Advertisement

Typenbildung

  • Manuel MerzEmail author
Chapter
  • 242 Downloads

Zusammenfassung

Die im Rahmen einer empirischen Typenbildung getroffenen methodischen und interpretativen Entscheidungen haben einen großen Einfluss auf das Ergebnis (Bacher, Pöge & Wenzig, 2010). Es ist darum wichtig, den Prozess der Typenbildung möglichst genau zu reflektieren und zu dokumentieren. Dies gilt umso mehr, als in der vorliegenden Typenbildung eine für diese Arbeit neu entwickelte statistische Methode zum Einsatz kommt. Dieses Kapitel dokumentiert darum den Prozess der Typenbildung so genau wie für Verständnis und Replikation nötig. Besonders lohnende Aspekte werden dabei ausführlicher dargestellt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Fachgebiet Medienpsychologie und MedienkonzeptionInstitut für Medien und Kommunikationswissenschaft, Technische Universität IlmenauIlmenauDeutschland

Personalised recommendations