Advertisement

Die digitale Transformation der deutschen Verwaltung Analysen zu Marktversagen und Daseinsvorsorge in Zeiten der Covid-19-Pandemie

Chapter

Zusammenfassung

Die digitale Transformation ist ein gesamtgesellschaftlicher Prozess der insbesondere in Krisenzeiten (Covid-19-Pandemie) sämtliche Bereiche des Lebens, Kommunizierens, Wirtschaftens und Denkens sowie auch die öffentlichen Verwaltungen verändert. Die Diskussion über die digitale Transformation der deutschen Verwaltung offenbart dabei zweierlei: Einerseits zeigen sich auf Fachtagungen, bei Regierungsgipfeln, in Aktionsplänen, Strategiepapieren und Koalitionsverträgen seit Jahren keine grundsätzlichen Zielkonflikte (s. z. B. die Digitale Agenda der Bundesregierung) und die formulierten Zielsetzungen sind von spürbarer Aufbruchstimmung bestimmt. Weder in Praxis noch in Forschung fehlt es an innovativen (oder auch ganz pragmatischen) Ideen zur Modernisierung der deutschen Verwaltung. Andererseits bleibt Deutschland im OECD-Vergleich bei der digitalen Infrastruktur wie auch bei der Digitalisierung der Verwaltung und Politik (E-Government und E-Democracy) konstant hinter den Erwartungen zurück.

