Advertisement

Einführung

Chapter
  • 747 Downloads
Part of the Wasser: Ökologie und Bewirtschaftung book series (WÖW)

Zusammenfassung

Die Einleitung gliedert unterschiedliche Aufgabenbereich der Wasserwirtschaft in einen durch Quantität, Qualität und Struktur definierten Rahmen.

Literatur

  1. Gocht, M., G. Meon (2016): Modelling and assessment of the combined impacts of climatic and demographic change on a multipurpose reservoir system in the Harz mountains. Environ Earth Sci (2016) 75: 1395. https://doi.org/10.1007/s12665-016-6099-y
  2. HOAI (2013): Honorarordnung für Architekten und Ingenieure. Bundesgesetzblatt 2013 Nr. 37Google Scholar
  3. HWRL (2007): Richtlinie 2007/60/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 23. Oktober 2007 über die Bewertung und das Management von HochwasserrisikenGoogle Scholar
  4. Perman, R., Yue, M., McGilvray, J., Common, M.: (2003): Natural Resource and Environmental Economics, 3rd Edition, Pearson/Adison Wesley, Harlow England, London, New York, Boston, San Francisco, Toronto, Sydney, Tokyo, Singapore, Hong Kong, Seoul, Taipei, New Delhi, Cape Town, Madrid, Mexico City, Amsterdam, Munic, Paris, MilanGoogle Scholar
  5. Umweltbundesamt UBA (2004): Grundlagen für die Auswahl der kosteneffizientesten Maßnahmenkombinationen zur Aufnahme in das Maßnahmenprogramm nach Artikel 11 der Wasserrahmenrichtlinie. Handbuch. UBA Texte 02/04. BerlinGoogle Scholar
  6. Verordnung (Eg) Nr. 1080/2006 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 5. Juli 2006 über den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung und zur Aufhebung der Verordnung (EG) Nr. 1783/1999Google Scholar
  7. WRRL (2000): Richtlinie 2000/60 EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 23. Oktober 2000 zur Schaffung eines Ordnungsrahmens für Maßnahmen der Gemeinschaft im Bereich der WasserpolitikGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020

Authors and Affiliations

  1. 1.BerlinDeutschland

Personalised recommendations