Skip to main content

Fazit und Ausblick

  • 373 Accesses

Zusammenfassung

In diesem Kapitel wird ein Fazit gezogen bezüglich der eingangs gestellten Frage nach der Bedeutung von Übergangsritualen in reflexiver Beratung. Die Bedeutung von Übergangsritualen in der reflexiven Beratung zeigt sich nicht nur in der Präsenz von Ritualen im Coaching (s. vorangehende Kapitel), sondern insbesondere auch im Potenzial für Transformationsprozesse, das in der Verbindung zwischen Ritualen und Coaching enthalten ist. Wie man diese Verbindung erweitern kann und dadurch das darin enthaltene Potenzial entfalten kann, wird in diesem Kapitel zusammengefasst. Anschließend wird der Gewinn eines durch ethnologische und sozialphilosophische ritualtheoretische Diskurse vertieften Ritualverständnisses für reflexive Beratungsprozesse gezeigt. Darüber hinaus findet ein Rückbezug der Erkenntnisse aus der reflexiven Beratung auf gesellschaftliche Übergangsrituale statt und zeigt das darin enthaltene Entwicklungspotenzial für gesellschaftliche Übergangsrituale am Beispiel der Hochzeit auf. 

This is a preview of subscription content, access via your institution.

Buying options

Chapter
USD   29.95
Price excludes VAT (USA)
  • DOI: 10.1007/978-3-658-36065-8_9
  • Chapter length: 12 pages
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
eBook
USD   59.99
Price excludes VAT (USA)
  • ISBN: 978-3-658-36065-8
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
Softcover Book
USD   74.99
Price excludes VAT (USA)

Notes

  1. 1.

    Inwiefern das Fehlen von Übergangsritualen oder deren schwindende Bedeutung in manchen Bereichen der westlichen Gegenwartsgesellschaften tatsächlich zu einer steigenden Nachfrage nach Therapien und reflexiver Beratung führt, bleibt weiterführenden Forschungen zu klären.

  2. 2.

    Die von mir untersuchten Texte dokumentieren den positiven Blick auf die Eigendynamik von Ritualen auf Beratungsprozesse. Sie tragen damit zur Professionalisierung bei, jedoch nicht aus der Intention einer Metaperspektive der Wissenschaft heraus, sondern eines praxisbezogenen Ansatzes heraus.

  3. 3.

    Man könnte daher auch von Coaching als reflektiertem, strukturierten Übergangsmanagement zur Unterstützung von Transformationsprozessen sprechen.

  4. 4.

    Auf den Erfahrungswert von Ritualen („experience“) macht aber auch Grimes schon aufmerksam (2013b: 29).

  5. 5.

    Den Nutzen, den die Berücksichtigung von Reflexivität im Ritualkontext bieten könnten, sieht auch Stausberg in seinem Plädoyer für eine reflexive Ritualtheorie (2006: 641 f.) (vgl. Abschnitt 3.12).

Author information

Authors and Affiliations

Authors

Corresponding author

Correspondence to Antje Pfab .

Rights and permissions

Reprints and Permissions

Copyright information

© 2021 Der/die Autor(en), exklusiv lizenziert durch Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature

About this chapter

Verify currency and authenticity via CrossMark

Cite this chapter

Pfab, A. (2021). Fazit und Ausblick. In: Die Bedeutung von Übergangsritualen in reflexiver Beratung. Springer, Wiesbaden. https://doi.org/10.1007/978-3-658-36065-8_9

Download citation

  • DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-658-36065-8_9

  • Published:

  • Publisher Name: Springer, Wiesbaden

  • Print ISBN: 978-3-658-36064-1

  • Online ISBN: 978-3-658-36065-8

  • eBook Packages: Psychology (German Language)