Literatur

  1. ARD & ZDF (2020). ARD/ZDF-Onlinestudie. Nutzung von Online Communities 2019. https://www.ard-zdf-onlinestudie.de/whatsapponlinecommunities/. Zugegriffen: 18. April 2020.
  2. Banner, G., Grohs, S., & Reiter, R. (2017). Administrative Innovation. In Norbert Kersting (Hrsg.), Urbane Innovation (S. 121–150). Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  3. Beckedahl, M. (2020). Bundesregierung empfiehlt App-Standard für anonymes Corona-Tracing. Netzpolitik.org. https://netzpolitik.org/2020/bundesregierung-empfiehlt-app-standard-fuer-anonymes-corona-tracing/. Zugegriffen: 18. April 2020.
  4. Behörden Spiegel (2020). Umfrage zeigt: Nachholbedarf bei OZG-Umsetzung. https://www.behoerden-spiegel.de/2020/04/16/umfrage-zeigt-nachholbedarf-bei-ozg-umsetzung/. Zugegriffen: 18. April 2020.
  5. Bitkom (2020). 10 Punkte für Open Government Data. https://www.bitkom.org/sites/default/files/2020-03/20200331_10_punkte_fur_open_government_data_final.pdf. Zugegriffen: 18. April 2020.
  6. Bluth, Ch. (2017). Stärkung des Service-Handels im Zeitalter der Digitalisierung. Gütersloh: Bertelsmann Stiftung.Google Scholar
  7. Bogumil, J. (2017). Modernisierung lokaler Politik. Erkenntnisse aus den letzten 15 Jahren. In S. Kuhlmann & O. Schwab (Hrsg.), Starke Kommunen – Wirksame Verwaltung. Fortschritte und Fallstricke der internationalen Verwaltungs- und Kommunalforschung (S. 117–142). Wiesbaden: Springer.Google Scholar
  8. Bogumil, J., Holtkamp, L., & Schwarz, G. (2003). Das Reformmodell Bürgerkommune. Berlin: edition sigma.Google Scholar
  9. Bogumil, J., & Jann, W. (2009). Verwaltung und Verwaltungswissenschaft in Deutschland. Wiesbaden: VS Verlag.Google Scholar
  10. Bundesministerium des Innern (2014). Digitale Agenda 2020. Regierungsprogramm 18. Legislaturperiode. https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/downloads/DE/publikationen/themen/moderne-verwaltung/regierungsprogramm-digitale-verwaltung-2020.pdf?__blob=publicationFile&v=4. Zugegriffen: 18. April 2020.
  11. Bundesministerium für Wirtschaft und Energie [BMWi] (2017). Legislaturbericht Digitale Agenda 2014‒2017. 26. April 2017. Berlin. https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Publikationen/Digitale-Welt/digitale-agenda-legislaturbericht.html. Zugegriffen: 03. September 2020.
  12. Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen (2020). Digital- und Netzpolitik in der parlamentarischen Mitte. https://www.gruene-bundestag.de/themen/netzpolitik/digital-und-netzpolitik-in-der-parlamentarischen-mitte. Zugegriffen: 18. April 2020.
  13. Der Bundespräsident (2020). Wir stehen jetzt an einer Wegscheide. https://www.bundespraesident.de/SharedDocs/Reden/DE/Frank-Walter-Steinmeier/Reden/2020/04/200411-TV-Ansprache-Corona- Ostern.html. Zugegriffen: 18. April 2020.
  14. Deutsche Bundesregierung (2020). Der Digitalrat – Experten, die uns antreiben. https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/digitalisierung/der-digitalrat-experten-die-uns-antreiben-1504866. Zugegriffen: 30. März 2020.
  15. Europäische Kommission [EU] 2001. Europäisches Regieren – Ein Weißbuch. KOM (2001) 428. 25. Juli 2001. https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?uri=LEGISSUM%3Al10109. Zugegriffen: 03. September 2020.
  16. Gees, Th. (2019). Gesellschaftliche und politische Rahmenbedingungen des E-Governments. In J. Stember, W. Eixelsberger, A. Spichiger, A. Neuroni, F.-R. Habbel & M. Wundara (Hrsg.), Handbuch E-Government. Technikinduzierte Verwaltungsentwicklung (S. 393–403). Wiesbaden: Springer Gabler.Google Scholar
  17. Govdigital (2019). Über uns. https://www.govdigital.de/govdigital/ueber-uns. Zugegriffen: 30. März 2020.
  18. Heuermann, R., Engel, A., & von Lucke, J. (2018). Digitalisierung: Begriff, Ziele und Steuerung. In R. Heuermann, M. Tomenendal & C. Bressem (Hrsg.), Digitalisierung in Bund, Ländern und Kommunen (S. 9–50). Wiesbaden: Springer Gabler.Google Scholar
  19. Hilz, M. (2019). Governance in der Kritik. In K. Möltgen-Sicking & T. Winter (Hrsg.), Governance (S. 269–296). Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  20. Hösl, M., Irgmaier, F., & Kniep, R. (2019). Diskurse der Digitalisierung und organisationaler Wandel in Ministerien. In T. Klenk, F. Nullmeier & G. Wewer (Hrsg.), Handbuch Digitalisierung in Staat und Verwaltung. Wiesbaden: Springer VS. doi:  https://doi.org/10.1007/978-3-658-23669-4_19-1.
