Skip to main content

Nachtragsmanagement

  • 7346 Accesses

Part of the Handbuch für Bauingenieure book series (HFB)

Zusammenfassung

Das Thema Nachtragsmanagement hat beim Planen, Bauen und Betreiben von Bauten und Anlagen stets wichtige Bedeutung, da es während der Vertragsabwicklung sehr häufig zu Leistungsänderungen und Leistungsstörungen kommt, über deren Auswirkungen sich die Vertragsparteien dann möglichst autonom, ggf. außergerichtlich mit Hilfe von qualifizierten Streitlösern und leider noch viel zu häufig gerichtlich in jahrelangen Gerichtsprozessen verständigen müssen. Dieses Kapitel soll dazu beitragen, dass die Parteien eine Handlungsanleitung für die autonome und außergerichtliche Verständigung erhalten. Daher wird zunächst vermittelt, wie Auftraggeber Nachträge vermeiden und wie sie bei der Prüfung von Nachträgen vorgehen können. Im Anschluss wird gezeigt, wie Auftragnehmer Nachträge vorbereiten und ihre Ansprüche auch durchsetzen wollen. In allen Fällen hat die Kommunikation und Dokumentation von Soll-Ist-Abweichungen entscheidende Bedeutung für die Nachweisführung. Da die VOB/B 2016 bis auf weiteres unverändert bleiben wird und für öffentliche Auftraggeber als Ganzes verpflichtend anzuwenden ist, wird zunächst das Vorgehen bei Ansprüchen auf Vergütungsänderungen aus Leistungsänderungen und Zusatzleistungen gemäß § 2 Abs. 3 bis Abs. 7 VOB/B und dann die Geltendmachung bzw. Prüfung von Schadensersatzansprüchen aus Behinderungen (§ 6 Abs. 6 VOB/B) und von Entschädigungen aus unterlassener Mitwirkung des Auftraggebers (§ 642 BGB) nach den Anforderungen des BGH erläutert. Den Abschluss des Kapitels bildet das Nachtragsmanagement nach dem seit dem 01.01.2018 geltenden Bauvertrags-, Architekten- und Ingenieurvertragsrecht der §§ 650b-c und p-q BGB, für das BGH-Entscheidungen frühestens ab dem Jahr 2023 zu erwarten sind.

Schlüsselwörter

  • Abgrenzungsrechnung
  • Änderung des Bauentwurfs
  • Angemessene Zuschläge für Allgemeine Geschäftskosten
  • Annäherung des Ist von oben
  • Annäherung des Soll von unten
  • Anordnungen des Auftraggebers
  • Dokumentation
  • Entschädigung
  • Gesamtbetrachtung
  • Kommunikation
  • Kosteneinschätzung.
  • Leistungsänderungen
  • Minderungen
  • Nachtragsdurchsetzung
  • Nachtragsprävention
  • Nachtragsprüfung
  • Nachtragvorbereitung
  • Pauschalvertrag
  • Planungsgrundlage
  • Schadensabschätzung nach § 287 ZPO
  • Schadensereignisse
  • Schadensersatzanspruch
  • Soll-Ist-Abweichungen
  • Tatsächlich erforderliche Kosten
  • unterlassene Mitwirkung des Auftraggebers
  • Urkalkulation
  • Vergütungsänderungen
  • Wagnis und Gewinn
  • Zusatzleistungen

This is a preview of subscription content, access via your institution.

Buying options

Chapter
USD   29.95
Price excludes VAT (USA)
  • DOI: 10.1007/978-3-658-27916-5_70
  • Chapter length: 42 pages
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
eBook
USD   49.99
Price excludes VAT (USA)
  • ISBN: 978-3-658-27916-5
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
Hardcover Book
USD   64.99
Price excludes VAT (USA)
Abb. 1
Abb. 2
Abb. 3
Abb. 4
Abb. 5
Abb. 6
Abb. 7
Abb. 8
Abb. 9
Abb. 10
Abb. 11
Abb. 12
Abb. 13

Literatur

Gesetze, Verordnungen, Vorschriften

  • AGBG (2000, 2001) Gesetz zur Regelung des Rechts der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

