Skip to main content

Resilienz im Stadtquartier

Welchen Beitrag leistet der wahrgenommene soziale Zusammenhalt zur nachbarschaftlichen Unterstützungsbereitschaft in Krisen?

  • 695 Accesses

Part of the Forum für Verwaltungs‐ und Polizeiwissenschaft book series (FVPO)

Zusammenfassung

Tim Lukas, Bo Tackenberg und Saskia Kretschmer untersuchen in ihrem Beitrag ausgehend vom Konzept der Community Resilience die Beziehungen zwischen dem wahrgenommenen sozialen Zusammenhalt im Wohngebiet, der Unterstützungserwartung an Nachbarinnen und Nachbarn in Krisensituationen und der eigenen Unterstützungsbereitschaft im Ereignisfall. Die diskutierten Ergebnisse basieren auf einer schriftlich-postalischen Bevölkerungsbefragung in der Stadt Wuppertal.

This is a preview of subscription content, access via your institution.

Buying options

Chapter
USD   29.95
Price excludes VAT (USA)
  • DOI: 10.1007/978-3-658-34398-9_3
  • Chapter length: 23 pages
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
eBook
USD   39.99
Price excludes VAT (USA)
  • ISBN: 978-3-658-34398-9
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
Softcover Book
USD   49.99
Price excludes VAT (USA)
Abb. 1

(Quelle: Eigene Darstellung)

Notes

  1. 1.

    Vgl. Schnur 2020.

  2. 2.

    Boin et al. 2010, S. 1.

  3. 3.

    Weiß et al. 2018.

  4. 4.

    Reckwitz 2018, S. 437.

  5. 5.

    Nassehi 2012.

  6. 6.

    Vgl. Fekete und Fiedrich 2018.

  7. 7.

    Fooken 2016, S. 14.

  8. 8.

    Kaufmann 2012, S. 110.

  9. 9.

    Vgl. Lukas 2014.

  10. 10.

    Krüger 2019, S. 67.

  11. 11.

    Bonß 2015, S. 20.

  12. 12.

    Vgl. Aldrich 2012.

  13. 13.

    Vgl. Patel et al. 2017.

  14. 14.

    Vgl. Dynes 2006; Hawkins und Maurer 2010.

  15. 15.

    Vgl. Nakagawa und Shaw 2004.

  16. 16.

    Vgl. Schulze et al. 2016.

  17. 17.

    Vgl. Sampson 2012.

  18. 18.

    Cagney und Wen 2008, S. 242.

  19. 19.

    Vgl. Oberwittler 2018, S. 327 ff.

  20. 20.

    Vgl. Benight 2004.

  21. 21.

    Vgl. Kadetz 2018, S. 284; Norris et al. 2008, S. 141 f.

  22. 22.

    Gusy 2013, S. 997.

  23. 23.

    Gerhold 2011, S. 6.

  24. 24.

    Vgl. Etkin 2016, S. 132.

  25. 25.

    Bertelsmann Stiftung 2016.

  26. 26.

    Vgl. Fonseca et al. 2019.

  27. 27.

    Vgl. Adloff und Mau 2005.

  28. 28.

    Vgl. Sampson 2012, S. 135.

  29. 29.

    Freitag 2016, S. 150.

  30. 30.

    Vgl. Zmerli 2013, S. 136.

  31. 31.

    Vgl. Tackenberg et al. 2019, S. 150.

  32. 32.

    Vgl. Freitag und Traunmüller 2008, S. 226.

  33. 33.

    Vgl. Stegbauer 2011, S. 29.

  34. 34.

