Advertisement

Einleitung

Chapter
  • 105 Downloads

Zusammenfassung

Die ersten Gedanken, die ich zu Beginn dieser Forschungsarbeit im Jahr 2015 schrieb, waren folgende: Zwar lassen sich gegenwärtig keine großen öffentlichkeitswirksamen feministischen Bewegungen in Deutschland ausmachen, jedoch finden permanente Auseinandersetzungen über Feminismen auf unterschiedlichste Weisen und an verschiedensten gesellschaftlichen Orten statt, z. B., wenn das Care Revolution Netzwerk zu einer Aktionswoche in einem Krankenhaus aufruft, in der WDR-Sendung Hart aber fair über das plakative Thema Deutschland im Gleichheitswahn? sogar wiederholend nach feministischen Interventionen diskutiert wird oder zwei Gegendemonstrationen unter den Aufruftiteln Mein Körper, meine Verantwortung, meine Entscheidung und Antifaschistische und queerfeministische Demonstration gegen den sogenannten Marsch für das Leben in Berlin im Jahr 2015 organisiert werden. In den vielfältigen Auseinandersetzungen lassen sich differente Positionen und Haltungen entdecken, die durch unterschiedliche Strategien verschiedene Zielsetzungen verfolgen. Mittlerweile kann ich diese ersten Gedanken revidieren, denn feministische Bewegungen und Forderungen haben im internationalen Raum wie auch in Deutschland wieder an öffentlicher Sichtbarkeit und Einfluss gewonnen.

Copyright information

© Der/die Autor(en), exklusiv lizenziert durch Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2021

Authors and Affiliations

  1. 1.Georg-August-Universität GöttingenGöttingenDeutschland

Personalised recommendations