hrsg.), Coaching im digitalen Wandel (S. 127–137). Vandenhoeck & Ruprecht.

    CrossRef  Google Scholar 

  • Kopp, B., & Mandl, H. (2011). Selbstgesteuertes Lernen, Enzyklopädie Erziehungswissenschaft Online. Juventa.

    Google Scholar 

  • Kreutz, H. (2002). Einführung in die Methoden der Sozialforschung I Wintersemester 2002/2003. Die Beobachtungsverfahren von Robert F. Bales I. https://www.infoamerica.org/documentos_pdf/bales01.pdf. Zugegriffen am 17.03.2021.

  • Kurt, S. (2018). Kirkpatrick Model: Four Levels of Learning Evaluation. https://educationaltechnology.net/kirkpatrick-model-four-levels-learning-evaluation/. Zugegriffen am 17.03.2021.

  • Lee, D.-Y., & Yang, Y.-C. (2014). The effect of co-regulated learning activities on the improvement of self-regulated learning skills in collaborative learning environments. Educational Technology International, 15(2), 49–69.

    Google Scholar 

  • Lorenz, H. (2017). Der Problemlösungsprozess (PLP), einfach erklärt!. https://das-unternehmerhandbuch.de/problemloesungsprozess-plp/. Zugegriffen am 21.03.2021.

  • Malmberg, J., Järvelä, S., Järvenoja, H., & Panadero, E. (2015). Promoting socially shared regulation of learning in CSCL: Progress of socially shared regulation among high- and low-performing groups. Computers in Human Behavior, 52(C), 562–572. https://doi.org/10.1016/j.chb.2015.03.082

    CrossRef  Google Scholar 

  • Merriënboer, J. J. G. van. (2019), The four-component instructional design model: An overview of its main design principles. School of Health Professions Education, Faculty of Health, Medicine and Life Science, Maastricht University.

    Google Scholar 

  • Microsoft. (2019). Learning management systems and microsoft teams – A better together story. https://youtu.be/I74_onNivJw. Zugegriffen am 17.03.2021.

  • Miedl, W. (2016), Den Erfolg von Enterprise Social Networks messen – richtige und falsche Analysen. https://sharepoint360.de/den-erfolg-von-enterprise-social-networks-messen-richtige-und-falsche-analysen/. Zugegriffen am 17.03.2021.

  • Müller-Naevecke, C. (2020). Die informelle Weiterbildung der Lehrenden in der Weiterbildung. Wie erschließen sich Lehrende verschiedener Tätigkeitsgruppen neues Wissen? Hessische Blätter für Volksbildung, 70(4), 29–37. https://doi.org/10.3278/HBV2004W004.

    CrossRef  Google Scholar 

  • Ossiannilsson, E., & Ioannides, N. (2017), Towards a framework and learning methodology for innovative mobile learning: A theoretical approach. In F. Loizides, G. Papadopoulos & N. Souleles (Hrsg.), Proceedings of the 16th world conference on mobile and contextual learning (Article No. 7, S. 1–8). Association for Computing Machinery (ACM), Corpus ID: 38266034. https://doi.org/10.1145/3136907.3136929.

  • Panadero, E. (2017). A review of self-regulated learning: Six models and four directions for research. Frontiers in Psychology, 8, Article 422, 1–28. https://doi.org/10.3389/fpsyg.2017.00422.

    CrossRef  Google Scholar 

  • Panadero, E., & Järvelä, S. (2015). Socially shared regulation of learning: A review. European Psychologist, 20(3), 190–203. https://doi.org/10.1027/1016-9040/a000226.

    CrossRef  Google Scholar 

  • Popplow, A. (2018). Auswahl einer Lernplattform für wissenschaftliche Weiterbildung. Zeitschrift Hochschule und Weiterbildung, Ausgabe 1, 60–67. https://doi.org/10.4119/zhwb-134.

  • Raatz, S. (2016). II. Design-based Research – Innovation für Bildungswissenschaft und -praxis. In S. Raatz (Hrsg.), Entwicklung von Einstellungen gegenüber verantwortungsvoller Führung (S. 37–61). Springer.

    CrossRef  Google Scholar 

  • Redecker, C. (2017). European framework for the digital competence of educators. DigCompEdu, Europäische Kommission. https://ec.europa.eu/jrc/en/publication/eur-scientific-and-technical-research-reports/european-framework-digital-competence-educators-digcompedu. Zugegriffen am 2.03.2021.

  • Reimann, P., & Bannert, M. (2018). Self-regulation of learning and performance in computer-supported collaborative learning environments. In D. H. Schunk & J. A. Greene (Hrsg.), Handbook of self-regulation of learning and performance, Educational psychology handbook series (2. Aufl., S. 285–303). Routledge Taylor & Francis Group.

    Google Scholar 

  • Reinmann, G. (2017). Design-Based Research. In D. Schemme, & H. Novak (Hrsg.), Gestaltungsorientierte Forschung – Basis für soziale Innovationen: Erprobte Ansätze im Zusammenwirken von Wissenschaft und Praxis, Berichte zur beruflichen Bildung (S. 49–61). Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB).

    Google Scholar 

  • Renkl, A. (2015). Different roads lead to Rome: The case of principle-based cognitive skills. Learning: Research and Practice, 1(1), 79–90. https://doi.org/10.1080/23735082.2015.994255.

    CrossRef  Google Scholar 

  • Röhrig, A., & Michailowa, S. (2018). Digitalisierung ist mehr, als nur einen Computer vor sich zu haben. Das Konzept der Zusatzqualifikationen für digitale Kompetenzen in der Aus- und Weiterbildung. In F. Schröder (Hrsg.), Auf dem Weg zur digitalen Aus- und Weiterbildung von morgen: Ergebnisse des Berliner Modells „Zusatzqualifikationen für digitale Kompetenzen“ (S. 31–48). wbv Media GmbH & Co. KG.