    Die Bevölkerungsbefragung wurde im Rahmen des BMBF-Forschungsprojekts „Resilienz durch Sozialen Zusammenhalt – Die Rolle von Organisationen (ResOrt)“ durchgeführt, das im Zeitraum 2017–2020 unter Koordination des Fachgebiets für Bevölkerungsschutz, Katastrophenhilfe und Objektsicherheit an der Bergischen Universität Wuppertal und gemeinsam mit dem Institut für Friedenssicherungsrecht und Humanitäres Völkerrecht der Ruhr-Universität Bochum und dem Generalsekretariat des Deutschen Roten Kreuzes durchgeführt wurde (Tackenberg und Lukas 2019). Insgesamt 26.000 zufällig ausgewählte Bewohnerinnen und Bewohner der Städte Münster, Ostbevern und Wuppertal erhielten einen Fragebogen.

  35. 35.

    Die Auswahl der Quartiere entspricht der Stichprobe einer Vorgängerstudie (Starcke 2019). Auf diese Weise konnte anhand bereits bekannter Rücklaufquoten pro Quartier die jeweilige Anzahl zu versendender Fragebögen besser geschätzt werden.

  36. 36.

    Die Stichprobengewichtung auf Quartiersebene erfolgte unter Annahme des Stichprobendesigns der Vorgängerstudie.

  37. 37.

    Alle Items wurden mittels explorativer Faktorenanalyse auf Eindimensionalität geprüft.

  38. 38.

    Vgl. Hirtenlehner 2006, S. 319 f.

  39. 39.

    Vgl. Biegert et al. 2019, S. 17.

Literatur

  • Adloff, F., und S. Mau. 2005. Vom Geben und Nehmen. Zur Soziologie der Reziprozität. Frankfurt/M.: Campus.

    Google Scholar 

  • Aldrich, D.P. 2012. Building resilience. Social capital in post-disaster recovery. Chicago: University of Chicago Press.

    CrossRef  Google Scholar 

  • Aldrich, D.S. 2017. The importance of social capital in building community resilience. In Rethinking resilience. Adaptation and transformation in a time of change, Hrsg. W. Yan und W. Galloway, 357–364. Cham: Springer International.

    Google Scholar 

  • Aldrich, D.P., und M.A. Meyer. 2014. Social capital and community resilience. American Behavioral Scientist 59: 254–269.

    CrossRef  Google Scholar 

  • Babcicky, P., und S. Seebauer. 2019. Collective efficacy and natural hazards. Differing roles of social cohesion and task-specific efficacy in shaping risk and coping beliefs. Journal of Risk Research. https://doi.org/10.1080/13669877.2019.1628096.

  • Benight, C.C. 2004. Collective efficacy following a series of natural disasters. Anxiety, Stress, and Coping 17: 401–420.

    CrossRef  Google Scholar 

  • Bertelsmann Stiftung, Hrsg. 2016. Der Kitt der Gesellschaft. Perspektiven auf den sozialen Zusammenhalt in Deutschland. Gütersloh: Verlag Bertelsmann Stiftung.

    Google Scholar 

  • Biegert, A., C. Borgmann, und B. Tackenberg. 2019. Sozialer Zusammenhalt in der internationalen humanitären Hilfe. Anwendungsmöglichkeiten in deutschen Kommunen. In Fachtagung Katastrophenvorsorge. Kurzdokumentation, Hrsg. Deutsches Rotes Kreuz, 16–22. Berlin: DRK-Generalsekretariat.

    Google Scholar 

  • Boin, A., L.K. Comfort, und C.C. Demchak. 2010. The rise of resilience. In Designing resilience. preparing for extreme events, Hrsg. L.K. Comfort, A. Boin, und C.C. Demschak, 1–12. Pittsburgh: University of Pittsburgh Press.

    Google Scholar 

  • Bonß, W. 2015. Karriere und sozialwissenschaftliche Potenziale des Resilienzbegriffs. In Resilienz im Sozialen, Hrsg. M. Endreß und A. Maurer, 15–31. Wiesbaden: Springer VS.

    Google Scholar 

  • Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe. 2018. Ratgeber für Notfallvorsorge und richtiges Handeln in Notsituationen. Bonn: BBK.

    Google Scholar 

  • Cagney, K.A., und M. Wen. 2008. Social capital and aging-related outcomes. In Social capital and health, Hrsg. I. Kawachi, S.V. Subramanian, und D. Kim, 239–258. New York: Springer.

