Skip to main content

Bedrohung des stationären Handels

  • 5575 Accesses

Zusammenfassung

Insbesondere im Vergleich zum Online-Handel ist nicht zu leugnen, dass die Zeiten für den stationären Handel schwieriger geworden sind: Stationäre Händler kämpfen immer häufiger mit rückläufigen Kundenfrequenzen und stagnierenden Umsätzen, während der Online-Handel enorm wachsen und sich zum Wachstumstreiber für die gesamte Einzelhandelsbranche entwickeln konnte. Die ungebremste Verschiebung von Offline- zu Online stellt eine zentrale Bedrohung für den stationären Handel dar. Diese resultiert aus der zunehmenden Digitalisierung, die bereits einen Großteil des alltäglichen Lebens und damit das Verbraucherverhalten sowie die Kundenerwartungen bestimmt. Sie verändert zudem die Ansprüche an Erlebnisorientierung und Service. Aber auch die Internationalisierung und „Plattformisierung“ des Einzelhandels setzt den Traditionshändlern erheblich zu, zumal viele von ihnen immer noch eine digitale Transformation verweigern. Erschwerend kommt hinzu, dass sich im Zuge zunehmender Leerstände sowie ändernder Mobilität auch die Rolle der Innenstädte verändert und damit unabhängiger vom Einzelhandel macht. Die neue Überlebensformel heißt „Kundenzentriertheit“, die allerdings nur digitalbasiert funktioniert.

This is a preview of subscription content, access via your institution.

Buying options

Chapter
USD   29.95
Price excludes VAT (USA)
  • DOI: 10.1007/978-3-658-34339-2_2
  • Chapter length: 97 pages
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
eBook
USD   44.99
Price excludes VAT (USA)
  • ISBN: 978-3-658-34339-2
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
Softcover Book
USD   59.99
Price excludes VAT (USA)
Abb. 2.1

(Quelle: IFH Prognose, 2020; ECC Club, 2021)

Abb. 2.2

(Quelle: eigene Darstellung auf Basis bevh, 2021; HDE, 2020, 2021; ECC Club, 2021)

Abb. 2.3

(Quelle: Blickpunktjuwelier, 2018)

Abb. 2.4

(Quelle: IIHD, 2019)

Abb. 2.5

(Quelle: Heinemann, 2017)

Abb. 2.6

(Quelle: IFH Handlesszenario, 2020)

Abb. 2.7

(Quelle: Adzine, 2019; Statista Spendings, 2020)

Abb. 2.8

(Quelle: eigene Darstellung auf Basis ARD-ZDF-Online, 2020; Chip.de, 2020; Bitkom, 2020)

Abb. 2.9

(Quelle: kauf DA, 2018)

Abb. 2.10

(Quelle: Gehrckens und Boersma, 2013; Heinemann OH, 2021)

Abb. 2.11

(Quelle: Xu, 2020; Hudetz Otto, 2019)

Abb. 2.12

(Quelle: Global Digital Report, 2020; Internetworldstats.com, 2020)

Abb. 2.13

(Quelle: eigene Darstellung auf Basis Amazon, 2020; eBay, 2020; Internetworld Statista, 2019; Internetworld EHI, 2019; geschätzt u. a. auf Internetworld EHI, 2019)

Abb. 2.14

(Quelle: Mahr, 2019)

Abb. 2.15

(Quelle: Webdata-Solutions 2019 auf Basis Cross-Border-Commerce-Europa)

Abb. 2.16
Abb. 2.17

(Quelle: KaufDA, 2018)

Abb. 2.18

(Quelle: dgroup, 2016; Heinemann B2B, 2020)

Abb. 2.19

(Quelle: Hollensen, 2020)

Abb. 2.20

(Quelle: Gehrckens und Boersma, 2013)

Abb. 2.21

(Quelle eigene Darstellung in Anlehnung an Gehrckens und Boersma, 2013 sowie Graf Kassenzone, 2017; Heinemann OH, 2021)

Abb. 2.22

(Quelle: dgroup, 2012; Heinemann et al., 2019; Heinemann und Zarnik, 2020)

Abb. 2.23

(Quelle: Otto Connected 2019)

Abb. 2.24

(Quelle: eigene Darstellung in Anlehnung an Haug, 2013; weforum.org, 2019)

Abb. 2.25
Abb. 2.26

(Quelle: kaufDA, 2018)

Abb. 2.27

(Quelle: kaufDA, 2018)

Abb. 2.28
Abb. 2.29
Abb. 2.30

(Quelle: IT-Rebellen, 2020)

Abb. 2.31

(Quelle: Dialogplattform, 2015; Kompetenzzentrumhandel.de, 2021)

Abb. 2.32
Abb. 2.33
Abb. 2.34

(Quelle: BBE, 2018)

Abb. 2.35

(Quelle: GfK Geomarketing, 2019)

Abb. 2.36

(Quelle: Fondsprofessional, 2020)

Abb. 2.37

(Quelle: CIMA, 2009; Wikipedia Trading Down, 2020)

Abb. 2.38
Abb. 2.39

(Quelle: isi muenster 2021)

Author information

Authors and Affiliations

Authors

Corresponding author

Correspondence to Gerrit Heinemann .

Rights and permissions

Reprints and Permissions

Copyright information

© 2021 Der/die Autor(en), exklusiv lizenziert durch Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature

About this chapter

Verify currency and authenticity via CrossMark

Cite this chapter

Heinemann, G. (2021). Bedrohung des stationären Handels. In: Intelligent Retail. Springer Gabler, Wiesbaden. https://doi.org/10.1007/978-3-658-34339-2_2

Download citation

  • DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-658-34339-2_2

  • Published:

  • Publisher Name: Springer Gabler, Wiesbaden

  • Print ISBN: 978-3-658-34338-5

  • Online ISBN: 978-3-658-34339-2

  • eBook Packages: Business and Economics (German Language)