Skip to main content

Öffentliche Innovationspraxis – Grundlagen und Rahmenbedingungen

  • 905 Accesses

Part of the Edition Innovative Verwaltung book series (EIV)

Zusammenfassung

Um ihrer Rolle in zunehmend komplexeren, digitalen und vernetzten Kontexten gerecht zu werden, ist die kommunale Verwaltung auf eine systemisch vorausschauende öffentliche Kultur angewiesen. Dieses Kapitel unterstützt Bemühungen lokaler Kommunen, diesen organisatorischen Wandel zu bewältigen, in dem es ein vertieftes Verständnis öffentlicher Innovationen vermittelt. Die Autorinnen bieten einen Überblick über Rahmenbedingungen und Grundlagen öffentlicher Innovation, der auf eigener umfassender Praxis und den Erfahrungswerten zahlreicher internationaler Initiativen beruht, welche die Innovationsfähigkeit öffentlicher Verwaltungen durch gestalterische Ansätze gezielt stärken. Das Kapitel zeigt auf, welchen Beitrag Innovationseinheiten dabei leisten können und wie deren kommunale Weiterentwicklung unterstützt werden kann.

Schlüsselwörter

  • öffentliche Innovation
  • Innovationslabore
  • Innovationsbarometer
  • Innovationskultur

This is a preview of subscription content, access via your institution.

Buying options

Chapter
USD   29.95
Price excludes VAT (USA)
  • DOI: 10.1007/978-3-658-35675-0_10
  • Chapter length: 18 pages
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
eBook
USD   39.99
Price excludes VAT (USA)
  • ISBN: 978-3-658-35675-0
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
Softcover Book
USD   49.99
Price excludes VAT (USA)
Abb. 1
Abb. 2

Notes

  1. 1.

    Öffentlicher Sektor meint hier alle Regierungs- und Verwaltungsorgane des Bundes, der Länder und der Kommunen sowie freie Träger. Im Fokus stehen im Folgenden politisch-administrative Organisationen und ihre Mitarbeitenden.

  2. 2.

    Dienstleistung wird hier verstanden als Ergebnis einer Organisation mit mindestens einer Tätigkeit, die notwendigerweise zwischen der Organisation und den Kundinnen ausgeführt wird.

  3. 3.

    Das European Innovation Scoreboard, Bloomberg Innovation Index oder OECD Science, Technology and Industry Scoreboard berücksichtigen bspw. staatliches Risikokapital für Start-ups und die FuE-Intensität.

  4. 4.

    siehe zum Beispiel NESTA, MEPIN, EU Innobarometer 2010, beschrieben in. Bugge et al. (2011), Measuring Public Innovation in Nordic Countries: Report on the Nordic Pilot Studies, Danish Centre for Studies in Research and Research Policy (CFA), University of Aarhus, February.

  5. 5.

    Das Innobarometer zur Innovation in der öffentlichen Verwaltung wurde im Oktober 2010 mit dem Ziel durchgeführt, die Innovationsstrategien des europäischen öffentlichen Verwaltungssektors als Reaktion auf sich ändernde Rahmenbedingungen und Möglichkeiten zu untersuchen. http://ec.europa.eu/commfrontoffice/publicopinion/flash/fl_305_sum_en.pdf.

  6. 6.

    Methodische Grundlage für die Erhebungen sind Untersuchungen der OECD zur Innovationskraft privatwirtschaftlicher Organisationen, die für den öffentlichen Sektor spezifisch angepasst wurden.

  7. 7.

    Stand Mai 2021 haben über 500 Mitarbeitende in der DACH Region am Innovationsrekorder teilgenommen.

  8. 8.

    Die Erkenntnisse basieren auf einer Vorstudie, die erfolgte im Auftrag des International Monetary Fund (IMF) und wurde von Caroline Paulick-Thiel durchgeführt. Sie umfasste eine Sammlung von 300 Beispielen unterschiedlicher Innovationseinheiten im öffentlichen und privaten Sektor sowie im akademischen und zivilgesellschaftlichen Bereich auf internationaler und nationaler Ebene. Davon wurden 22 Einheiten genauer untersucht und Mitglieder von insgesamt acht Einheiten Interviews geführt.

  9. 9.

    Die folgenden Textbausteine basieren auf Schwerpunkten, die von durchschnittlich 65 Teilnehmenden aus 55 öffentlichen Innovationslaboren in drei gemeinsamen Treffen von Mai 2020 bis Mai 2021 erarbeitet wurden.

Literatur

Download references

Author information

Authors and Affiliations

Authors

Corresponding author

Correspondence to Sabine Junginger .

Editor information

Editors and Affiliations

Rights and permissions

Reprints and Permissions

Copyright information

© 2022 Der/die Autor(en), exklusiv lizenziert an Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature

About this chapter

Verify currency and authenticity via CrossMark

Cite this chapter

Junginger, S., Paulick-Thiel, C. (2022). Öffentliche Innovationspraxis – Grundlagen und Rahmenbedingungen. In: Habbel, FR., Robers, D., Stember, J. (eds) Die innovative Kommune. Edition Innovative Verwaltung . Springer Gabler, Wiesbaden. https://doi.org/10.1007/978-3-658-35675-0_10

Download citation

  • DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-658-35675-0_10

  • Published:

  • Publisher Name: Springer Gabler, Wiesbaden

  • Print ISBN: 978-3-658-35674-3

  • Online ISBN: 978-3-658-35675-0

  • eBook Packages: Business and Economics (German Language)