  21. Jakobi, T. (2019). E-Government in Deutschland. In A. Busch, Y. Breindl & T. Jakobi (Hrsg.), Netzpolitik (S. 191–224). Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  22. Jann, W. (2019). Neues Steuerungsmodell. In S. Veit, C. Reichard & G. Wewer (Hrsg.), Handbuch zur Verwaltungsreform (S. 127–138). Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  23. Kersting, N. (2004). Die Zukunft der lokalen Demokratie. Modernisierungs- und Reformmodelle. Frankfurt am Main: Campus.Google Scholar
  24. Kersting, N. (2018). Urbane Innovation. Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  25. Kersting, N. (2019). E-Governance und Online-Partizipation. Reformpfade, Akteure, Blockaden. In I. Borucki & W. J. Schünemann (Hrsg.), Internet und Staat (S. 105–124). Baden-Baden: Nomos.Google Scholar
  26. Kersting, N. (2020). Digitale Ungleichheit und digitale Spaltung. In T. Klenk, F. Nullmeier & G. Wewer (Hrsg.), Handbuch Digitalisierung in Staat und Verwaltung. Wiesbaden: Springer VS. doi:  https://doi.org/10.1007/978-3-658-23669-4_19-1.
  27. Kersting, N., Caulfield, J., Nickson, A., Olowu, D., & Wollmann, H. (2009). Local Governance Reform in Global Perspective. Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  28. Klenk, T., Nullmeier, F., & Wewer, G. (2019). Auf dem Weg zum digitalen Staat? Stand und Perspektiven der Digitalisierung in Staat und Verwaltung. In T. Klenk, F. Nullmeier & G. Wewer (Hrsg.), Handbuch Digitalisierung in Staat und Verwaltung. Wiesbaden: Springer VS. doi:  https://doi.org/10.1007/978-3-658-23669-4_62-1.
  29. Kneuer, M. (2019). E-Democracy: Theoretische Debattenlinien, empirische Erkenntnisse, Umsetzungsdimension. In W. J. Schünemann & M. Kneuer (Hrsg.), E-Government und Netzpolitik im europäischen Vergleich (S. 323–355). Baden-Baden: Nomos.Google Scholar
  30. Kommune 21 (2016). E-Government ermöglichen. https://www.kommune21.de/meldung_23900.html. Zugegriffen: 30. März 2020.
  31. Kommune 21 (2018). Modellkommunen starten Netzwerk. https://www.kommune21.de/meldung_28898_Modellkommunen+starten+Netzwerk.html. Zugegriffen. 18. April 2020.
  32. Köver, Ch. (2020). Ein Fieberthermometer für Deutschland. Netzpolitik.org. https://netzpolitik.org/2020/ein-fieberthermometer-fuer-deutschland/. Zugegriffen: 18. April 2020.
  33. Kuhlmann, S., & Bogumil, J. (2019). Neo-Weberianischer Staat. In S. Veit, C. Reichard & G. Wewer (Hrsg.), Handbuch zur Verwaltungsreform (S. 139–151). Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  34. Landsberg, W. (2006). E-Government und Verwaltungspolitik. In M. Wind & D. Kröger (Hrsg.), Handbuch IT in der Verwaltung (S. 34–46). Berlin: Springer.Google Scholar
  35. Leitner, Ch. (2003). eGovernment in Europe: The State of Affairs. Report of the European Commission presented at the eGovernment 2003 Conference in Como (Italy). Maastricht: European Institute of Public Administration.Google Scholar
  36. Lenk, K. (2005). Informationstechnik als Schlüssel zur Staatsmodernisierung: wie geht es weiter? In S. Klewitz-Hommelsen & H. Bonin (Hrsg.), Die Zeit nach dem E-Government (S. 95–108). Münster: LIT.Google Scholar
  37. Lucke, J. von (2017). Technische Innovation – Potenziale von Open Government, offenen Daten und intelligenten Städten. In Norbert Kersting (Hrsg.), Urbane Innovation (S. 151–204). Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  38. Martini, M., & Wiesner, C. (2019). Bürgerkonto, Portalverbund. In S. Veit, C. Reichard & G. Wewer (Hrsg.), Handbuch zur Verwaltungsreform (S. 638–651). Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  39. Misgeld, M. (2019). Vom Onlinezugangsgesetz zum One-Stop-Government? Über die Entwicklung eines kooperativ-föderalen E-Government. In W. J. Schünemann & M. Kneuer (Hrsg.), E-Government und Netzpolitik im europäischen Vergleich (S. 83–102). Baden-Baden: Nomos.Google Scholar
  40. Möltgen-Sicking, K., & Winter, T. (2018). Verwaltung und Verwaltungswissenschaft. Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  41. Nationaler Normenkontrollrat (2017). Bürokratieabbau. Bessere Rechtsetzung. Digitalisierung. Erfolge ausbauen – Rückstand aufholen. Jahresbericht 2017 des Nationalen Normenkontrollrates. Juli 2017. Berlin. https://www.normenkontrollrat.bund.de/resource/blob/267760/444032/0277432480e047ede4be336b9fbf5f83/2017-07-12-nkr-jahresbericht-2017-data.pdf?download=1. Zugegriffen: 03. September 2020.
