Skip to main content

Wirtschaftlichkeitsmodell zur Gesamtkostenbetrachtung von mobilen Maschinen unterschiedlicher Antriebskonzepte

  • 3271 Accesses

Zusammenfassung

Die ambitionierten Klimaziele der Europäischen Union, die eine Klimaneutralität bis zum Jahre 2050 anstreben, erfordern strategische Maßnahmen, um den bestehenden Ausstoß klimaschädlicher Emissionen zu senken, (Europäische Europäische Kommission. (2018). Ein sauberer Planet für alle. Eine Europäische strategische, langfristige Vision für eine wohlhabende, moderne, wettbewerbsfähige und klimaneutrale Wirtschaft). Neben der Minderung von klimaschädlichen Emissionen besteht weiterhin die Notwendigkeit, den Ausstoß von Luftschadstoffen zu reduzieren. Eine Handlungsmöglichkeit besteht im Bereich der Mobilität in einem Wandel von etablierten fossilen Antriebskraftstoffen wie Diesel hin zu alternativen Kraftstoffen mit geringerem Emissionsausstoß.

Schlüsselwörter

  • Wirtschaftlichkeitsmodell
  • Mobile Maschinen
  • Alternative Antriebskonzepte

This is a preview of subscription content, access via your institution.

Buying options

Chapter
USD   29.95
Price excludes VAT (USA)
  • DOI: 10.1007/978-3-658-32266-3_11
  • Chapter length: 20 pages
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
eBook
USD   99.00
Price excludes VAT (USA)
  • ISBN: 978-3-658-32266-3
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
Softcover Book
USD   129.99
Price excludes VAT (USA)
Abb. 1
Abb. 2
Abb. 3
Abb. 4
Abb. 5
Abb. 6

Notes

  1. 1.

    TCO: Total Cost of Ownership.

Literatur

  • Albus, R., Graf, F., & Krause, H. (2016).Studie "Potentialanalyse LNG - Einsatz von LNG in der Mobilität, Schwerpunkte und Handlungsempfehlungen für die technische Umsetzung". Bonn: Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e. V.

    Google Scholar 

  • Aumer, W., & Herlitzius, T. (2009). Entwicklung alternativer Antriebe für mobile Landmaschinen. ATZoffhighway, 2(2), 50–59. https://doi.org/10.1007/BF03223651.

    CrossRef  Google Scholar 

  • Capros, P. et al. (2016). EU Reference Scenario 2016-Energy, transport and GHG emissions Trends to 2050. Brüssel: European Commission.

    Google Scholar 

  • Drosihn, D. (2020). Übersicht zur Entwicklung der energiebedingten Emissionen und Brennstoffeinsätze in Deutschland 1990–2018. Dessau-Roßlau: Herausgeber Umweltbundesamt.

    Google Scholar 

  • Duisburger Hafen AG. Retrieved from https://www.duisport.de/.

  • Europäische Kommission. (2018). Ein sauberer Planet für alle. Eine Europäische strategische, langfristige Vision für eine wohlhabende, moderne, wettbewerbsfähige und klimaneutrale Wirtschaft.

    Google Scholar 

  • ExxonMobil. (2019). Outlook for Energy: A Perspective to 2040. Irving: Exxon Mobil.

    Google Scholar 

  • Geimer, M., & Pohlandt, C. (2014). Grundlagen mobiler Arbeitsmaschinen (Bd. 22). Karlsruhe: KIT Scientific Publishing.

    Google Scholar 

  • Geimer, M., & Synek, P. M. (2015). Hybride und energieeffiziente Antriebe für mobile Arbeitsmaschinen: 5. Fachtagung, 25. Februar 2015, Karlsruhe (Bd. 30). Karlsruhe: KIT Scientific Publishing.

    Google Scholar 

  • Geißdörfer, K. (2009). Total Cost of Ownership (TCO) und Life Cycle Costing (LCC) Einsatz und Modelle: Ein Vergleich zwischen Deutschland und USA. Berlin [u. a.]: Lit.

