Advertisement

Vertiefung: Transnational migrieren – familialc verhandeln am Beispiel der Familie Lukic

Chapter
  • 1.9k Downloads
Part of the Interkulturelle Studien book series (IKS)

Zusammenfassung

Lange Zeit wurde dem Forschungsgegenstand „Familie im Migrationsprozess“ kaum Beachtung geschenkt. Vielmehr überwog im deutschsprachigen Raum, sowohl in wissenschaftlichen Arbeiten als auch in medial aufbereiteten Auseinandersetzungen, der Fokus auf die (Arbeits-)Migration von einzelnen Individuen – losgelöst von jedweden familienrelevanten Bezügen. Zu diesem verengten Blick hat auch die Tatsache beigetragen, dass Aufnahmeländer wie Deutschland oder Österreich das Phänomen der Arbeitsmigration als temporäre Erscheinung betrachteten und diesem somit kaum Aufmerksamkeit schenkten, schon gar nicht, wenn es um gesellschaftliche Teilhabe von MigrantInnen oder um soziale (Integrations-)Prozesse ging.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.InnsbruckÖsterreich

Personalised recommendations