    Google Scholar 

  • Rohs, M. (2013). Potenziale von Bildungsprozessen im virtuellen Raum. Social Media und informelles Lernen. DIE Zeitschrift, Ausgabe 02/2013, S. 39–42. https://doi.org/10.3278/DIE1302W039.

  • Rohs, M., & Bolten, R. (2017). Medienpädagogische Professionalisierung von Erwachsenenbildner*innen. Eine biographische Annäherung. https://kluedo.ub.uni-kl.de/frontdoor/deliver/index/docId/4547/file/_Beitraege_zur_EB_4_Medienkompetenz.pdf. Zugegriffen am 2.03.2021.

  • Saariaho, E., Toom, A., Soini, T., Pietarinen, J., & Pyhältö, K. (2019). Student teachers’ and pupils’ co-regulated learning behaviours in authentic classroom situations in teaching practicums teaching and teacher education. Teaching and Teacher Education, 85(13), 92–104. https://doi.org/10.1016/j.tate.2019.06.003.

    CrossRef  Google Scholar 

  • Sailer, M., Murböck, J., & Fischer, F. (2017). Digitale Bildung an bayerischen Schulen. Infrastruktur, Konzepte, Lehrerbildung und Unterricht, Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. (Hrsg.). https://www.vbw-bayern.de/Redaktion/Frei-zugaengliche-Medien/Abteilungen-GS/Bildung/2017/Downloads/Bi-0146-001_vbw_Studie_Digitale-Bildung-an-bayerischen-Schulen.pdf. Zugegriffen am 2.03.2021.

  • Satow, L. (2020). Digitale Kompetenzentwicklung in Online Learning Communities. In K. Wilbers (Hrsg.), Handbuch E-Learning (86. Erg.-Lfg., S. 1–18). Wolters Kluwer.

    Google Scholar 

  • Schäfer, L. (2019). Kundenzufriedenheit messen: diese Methoden haben Aussagekraft, Salesforce (Hrsg.). https://www.salesforce.com/de/blog/2019/12/kundenzufriedenheit-messen%2D%2Ddiese-methoden-haben-aussagekraft.html. Zugegriffen am 17.03.2021.

  • Schmidt-Hertha, B., & Rohs, M. (2018). Editoral: Medienpädagogik und Erwachsenenbildung. MedienPädagogik: Zeitschrift für Theorie und Praxis der Medienbildung, 30, i–viii. https://doi.org/10.21240/mpaed/30/2018.03.06.X.

    CrossRef  Google Scholar 

  • Schmidt-Hertha, B., Rott, K. J., Bolten, R., & Rohs, M. (2020). Messung medienpädagogischer Kompetenz von Lehrenden in der Weiterbildung. Zeitschrift für Weiterbildungsforschung, 43(2), 313–329.

    CrossRef  Google Scholar 

  • Schröder, F., & Röhrig, A. (2018). Auf dem Weg zur digitalen Aus- und Weiterbildung von morgen. Eine Einführung. In F. Schröder (Hrsg.), Auf dem Weg zur digitalen Aus- und Weiterbildung von morgen: Ergebnisse des Berliner Modells „Zusatzqualifikationen für digitale Kompetenzen“ (S. 7–11). wbv Media GmbH & Co. KG. https://doi.org/10.3278/6004656w.

    CrossRef  Google Scholar 

  • Siadaty, M., Gasevic, D., & Hatala, M. (2016). Trace-based microanalytic measurement of self-regulated learning processes. Journal of Learning Analytics, 3(1), 183–214. https://doi.org/10.18608/jla.2016.31.11.

    CrossRef  Google Scholar 

  • Sloane, P. F. E. (2014). Wissensgenese in Design-Based-Research Projekten. In D. Euler & P. F. E. Sloane (Hrsg.), Design-Based Research, Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädagogik Beiheft (S. 113–139). Franz Steiner.

    Google Scholar 

  • Süss, D., Lampert, C., & Trueltzsch-Wijnen, C. (2013). Medienpädagogik: Ein Studienbuch zur Einführung, Studienbücher zur Kommunikations- und Medienwissenschaft Lehrbuch (2. Aufl.). Springer.

    CrossRef  Google Scholar 

  • Vogel, C., Weidlich, J., & Bastiaens, T. (2017). Instructional Design und Medien, Fernuniversität Hagen (Hrsg.). https://vu.fernuni-hagen.de/lvuweb/lvu/file/FeU/KSW/2017SS/33073/oeffentlich/33073-5-01-S1+Vorschau.pdf. Zugegriffen am 02.03.2021.

Download references

Author information

Authors and Affiliations

Authors

Corresponding author

Correspondence to Steffen Moser .

Editor information

Editors and Affiliations

Rights and permissions

Reprints and Permissions

Copyright information

© 2022 Der/die Autor(en), exklusiv lizenziert an Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature

About this chapter

Verify currency and authenticity via CrossMark

Cite this chapter

Moser, S., Bannert, M. (2022). Digitale Unterstützungsprogramme für den medienpädagogischen Kompetenzerwerb – Eine Explorationsstudie in der Dualen Hochschulbildung. In: Pfannstiel, M.A., Steinhoff, P.FJ. (eds) E-Learning im digitalen Zeitalter. Springer Gabler, Wiesbaden. https://doi.org/10.1007/978-3-658-36113-6_5

Download citation

  • DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-658-36113-6_5

  • Published:

  • Publisher Name: Springer Gabler, Wiesbaden

  • Print ISBN: 978-3-658-36112-9

  • Online ISBN: 978-3-658-36113-6

  • eBook Packages: Business and Economics (German Language)