Skip to main content

Gesamtevaluierung der Frauenförderungsprogramme der Universität für Weiterbildung Krems – Chancen, Herausforderungen und Risiken

  • 470 Accesses

Zusammenfassung

Im Jahr 2020 fand an der Universität für Weiterbildung Krems eine externe Evaluierung von frauenfördernden bzw. genderspezifischen Karriereförderungsprogrammen statt. In dem Beitrag wird die Evaluierung selbst, deren Zielsetzungen und die Vorgangsweise dargelegt sowie reflektiert, welche zentralen Fragen und Weichenstellungen bei der Konzeptualisierung und Durchführung einer derartigen Gesamtevaluierung mehrerer unterschiedlicher Programme zu beachten sind. Weiters werden leitende Prinzipien der Evaluation ausgeführt, die als wesentlich erachtet werden, um das Ziel der Integration einer kritisch-feministischen Perspektive in die Gesamtevaluierung zu erreichen.

Schlüsselwörter

  • Frauenförderung
  • Gleichstellung
  • Gender
  • Mentoring
  • Coaching

This is a preview of subscription content, access via your institution.

Buying options

Chapter
USD   29.95
Price excludes VAT (USA)
  • DOI: 10.1007/978-3-658-35846-4_12
  • Chapter length: 17 pages
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
eBook
USD   44.99
Price excludes VAT (USA)
  • ISBN: 978-3-658-35846-4
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
Softcover Book
USD   59.99
Price excludes VAT (USA)

Notes

  1. 1.

    Die hier dargestellten Arbeitsschritte stammen aus dem mit dem Institut für Höhere Studien, Wien vereinbarten Projektdesign.

Rechtsquellenverzeichnis

Literatur

  • De Vries, Jennifer. 2011. Rethinking Mentoring: Pursuing an Organisational Gender Change in Academia. In Mentoring for Change. A Focus on Mentors and their Role in Advancing Gender Equality, Hrsg. Helene Füger und Dagmar Höppel, 12–25. Freiburg: eument-net.

    Google Scholar 

  • Donau-Universität Krems. 2017. Entwicklungsplan der Universität für Weiterbildung Krems (Donau-Universität Krems) 2019 bis 2024. Krems. https://www.donau-uni.ac.at/dam/jcr:15c0dec4-2c0e-4f27-8298-7cbef1f387dd/entwicklungsplan_donau-universitaet_krems_2019-2024.pdf. Zugegriffen: 12. Okt. 2020.

  • Donau-Universität Krems. 2020. Gleichstellung in Zahlen, 2019. https://www.donau-uni.ac.at/dam/jcr:40bc8a76-2a00-4bc8-ad70-db1600b09ee8/Gleichstellung%20in%20Zahlen%202019.pdf. Zugegriffen: 14. Okt. 2020.

  • GENDERACTION. 2019. Guidelines on Criteria of Good Practice for Strengthening the Implementation of ERA Priority 4 (2019). GENDERACTION Policy Brief 12. https://genderaction.eu/wp-content/uploads/2019/09/GenderAction_PolicyBriefs_12_GoodPractice4ERA_Priority4.pdf. Zugegriffen: 02. Aug. 2020.

  • Genetti, Eva, Herta Nöbauer, und Waltraud Schlögl. 2003. move on … Ergebnisse und Empfehlungen aus dem Wiener Mentoring-Projekt für Nachwuchswissenschafterinnen. Wien: Projektzentrum Frauenförderung der Universität Wien.

    Google Scholar 

  • Gutknecht-Gmeiner, Maria, Kirstin Eckstein, und Angela Wroblewski. 2017. Genderkompetenz und Genderexpertise – Anforderungen an Kompetenzprofile von Evaluator(inn)en. Zeitschrift für Evaluation 2017 (1): 218–222.

    Google Scholar 

  • Hofbauer, Johanna, Angelika Striedinger, Birgit Sauer, und Katharina Kreissl. 2017. Akademischer Kapitalismus.: Gleichstellung, Wettbewerb, Wissenschaftskarrieren. In Soziale Geschlechtergerechtigkeit in Wissenschaft Und Forschung, Hrsg. Jennifer Dhamen und Anita Thaler, 211–228). Berlin: Verlag Barbara Budrich. https://doi.org/10.2307/j.ctvbkjzrx.16.

  • Hofhansl, Angelika. 2013. Erfolgsfaktoren bei der Implementierung eines Mentoring-Programms für Studierende. In Karriereentwicklung an Universitäten durch Coaching, Mentoring und Co, Hrsg. Katharina Mallich-Pötz und Karin Gutierrez-Lobos, 55–66. Wien: Eigenverlag der Medizinischen Universität Wien.

    Google Scholar 

  • Maurer, Christine, und Regina Zelms. 2011. Wiedereinstieg – Notwendigkeit für Unternehmen und Freiräume für Eltern. Hamburg: Dashöfer.

    Google Scholar 

  • Österreichische Plattform für Forschungs- und Technologiepolitikevaluierung. 2019. Standards der Evaluierung in der Forschungs-, Technologie-, und Innovationspolitik. Wien.

    Google Scholar 

  • Witz, Anne, und Mike Savage, Hrsg. 1992. Gender and Bureaucracy. Oxford: Blackwell.

    Google Scholar 

  • Wroblewski, Angela. Hrsg. 2015. Mentoring – An Instrument to Promote Equality in Science and Research: Status Quo, New Developments, and Challenges. IHS Sociological Series, Working Paper 110.

    Google Scholar 

  • Wroblewski, Angela. 2018. Chancen feministischer Evaluation. Methodische Herausforderungen bei der Evaluation von Gender Mainstreaming und Gleichstellungspolitiken. IHS Sociological Series 119, 79.

    Google Scholar 

  • Wroblewski, Angela, und Anke Lipinsky. 2018. Steering by Evaluation in Times of Impact Orientation and Monitoring? fteval Journal 45: 22–27.

    Google Scholar 

Download references

Author information

Authors and Affiliations

Authors

Corresponding author

Correspondence to Michaela Gindl .

Editor information

Editors and Affiliations

Rights and permissions

Reprints and Permissions

Copyright information

© 2021 Der/die Autor(en), exklusiv lizenziert durch Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature

About this chapter

Verify currency and authenticity via CrossMark

Cite this chapter

Gindl, M., Stadler, B., Czepa, D. (2021). Gesamtevaluierung der Frauenförderungsprogramme der Universität für Weiterbildung Krems – Chancen, Herausforderungen und Risiken. In: Wroblewski, A., Schmidt, A. (eds) Gleichstellungspolitiken revisted. Springer VS, Wiesbaden. https://doi.org/10.1007/978-3-658-35846-4_12

Download citation

  • DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-658-35846-4_12

  • Published:

  • Publisher Name: Springer VS, Wiesbaden

  • Print ISBN: 978-3-658-35845-7

  • Online ISBN: 978-3-658-35846-4

  • eBook Packages: Social Science and Law (German Language)