Skip to main content

Der systemische Blick hinter die Kulissen: Was bewegt uns bei Entscheidungen, Veränderungen und Weggabelungen?

  • Chapter
  • First Online:
Praxiswissen Wirtschaftsmediation
  • 2911 Accesses

Zusammenfassung

Konflikte sind vielfach nur äußere Anzeichen, deren Ursachen in komplexen Strukturen im Hintergrund zu finden sind. Dabei geht es nicht nur um das Erkennen der verschiedenen Rollen, die Menschen in ihren beruflichen und privaten Netzwerken haben, die Persönlichkeiten aller Beteiligten spielen dabei eine wesentliche Rolle. Letztlich ist aber auch zu berücksichtigen, dass jede einzelne Handlung von unbewussten Faktoren gesteuert sein kann und zur Konfliktvermeidung oder Konfliktlösung auch eigene (Ziel)Konflikte eine Rolle spielen können. Der innere Konflikt ist oft die Basis der nach außen sichtbaren sekundären Konflikte.

In drei Beispielen werden diese Zusammenhänge aufgezeigt, so unterschiedlich die einzelnen Situationen aus den Bereichen Entscheidungen, Veränderungen und Weggabelungen auch sind, nachhaltig Erfolg versprechend erweist sich auch für die Mediation der systemische Beratungsansatz.

Die Ausgangslage ist in allen drei Beispielen lebensnah, viele werden sich in einzelnen Situationen entweder selbst oder Ähnlichkeiten zu Situationen von ihnen bekannten Mitmenschen wiederfinden. Ein guter Ansatz, um damit auch selbst reflektiert die eigene Rolle zu hinterfragen und daraus Kraft für künftige Herausforderungen zu schöpfen.

Die mediative Dienstleistung in der Rolle der Prävention wird in Zukunft wichtiger und hilft, auch in Krisenzeiten zielsicherer zu navigieren.

This is a preview of subscription content, log in via an institution to check access.

Access this chapter

Chapter
USD 29.95
Price excludes VAT (USA)
  • Available as PDF
  • Read on any device
  • Instant download
  • Own it forever
eBook
USD 34.99
Price excludes VAT (USA)
  • Available as EPUB and PDF
  • Read on any device
  • Instant download
  • Own it forever
Softcover Book
USD 44.99
Price excludes VAT (USA)
  • Compact, lightweight edition
  • Dispatched in 3 to 5 business days
  • Free shipping worldwide - see info

Tax calculation will be finalised at checkout

Purchases are for personal use only

Institutional subscriptions

Similar content being viewed by others

Notes

  1. 1.

    Österreichischer Dramatiker (1801–1862).

  2. 2.

    Subzit Wikipedia: John R. P. McKenzie: Johann Nestroy, Stücke 26/II. S. 88, https://de.wikipedia.org/wiki/Judith_und_Holofernes_(Nestroy), zuletzt abgerufen am 26.10.2020.

  3. 3.

    Nestroys Werk als Parodie auf Hebbels Tragödie „Judith“ führt tatsächlich – nicht nur mit dem gegenständlichen Zitat – dem Publikum Seiten der menschlichen Natur vor, die sonst unerkannt bleiben würden.

  4. 4.

    In einem Land, das zu den sechs Gründungsmitgliedern der EU gehört.

  5. 5.

    Vgl. auch die Tools und Einblicke in die Persönlichkeit im Gruppencoaching. (Scoular 2011, S. 125).

  6. 6.

    Aus Gründen der Vertraulichkeit muss auf die Darstellung der gefundenen Lösung verzichtet werden, da andernfalls der anonymisierte Sachverhalt Personen zugeordnet werden könnte.

  7. 7.

    Siehe auch in diesem Kapitel Abschn. 2.6

  8. 8.

    Weitere Informationen und Nachweise: www.systembrett.at von Georg Breiner und Wolfgang Polt.

Literatur

  • Besemer, Christoph: Mediation in der Praxis, Erfahrungsberichte aus den USA, Werkstatt für gewaltfreie Aktion, Baden (Heidelberg-Freiburg) 1996/2002

    Google Scholar 

  • Besemer, Christoph, Mediation – Vermittlung in Konflikten, Stiftung Gewaltfreies Leben, Königsfeld und Werkstatt für gewaltfreie Aktion, Baden (Heidelberg-Freiburg) 1993/2003

    Google Scholar 

  • Duss-von Werdt, Joseph: homo mediator, Klett-Cotta 2005

    Google Scholar 

  • Fisher, Roger, Shapiro: Daniel, Beyond Reason, Using Emotions as You Negotiate, Penguin Books 2005

    Google Scholar 

  • Guillaume-Hofnung, Michèle: La Mediation, 4eme édition, 2007, PUF, Presses Universitaires de France

    Google Scholar 

  • Lascoux, Jean-Louis: Pratique de la Médiation ESF éditeur 2001

    Google Scholar 

  • Pekar Lempereur, Alain, Colson, Aurélien: Méthode de la Négociation, Dunod, Paris 2004

    Google Scholar 

  • Scoular, Anne: Business Coaching, Financial Times Prentice Hall 2011

    Google Scholar 

  • Stimec, Arnaud : La Médiation en Entreprise, 2e édition, Dunod, Paris 2007

    Google Scholar 

  • Trossen, Arthur: EU Ethics in Mediation: soft skills and hard facts in: European Mediation Training for Practitioners of Practice, A Guide to European Mediation, MAKLU & Asscociation for International Arbitration 2011

    Google Scholar 

  • Watzlawick, Paul: Anleitung zum Unglücklichsein, 16. Auflage, Piper 2003

    Google Scholar 

Download references

Author information

Authors and Affiliations

Authors

Corresponding author

Correspondence to Bernhard Wisleitner .

Editor information

Editors and Affiliations

Rights and permissions

Reprints and permissions

Copyright information

© 2021 Der/die Autor(en), exklusiv lizenziert durch Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature

About this chapter

Check for updates. Verify currency and authenticity via CrossMark

Cite this chapter

Wisleitner, B. (2021). Der systemische Blick hinter die Kulissen: Was bewegt uns bei Entscheidungen, Veränderungen und Weggabelungen?. In: Fischer-Korp, C., Wisleitner, B., Ennsfellner, I., Ehardt-Schmiederer, M., Pöschl, C., Hamberger, M. (eds) Praxiswissen Wirtschaftsmediation. Springer Gabler, Wiesbaden. https://doi.org/10.1007/978-3-658-32797-2_4

Download citation

  • DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-658-32797-2_4

  • Published:

  • Publisher Name: Springer Gabler, Wiesbaden

  • Print ISBN: 978-3-658-32796-5

  • Online ISBN: 978-3-658-32797-2

  • eBook Packages: Business and Economics (German Language)

Publish with us

Policies and ethics