Advertisement

Diskussion und Einordnung der Befunde

Chapter
  • 672 Downloads

Zusammenfassung

Die untersuchten Schulen mit demokratiebezogenem Profil hegen den Anspruch, überdurchschnittliche Beteiligungsstrukturen für Schülerinnen und Schüler zu etablieren. Dies meint ein Hinausgehen über gesetzlich vorgeschriebene Gremienstrukturen durch die Schaffung eigener Mitwirkungsgremien oder durch die Ausdehnung von Mitspracherechten. Dieses ‚Mehr‘ an strukturellen Gegebenheiten ist ein Ausweis für die „expansive Strategie“ (Papadopoulos/Warin 2007, S. 450ff.) von Partizipation: Institutionen wie ‚Demokratische Schulen‘ präsentieren sich als besonders partizipativ, indem sie ihre Beteiligungsstrukturen ausdehnen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für SchulpädagogikPhilipps-Universität MarburgMarburgDeutschland

Personalised recommendations