    CrossRef  Google Scholar 

  • Cagney, K.A., D. Sterrett, J. Benz, und T. Tompson. 2016. Social resources and community resilience in the wake of superstorm sandy. PLoS One 11. https://doi.org/10.1371/journal.pone.0160824.

  • Dynes, R.R. 2006. Social capital: dealing with community emergencies. Homeland Security Affairs 2: 1–26.

    Google Scholar 

  • Faulkner, L., K. Brown, und T. Quinn. 2018. Analyzing community resilience as an emergent property of dynamic social-ecological systems. Ecology and Society 23. https://doi.org/10.5751/ES-09784-230124.

  • Etkin, D. 2016. Disaster theory. An interdisciplinary approach to concepts and causes. Waltham: Butterworth-Heinemann.

    Google Scholar 

  • Fay-Ramirez, S., E. Antrobus, und A.R. Piquero. 2015. Assessing the effect of the Queensland “Summer of Disasters” on perceptions of collective efficacy. Social Science Research 54: 21–35.

    CrossRef  Google Scholar 

  • Fekete, A., und F. Fiedrich. Hrsg. 2018. Urban disaster resilience and security. Addressing risks in societies. Cham: Springer International.

    Google Scholar 

  • Fonseca, X, S. Lukosch, und F. Brazier. 2019. Social cohesion revisited. A new definition and how to characterize it. Innovation: The European Journal of Social Science Research 32: 231–253.

    Google Scholar 

  • Fooken, I. 2016. Psychologische Perspektiven der Resilienzforschung. In Multidisziplinäre Perspektiven der Resilienzforschung, Hrsg. R. Wink, 13–45. Wiesbaden: Springer.

    CrossRef  Google Scholar 

  • Freitag, M., Hrsg. 2016. Das Soziale Kapital der Schweiz. Zürich: Verlag Neue Zürcher Zeitung.

    Google Scholar 

  • Freitag, M., und R. Traunmüller. 2008. Sozialkapitalwelten in Deutschland. Soziale Netzwerke, Vertrauen und Reziprozitätsnormen im subnationalen Vergleich. Zeitschrift für Vergleichende Politikwissenschaft 2: 221–256.

    CrossRef  Google Scholar 

  • Gerhold, L. 2011. Dokumentation des Workshops „Kriminalität – Alte und neue Herausforderungen für die Sicherheit“ vom 15./16.03.2011. Berlin: Forschungsforum Öffentliche Sicherheit.

    Google Scholar 

  • Gusy, C. 2013. Resilient Societies. Staatliche Katastophenschutzverantwortung und Selbsthilfefähigkeit der Gesellschaft. In Verfassungsstaatlichkeit im Wandel, Hrsg. D. Heckmann, R.P. Schenke, und G. Sydow, 995–1010. Berlin: Duncker & Humblot.

    Google Scholar 

  • Hawkins, R.L., und K. Maurer. 2010. Bonding, bridging and linking. How social capital operated in New Orleans following Hurricane Katrin. British Journal of Social Work 40: 1777–1793.

    CrossRef  Google Scholar 

  • Hirtenlehner, H. 2006. Kriminalitätsfurcht — Ausdruck generalisierter Ängste und schwindender Gewissheiten? Untersuchung zur empirischen Bewährung der Generalisierungsthese in einer österreichischen Kommune. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 58: 307–331.

    CrossRef  Google Scholar 

  • Innes, M., und V. Jones. 2006. Neighbourhood security and urban change. Risk, resilience and recovery. York: Joseph Rowntree Foundation.

    Google Scholar 

  • Kadetz, S. 2018. Collective efficacy, social capital and resilience: An inquiry into the relationship between social infrastructure and resilience after Hurricane Katrina. In Creating Katrina, rebuilding resilience. Lessons from New Orleans on vulnerability and resiliency, Hrsg. M.J. Zakour, N.B. Mock, und P. Kadetz, 283–304. Oxford & Cambridge: Butterworth-Heinemann.

