Advertisement

Forschungsgegenstand: Katholische Kirche

Chapter
  • 256 Downloads

Zusammenfassung

Auch wenn die in Kapitel zwei bis vier erwähnten Medialisierungseffekte, Legitimitätstypen, Reputationsdimensionen sowie Selbst- und Fremdbeschreibungsprozesse während einzelner Anpassungs- und Abgrenzungsprozesse zugrundeliegender Identitätsdynamiken grundsätzlich auf Organisationen unterschiedlichen Typs übertragbar sind, scheint insbesondere die katholische Kirche aufgrund ihrer Größe und Geschichte ein ebenso interessanter wie geeigneter Untersuchungsgegenstand für diese Forschungsarbeit zu sein. So bedeutet „ekklesia“ aus ihrem antikstädtischen Herkunftssinn Versammlung und Interaktion unter Gläubigen, die auf Kommunikation basiert (vgl. Tyrell 2008: 189f.).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Der/die Herausgeber bzw. der/die Autor(en), exklusiv lizenziert durch Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.SalzburgÖsterreich

Personalised recommendations