  42. Nationaler Normenkontrollrat (2018). Deutschland: weniger Bürokratie, mehr Digitalisierung, bessere Gesetze. Einfach machen! Jahresbericht 2018 des Nationalen Normenkontrollrats. Oktober 2018. Berlin. https://www.normenkontrollrat.bund.de/resource/blob/267760/1536236/1bed933ea006098d6807ab48bd3c8574/2018-10-10-download-nkr-jahresbericht-2018-data.pdf?download=1. Zugegriffen: 03. September 2020.
  43. Nationaler Normenkontrollrat (2019). Weniger Bürokratie, bessere Gesetze – Praxis mitdenken, Ergebnisse spürbar machen, Fortschritte einfordern. Jahresbericht 2019 des Nationalen Normenkontrollrats. Oktober 2019. Berlin. https://www.normenkontrollrat.bund.de/resource/blob/72494/1680506/031c2177c968abf4b7e12dff189d219c/2019-10-22-nkr-jahresbericht-2019-de s-nationalen-normenkontrollrates-data.pdf. Zugegriffen: 03. September 2020.
  44. OECD (2003). The e-Government Imperative. 31. Juli 2003. Paris: OECD publishing. doi:  https://doi.org/10.1787/9789264101197en.
  45. OECD (2005). e-Government for Better Government. 16. November 2005. Paris: OECD publishing. doi:  https://doi.org/10.1787/9789264018341en.
  46. OECD (2014). Recommendation of the Council on the Digital Government Strategies. https://www.oecd.org/gov/digital-government/Recommendation-digital-government-strategies.pdf. Zugegriffen: 27. Februar 2020.
  47. Pierre, J., & Peters, B. G. (2000).Governance, Politics and the State.New York: St. Martin’s Press.Google Scholar
  48. Prognos AG (2019). Trendreport Digitaler Staat. Digitalisierung der Verwaltung: Ein Hürdenlauf. https://www.prognos.com/publikationen/alle-publikationen/896/show/2652fa23b02e4209158f3ac116ed45ac/. Zugegriffen: 04. September 2020.
  49. Reiberg, A. (2018). Netzpolitik. Baden-Baden: Nomos.Google Scholar
  50. Riedel, J. (2019). Identitäten als Schlüsselfaktor für medienbruchfreie digitale Prozesse. In Andreas Schmid (Hrsg.), Verwaltung, eGovernment und Digitalisierung (S. 23–30). Wiesbaden: Springer Vieweg.Google Scholar
  51. Sander, M. (2019). Wem gehört die Smart City? Toronto ringt mit dem Google-Konzern. Neue Züricher Zeitung Online. https://www.nzz.ch/international/wem-gehoert-die-smart-city-toronto-ringt-mit-dem-google-konzern-ld.1513002. https://www.nzz.ch/international/wem-gehoert-die-smart-city-toronto-ringt-mit-dem-google-konzern-ld.1513002Zugegriffen: 30. März 2020.
  52. Schenk, B., & Schneider, C. 2019. Mit dem digitalen Reifegradmodell zur digitalen Transformation der Verwaltung. Wiesbaden: Springer Gabler.Google Scholar
  53. Schmid, A. (2019). Verwaltungsinformatik und eGovernment im Zeichen der Digitalisierung – Zeit für ein neues Paradigma. In Andreas Schmid (Hrsg.), Verwaltung, eGovernment und Digitalisierung (S. 3–20). Wiesbaden: Springer Vieweg.Google Scholar
  54. Schmitz, G. P., & Lange, S. (2020). Schäuble fordert gesellschaftliche Konsequenzen aus Corona-Krise. Augsburger Allgemeine Online. https://www.augsburger-allgemeine.de/politik/Schaeuble-fordert-gesellschaftliche-Konsequenzen-aus-Corona-Krise-id57247116.html. Zugegriffen: 18. April 2020.
  55. Schünemann, W. J. (2019). E-Government und Netzpolitik – eine konzeptionelle Einführung. In W. J. Schünemann & M. Kneuer (Hrsg.), E-Government und Netzpolitik im europäischen Vergleich (S. 17–49). Baden-Baden: Nomos.Google Scholar
  56. Schünemann, W. J., & Kneuer, M. (Hrsg.). (2019). E-Government und Netzpolitik im europäischen Vergleich. Baden-Baden: Nomos.Google Scholar
  57. Schünemann, W. J., & Steiger, S. (2019). Die Vermessung der Netzwerkgesellschaft – Daten, Statistiken und Evaluationen als empirische Grundlagen für die vergleichende Forschung. In W. J. Schünemann & M. Kneuer (Hrsg.), E-Government und Netzpolitik im europäischen Vergleich (S. 51–80). Baden-Baden: Nomos.Google Scholar
  58. Schuppan, T., & Reichard, C. (2004). E-Government: Von der „Portalisierung“ zur umfassenden Neugestaltung öffentlicher Leistungserbringung. In C. Reichard, M. Scheske & T. Schuppan (Hrsg.), Das Reformkonzept E-Government (S. 13–25). Münster: LIT.Google Scholar
  59. Wind, M. (2006). IT In der Verwaltung – lange Historie, neue Perspektiven. In M. Wind & D. Kröger (Hrsg.), Handbuch IT in der Verwaltung (S. 3–33). Berlin: Springer.Google Scholar
  60. Wollmann, H. (2017). Zur Handlungs- und Innovationsfähigkeit der Kommunen in Deutschland. Entwicklungslinien und Handlungsfelder. In N. Kersting (Hrsg.), Urbane Innovation (S. 33–56). Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar

Copyright information

© Der/die Autor(en), exklusiv lizenziert durch Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH , ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.MünsterDeutschland

Personalised recommendations