    Google Scholar 

  • Kaufmann, S. 2012. Resilienz als ‘Boundary Object’. In Sicherheitskultur. Soziale und politische Praktiken der Gefahrenabwehr, Hrsg. C. Daase, P. Offermann, und V. Rauer, 110–131. Frankfurt & New York: Campus.

    Google Scholar 

  • Klinenberg, E. 2015. Heat wave. A social autopsy of disaster in Chicago. Chicago & London: University of Chicago Press.

    Google Scholar 

  • Koliou, M., J.W. van de Lindt, T.P. McAllister, B.R. Ellingwood, M. Dillard, und H. Cutler. 2018. State of the research in community resilience: Progress and challenges. Sustainable and Resilient Infrastructure. https://doi.org/10.1080/23789689.2017.1418547.

    CrossRef  Google Scholar 

  • Krüger, M. 2019. Resilienz. Zwischen staatlicher Forderung und gesellschaftlicher Förderung. In Resilienz im Katastrophenfall, Hrsg. M. Krüger und M. Max, 57–75. Bielefeld: transcript.

    Google Scholar 

  • Lee, J. 2020. Bonding and bridging social capital and their associations with self-evaluated community resilience. A comparative study of East Asia. Journal of Community & Applied Social Psychology 30: 31–44.

    CrossRef  Google Scholar 

  • Ludin, S.M., M. Rohaizat, und P. Arbon. 2018. The association between social cohesion and community disaster resilience: A cross-sectional study. Health & Social Care in the Community 27: 1–11.

    Google Scholar 

  • Lukas, T. 2014. Sicherheit in der Stadt – Urbane Resilienz als Paradigma der städtebaulichen Kriminalprävention? In Sicherheiten und Unsicherheiten. Soziologische Beiträge, Hrsg. H. Hoch und P. Zoche, 91–110. Berlin & Münster: LIT.

    Google Scholar 

  • Nakagawa, Y., und R. Shaw. 2004. Social capital: A missing link to disaster recovery. International Journal of Mass Emergencies and Disasters 22: 5–34.

    Google Scholar 

  • Nassehi, A. 2012. Der Ausnahmezustand als Normalfall. Modernität als Krise. Kursbuch 170: 34–49.

    CrossRef  Google Scholar 

  • Norris, F.H., S.P. Stevens, B. Pfefferbaum, K.F. Wyche, und R.L. Pfefferbaum. 2008. Community resilience as a metaphor, theory, set of capacities, and strategy for disaster readiness. American Journal of Community Psychology 41: 127–150.

    CrossRef  Google Scholar 

  • Oberwittler, D. 2018. Stadtstruktur und Kriminalität. In Kriminalsoziologie. Handbuch für Wissenschaft und Praxis, Hrsg. D. Hermann und A. Pöge, 317–336. Baden-Baden: Nomos.

    Google Scholar 

  • Patel, S.S., M.B. Rogers, R. Amlôt, und G.J. Rubin. 2017. What do we mean by ‘community resilience’? A systematic literature review of how it is defined in the literature. PLOS Currents Disasters 1. https://doi.org/10.1371/currents.dis.db775aff25efc5ac4f0660ad9c9f7db2.

  • Patela, R.B., und K.M. Gleason. 2018. The association between social cohesion and community resilience in two urban slums of Port au Prince, Haiti. International Journal of Disaster Risk Reduction 27: 161–167.

    CrossRef  Google Scholar 

  • Radu, B. 2018. Influence of social capital on community resilience in the case of emergency situations in Romania. Transylvanian Review of Administrative Sciences 54: 73–89.

    CrossRef  Google Scholar 

  • Reckwitz, A. 2018. Die Gesellschaft der Singularitäten. Zum Strukturwandel der Moderne. Berlin: Suhrkamp.

    Google Scholar 

  • Sampson, R.J. 2012. Great American city. Chicago and the enduring neighborhood effect. Chicago: University of Chicago Press.