    Google Scholar 

  • Gierse, M. (1992). Belastung von Straßeninfrastruktur und Umwelt durch den Güterverkehr in der Bundesrepublik Deutschland. Frankfurt am Main: Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften.

    Google Scholar 

  • Henning, H. M., & Palzer, A. (2013). Energiesystem Deutschland 2050. Freiburg: Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme.

    Google Scholar 

  • Heesen, B. (2010). Investitionsrechnung fürr Praktiker : Fallorientierte Darstellung der Verfahren und Berechnungen. Wiesbaden: Gabler Verlag/GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden.

    CrossRef  Google Scholar 

  • Helms, H., Jamet, M., & Heidt, C. (2017). Renewable fuel alternatives for mobile machinery. Heidelberg: Institut für Energie- und Umweltforschung.

    Google Scholar 

  • International Energy Agency. (2016). Energy technology perspectives 2016. Retrieved from.

    Google Scholar 

  • Laube, T. (2009). Methodik des interorganisationalen Technologietransfers (Bd. 1). Heimsheim: Jost-Jetter-Verlag.

    Google Scholar 

  • Lucht, M. (2005). Emissionshandel: Ökonomische Prinzipien, rechtliche Regelungen und technische Lösungen für den Klimaschutz. Berlin: Springer.

    CrossRef  Google Scholar 

  • Rabe, M., Spiekermann, S., & Wenzel, S. (2008). Verifikation und Validierung für die Simulation in Produktion und Logistik: Vorgehensmodelle und Techniken. Berlin: Springer.

    Google Scholar 

  • Repenning, J. et al. (2015). Klimaschutzszenario 2050: 2. Endbericht. Berlin: Öko-Institut e. V.

    Google Scholar 

  • Poponi, D. et al. (2016). Energy Technology Perspectives 2016: Towards Sustainable Urban Energy Systems. International Energy Agency.

    Google Scholar 

  • Prognos, AG. (2014). EWI-Energiewirtschaftliches Institut an der Universität zu Köln, Gesellschaft für Wirtschaftliche Strukturforschung mbH (GWS): Entwicklung der Energiemärkte–Energiereferenzprognose. Basel, Köln, Osnabrück: Studie im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie.

    Google Scholar 

  • van Basshuysen, R. (2015). Erdgas und erneuerbares Methan für den Fahrzeugantrieb (Bd. 1). Wiesbaden: Springer Vieweg.

    CrossRef  Google Scholar 

  • Verband der Automobilindustrie e. V. (2013). Richtlinie 4811: Qualitätskriterien für Simulationsstudien der Ablaufsimulation. Berlin: Verband der Automobilindustrie.

    Google Scholar 

  • VDI 6025 (2012) Betriebswirtschaftliche Berechnungen für Investitionsgüter und Anlagen. (2012). Düsseldorf: Verein Deutscher Ingenieure.

    Google Scholar 

  • Wittenbrink, P. (2011). Transportkostenmanagement im Straßengüterverkehr : Grundlagen, Optimierungspotenziale, green logistics (1. Aufl. H1–E21, QDU1870). Wiesbaden: Gabler.

    Google Scholar 

Download references

Author information

Authors and Affiliations

Authors

Corresponding author

Correspondence to Daniel Jaspers .

Editor information

Editors and Affiliations

Rights and permissions

Reprints and Permissions

Copyright information

© 2021 Der/die Autor(en), exklusiv lizenziert durch Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature

About this chapter

Verify currency and authenticity via CrossMark

Cite this chapter

Jaspers, D., Driesch, P., Schramm, D. (2021). Wirtschaftlichkeitsmodell zur Gesamtkostenbetrachtung von mobilen Maschinen unterschiedlicher Antriebskonzepte. In: Proff, H. (eds) Making Connected Mobility Work. Springer Gabler, Wiesbaden. https://doi.org/10.1007/978-3-658-32266-3_11

Download citation

  • DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-658-32266-3_11

  • Published:

  • Publisher Name: Springer Gabler, Wiesbaden

  • Print ISBN: 978-3-658-32265-6

  • Online ISBN: 978-3-658-32266-3

  • eBook Packages: Business and Economics (German Language)