Skip to main content

Ein gutes Beispiel sein: Modellierungstechnik

  • Chapter
  • First Online:
Stark im Scheitern - Motivation nach Misserfolgen

Zusammenfassung

Die Modellierung ist eine Technik, um Attributionen bei Ihren Mitarbeitenden zu verändern. Dabei wird mithilfe eines Vorbilds („Modell“) dargestellt, welche Attributionen in einer Situation ungünstig und welche günstig sind und welche Folgen verschiedene Attributionen für die Motivation und Leistung haben. Aus diesem Vorgehen ist der Begriff der Modellierung entstanden.

This is a preview of subscription content, log in via an institution to check access.

Access this chapter

eBook
USD 19.99
Price excludes VAT (USA)
  • Available as PDF
  • Read on any device
  • Instant download
  • Own it forever
Softcover Book
USD 24.99
Price excludes VAT (USA)
  • Compact, lightweight edition
  • Dispatched in 3 to 5 business days
  • Free shipping worldwide - see info

Tax calculation will be finalised at checkout

Purchases are for personal use only

Institutional subscriptions

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Author information

Authors and Affiliations

Authors

Corresponding author

Correspondence to Nadine Fischer .

1 Elektronisches Zusatzmaterial

Rights and permissions

Reprints and permissions

Copyright information

© 2021 Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature

About this chapter

Check for updates. Verify currency and authenticity via CrossMark

Cite this chapter

Fischer, N., Pfeiffer, T., Dickhäuser, O. (2021). Ein gutes Beispiel sein: Modellierungstechnik. In: Stark im Scheitern - Motivation nach Misserfolgen . Springer, Wiesbaden. https://doi.org/10.1007/978-3-658-33281-5_6

Download citation

  • DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-658-33281-5_6

  • Published:

  • Publisher Name: Springer, Wiesbaden

  • Print ISBN: 978-3-658-33280-8

  • Online ISBN: 978-3-658-33281-5

  • eBook Packages: Psychology (German Language)

Publish with us

Policies and ethics