    CrossRef  Google Scholar 

  • Sampson, R.J. 2013. When disaster strikes, it’s survival of the sociable. New Scientist 2916: 28–29.

    CrossRef  Google Scholar 

  • Schulze, K., D.F. Lorenz, und B. Wenzel. 2016. Verhalten der Bevölkerung in Katastrophen: Potenziell hilfsbereit. Notfallvorsorge 1: 21–28.

    Google Scholar 

  • Schur, O. 2020. Kiez und Corona. Nachbarschaft im Krisen-Modus – Ein Kommentar. Berlin: Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung.

    Google Scholar 

  • Starcke, J. 2019. Nachbarschaft und Kriminalitätsfurcht. Eine empirische Untersuchung zum Collective-Efficacy-Ansatz im Städtevergleich. Wiesbaden: Springer VS.

    CrossRef  Google Scholar 

  • Stegbauer, C. 2011. Reziprozität. Einführung in soziale Formen der Gegenseitigkeit. Wiesbaden: Springer VS.

    Google Scholar 

  • Tackenberg, B., und T. Lukas. 2019. Resilience through social cohesion – A case study on the role of organizations. In Resilience in social, political and cultural spheres, Hrsg. M. Endreß, B. Rampp, und M. Naumann, 323–344. Wiesbaden: Springer VS.

    CrossRef  Google Scholar 

  • Tackenberg, B., R. Fathi, P. Schütte, und F. Fiedrich. 2019. Resilienz durch Partizipation – Herausforderungen auf zivilgesellschaftlicher und organisatorischer Ebene. In Resilienz und kritische Infrastrukturen. Aufrechterhaltung von Versorgungstrukturen im Krisenfall, Hrsg. S. Voßschmidt und A. Karsten, 146–158. Stuttgart: Kohlhammer.

    Google Scholar 

  • Townshend, I., O. Awosoga, J. Kulig, und H. Fan. 2015. Social cohesion and resilience across communities that have experienced a disaster. Natural Hazards 76: 913–938.

    CrossRef  Google Scholar 

  • Weiß, M., S. Hartmann, und M. Högl. 2018. Resilienz als Trendkonzept. Über die Diffusion von Resilienz in Gesellschaft und Wissenschaft. In Resilienz. Interdisziplinäre Perspektiven zu Wandel und Transformation, Hrsg. M. Karidi, M. Schneider, und R. Gutwald, 13–32. Wiesbaden: Springer

    Google Scholar 

  • Wickes, R., C. Britt, und L. Broidy. 2016. The resilience of neighborhood social processes. A case study of the 2011 Brisbane flood. Social Science Research 62: 96–119.

    CrossRef  Google Scholar 

  • Zmerli, S. 2013. Soziales Vertrauen. In Politik im Kontext: Ist alle Politik lokale Politik?, Hrsg. J.W. van Deth und M. Tausendpfund, 133–155. Wiesbaden: Springer VS.

    CrossRef  Google Scholar 

Download references

Author information

Authors and Affiliations

Authors

Corresponding author

Correspondence to Tim Lukas .

Editor information

Editors and Affiliations

Rights and permissions

Reprints and Permissions

Copyright information

© 2021 Der/die Autor(en), exklusiv lizenziert durch Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature

About this chapter

Verify currency and authenticity via CrossMark

Cite this chapter

Lukas, T., Tackenberg, B., Kretschmer, S. (2021). Resilienz im Stadtquartier. In: Lange, HJ., Kromberg, C., Rau, A. (eds) Urbane Sicherheit. Forum für Verwaltungs‐ und Polizeiwissenschaft. Springer VS, Wiesbaden. https://doi.org/10.1007/978-3-658-34398-9_3

Download citation

  • DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-658-34398-9_3

  • Published:

  • Publisher Name: Springer VS, Wiesbaden

  • Print ISBN: 978-3-658-34397-2

  • Online ISBN: 978-3-658-34398-9

  • eBook Packages: Social Science and Law (German Language)