Advertisement

Frieden durch Recht – Anfragen an das liberale Modell

Eine Einführung
Chapter
  • 266 Downloads
Part of the Gerechter Frieden book series (GEFR)

Zusammenfassung

Für das Zusammenleben der Menschen stellt sich immer wieder die Frage, wie dieses gestaltet und die einander widerstrebenden Interessen von Einzelnen zur Deckung gebracht werden sollen. Eines der zentralen Steuerungsmittel zum Umgang mit diesen Herausforderungen ist dabei das Recht, sowohl im innergesellschaftlichen und innerstaatlichen Bereich als auch in internationalen Beziehungen (vgl. Becker et al. 2010, S. 9). Für internationale Zusammenhänge kommt daher dem Völkerrecht eine wichtige friedenssichernde Funktion zu. Dieses Prinzip und die Formel „Frieden durch Recht“ sind dabei stark aufgeladen (vgl. Brock 2010).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Basak, Denis. 2014. Recht nur im Frieden? Zur staatsmachtbeschränkenden Funktion des allgemeinen (Straf-)Rechts auch in Zeiten bewaffneter Konflikte. In Recht und Frieden – Wozu Recht?, hrsg. von Bernhard Jakl, Beatrice Brunhöber, Ariane Grieser, Juliane Ottmann und Tim Wihl, 47–66. Stuttgart: Nomos.Google Scholar
  2. Becker, Peter, Reiner Braun und Dieter Deiseroth. 2010. Einleitung. In Frieden durch Recht?, hrsg. von Peter Becker, Reiner Braun und Dieter Deiseroth, 9–12. Berlin: BWV.Google Scholar
  3. Bothe, Michael. 2007. Friedenssicherung und Kriegsrecht. In Völkerrecht, hrsg. von Wolfgang Graf Vitzthum, 637–726. Berlin: de Gruyter.Google Scholar
  4. Bothe, Michael. 2010. An den Grenzen der Steuerungsfähigkeit des Rechts: Kann und soll es militärischer Gewalt Schranken setzen? In Frieden durch Recht?, hrsg. von Peter Becker, Reiner Braun und Dieter Deiseroth, 63–70. Berlin: BWV.Google Scholar
  5. Brock, Lothar. 2010. Frieden durch Recht. Anmerkungen zum Thema in historischer Perspektive. In Frieden durch Recht?, hrsg. von Peter Becker, Reiner Braun und Dieter Deiseroth, 15–34. Berlin: BWV.Google Scholar
  6. Daase, Christopher. 2013. Über den Zusammenhang von Friedensethik und Friedens- und Konfliktforschung – Warum friedensethische Grundlagenforschung unverzichtbar ist. http://konsultationsprozess-gerechter-frieden.de/index.php/aktuelles-aus-dem-projekt. Zugegriffen: 10. Februar 2019.
  7. Evangelische Kirche in Deutschland (EKD). 2007. Aus Gottes Frieden leben – für gerechten Frieden sorgen. Eine Denkschrift des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland. Gütersloh: Gütersloher Verlagshaus.Google Scholar
  8. Gassner, Miriam. 2014. Recht und Frieden: Friedenssicherung mittels Militärintervention? Von der Entwicklung des Interventionsrechts im 19. und 20. Jahrhundert aus rechtsphilosophischer und völkerrechtsgeschichtlicher Sicht. In Recht und Frieden – Wozu Recht?, hrsg. von Bernhard Jakl, Beatrice Brunhöber, Ariane Grieser, Juliane Ottmann und Tim Wihl, 67–76. Stuttgart: Nomos.Google Scholar
  9. Heintze, Hans-Joachim. 2010. Ausnahmen vom völkerrechtlichen Gewaltverbot nicht mit dem modernen Friedenssicherungsrecht vereinbar. In Frieden durch Recht?, hrsg. von Peter Becker, Reiner Braun und Dieter Deiseroth, 161–174. Berlin: BWV.Google Scholar
  10. Hobe, Stefan. 2008. Einführung in das Völkerrecht. Stuttgart: UTB.Google Scholar
  11. Huber, Wolfgang. 2015. Rechtsethik. In Handbuch der Evangelischen Ethik, hrsg. von Wolfgang Huber, Torsten Meireis und Hans-Richard Reuter, 125–193. München: C.H. Beck.Google Scholar
  12. Jakl, Bernhard. 2014. Einleitende Bemerkungen. In Recht und Frieden – Wozu Recht?, hrsg. von Bernhard Jakl, Beatrice Brunhöber, Ariane Grieser, Juliane Ottmann und Tim Wihl, 12–13. Stuttgart: Nomos.Google Scholar
  13. Khan, Daniel-Erasmus. 2010. Militärische Aggression im Verfassungsrecht, Völkerrecht und Völkerstrafrecht – Zeit für eine Neubesinnung? In Frieden durch Recht?, hrsg. von Peter Becker, Reiner Braun und Dieter Deiseroth, 145–159. Berlin: BWV.Google Scholar
  14. Meng, Werner. 2000. Stimson Doctrine. In Encyclopedia of Public International Law, Bd. IV, hrsg. von Rudolf Bernhardt, 690–691. Amsterdam: Elsevier.Google Scholar
  15. Payk, Marcus M. 2018. Frieden durch Recht? Der Aufstieg des modernen Völkerrechts und der Friedensschluss nach dem Ersten Weltkrieg. Berlin: de Gruyter.Google Scholar
  16. Witte, John. 2014. Recht und Protestantismus. Die Rechtslehren der lutherischen Reformation. Cambridge: Cambridge University Press.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.HeidelbergDeutschland

Personalised recommendations