Skip to main content

Aura und Anti-Zyklus: Die journalistische Nutzung von Feeds und Storys als komplementäres Zusammenspiel

  • 2909 Accesses

Zusammenfassung

Instagram ist in den Redaktionen deutscher Tageszeitungen angekommen. Wie die Redaktionen Instagram einsetzen, das blieb allerdings lange Zeit unerforscht. Dieser Beitrag schließt diese Lücke und führt zwei ausführliche Inhaltsanalysen von jeweils über 1.000 untersuchten Feed-Posts und Storys zusammen. Die Analysen zeigen, dass Feed und Story keine Gegenspieler sind, sondern sich in ihrer Nutzungsweise komplementär ergänzen. Die Redaktionen setzen den Feed zeitlos, unterhaltend und inszenierend ein, während die Story nach journalistischen Kriterien (Relevanz, Aktualität) bespielt wird. Doch bei beiden ist Nachholbedarf zu erkennen: Die Story sollte entgegen der bisherigen Verwendungsweise und rein User-orientiert antizyklisch genutzt werden, der Feed lässt es an einer gewissen individuellen Aura, die in diesen Zusammenhang als Begrifflichkeit eingeführt wird, vermissen.

Schlüsselwörter

  • Instagram
  • Journalismus
  • Feed
  • Story
  • Medien
  • Social Media
  • Berichterstattung
  • Aura
  • Nachrichten
  • News

This is a preview of subscription content, access via your institution.

Buying options

Chapter
USD   29.95
Price excludes VAT (USA)
  • DOI: 10.1007/978-3-658-34603-4_10
  • Chapter length: 13 pages
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
eBook
USD   44.99
Price excludes VAT (USA)
  • ISBN: 978-3-658-34603-4
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
Softcover Book
USD   59.99
Price excludes VAT (USA)
Abb. 1

(Quelle: Schützeneder et al. 2020, S. 43)

Abb. 2

(Quelle: Eigene Darstellung)

Abb. 3

(Quelle: Eigene Darstellung)

Literatur

  • Benjamin, W. (1979). Das Kunstwerk im Zeitalter seiner technischen Reproduzierbarkeit. Drei Studien zur Kunstsoziologie (11. Aufl.). Suhrkamp.

    Google Scholar 

  • Graßl, M., Schützeneder, J., & Klinghardt, K. (2020). Intermediäre Strukturen und Neu-Organisation bekannter Aufgaben: Instagram im Lokaljournalismus. In Medienwirtschaft, 17. Jg., H. 2–3, S. 18–27.

    Google Scholar 

  • Schützeneder, J., Graßl, M., & Klinghardt, K. (2020). Sonnenaufgang statt Rathausdebatte. Eine Inhaltsanalyse deutscher Tageszeitungen auf Instagram. In Communicatio Socialis, 53. Jg., H. 1, S. 36–48.

    Google Scholar 

  • Studie Social Media Werbung (2019). Social-Media-Nutzung an verschiedenen Wochentagen. Erhoben und dargestellt von Statista Research Departement. https://de.statista.com/prognosen/957612/umfrage-in-deutschland-zu-tagen-an-denen-soziale-netzwerke-genutzt-werden Zugegriffen: 15. Apr. 2021.

Download references

Author information

Authors and Affiliations

Authors

Corresponding author

Correspondence to Michael Graßl .

Editor information

Editors and Affiliations

Rights and permissions

Reprints and Permissions

Copyright information

© 2022 Der/die Autor(en), exklusiv lizenziert durch Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature

About this chapter

Verify currency and authenticity via CrossMark

Cite this chapter

Graßl, M., Schützeneder, J., Klinghardt, K. (2022). Aura und Anti-Zyklus: Die journalistische Nutzung von Feeds und Storys als komplementäres Zusammenspiel. In: Schützeneder, J., Graßl, M. (eds) Journalismus und Instagram. Springer VS, Wiesbaden. https://doi.org/10.1007/978-3-658-34603-4_10

Download citation

  • DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-658-34603-4_10

  • Published:

  • Publisher Name: Springer VS, Wiesbaden

  • Print ISBN: 978-3-658-34602-7

  • Online ISBN: 978-3-658-34603-4

  • eBook Packages: Social Science and Law (German Language)