    Google Scholar 

  • BGB (1896, 2018) Bürgerliches Gesetzbuch

    Google Scholar 

  • BGH-Urteile: VII ZR 141/03 vom 24.02.2005, VII ZR 224/00 vom 21.03.2002, VII ZR 225/03 vom 24.02.2005, VII ZR 280/05 vom 24.01.2008, VI ZR 612/15 vom 20.12.2016

    Google Scholar 

  • BT-Drucksache 18/8486(18.05.2016) Deutscher Bundestag, Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Reform des Bauvertragsrechts und zur Änderung der kaufrechtlichen Mängelhaftung (➔ Links)

    Google Scholar 

  • BVB Besondere Vertragsbedingungen

    Google Scholar 

  • GWB (2009) Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen

    Google Scholar 

  • HOAI (2013) Honorarordnung für Architekten und Ingenieure

    Google Scholar 

  • ImmoWertV (2010) Verordnung über die Grundsätze für die Ermittlung der Verkehrswerte von Grundstücken (Immobilienwertermittlungsverordnung)

    Google Scholar 

  • OLG Köln 17 U 35/14 am 08.04.2015

    Google Scholar 

  • OLG Schleswig 7 U 13/16, 17.08.2017

    Google Scholar 

  • VgV (2016, 2018) Vergabeverordnung, Verordnung über die Vergabe öffentlicher Aufträge

    Google Scholar 

  • VOB/A (2009, 2016) Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen. Teil A: Allgemeine Bestimmungen für die Vergabe von Bauleistungen

    Google Scholar 

  • VOB/B (2009, 2016) Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen. Teil B: Allgemeine Vertragsbedingungen für die Ausführung von Bauleistungen

    Google Scholar 

  • VOB/C (2009, 2016) Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen. Teil C: Allgemeine Technische Vertragsbedingungen für Bauleistungen

    Google Scholar 

  • ZPO (2005, 2018) Zivilprozessordnung

    Google Scholar 

  • ZVB Zusätzliche Vertragsbedingungen

    Google Scholar 

Bücher

  • Budde R (2013) Das PRO:CLAIM-Konzept: Claims erfolgreich verhandeln; Kooperation statt Konfrontation. Pro Business, Berlin

    Google Scholar 

  • Cox C (2014) Kommunikation in der Bauwirtschaft, Bauen in der Öffentlichkeit: eine kommunikative Herausforderung an der Schnittstelle Auftraggeber, Generalunternehmer und Öffentlichkeit. Schriftenreihe/Institut für Baubetrieb und Baumanagement, DVP, Berlin

    Google Scholar 

  • Diederichs CJ (2005) Führungswissen für Bau- und Immobilienfachleute, Band 1: Grundlagen, 2. Aufl. Springer, Berlin/Heidelberg/New York

    Google Scholar 

  • Diederichs CJ (2006) Immobilienmanagement im Lebenszyklus, 2. Aufl. Springer, Berlin/Heidelberg/New York

    Google Scholar 

  • Diederichs CJ (2012) Bauwirtschaft und Baubetrieb. In: Handbuch für Bauingenieure, 2. Aufl. Springer, Berlin/Heidelberg/New York

    Google Scholar 

  • DVP (Hrsg) (2007) Analyse und Bewertung von Software für das Projektmanagement. DVP, Berlin

    Google Scholar 

  • Görres L (2015) Projekt-Management von Großprojekten in der Vorvertragsphase, Dissertation, Bd Nr. 6, Schriftenreihe Institut für Baubetrieb Universität der Bundeswehr München, Prof. Dr.-Ing. Jürgen Schwarz (Hrsg), München

    Google Scholar 

  • Hauptverband der Deutschen Bauindustrie e.V., Zentralverband Deutsches Baugewerbe e.V. (Hrsg) (2016) Kosten-, Leistungs- und Ergebnisrechnung der Bauunternehmen (KLR Bau), 8. Aufl. Rudolf Müller, Köln

    Google Scholar 

  • Heilfort T (2003) Ablaufstörungen in Bauprojekten : Einflussfaktoren für die Terminsicherung im Bauprojektmanagement, Aus Forschung und Praxis 3. Expert, Renningen

    Google Scholar 

  • Hofmann O, Frikell E, Schwamb T (2015) Unwirksame Bauvertragsklauseln nach dem AGB-Gesetz, 10. Aufl. VOB-Verlag Ernst Vögel OHG, Stamsried

    Google Scholar 

  • Ingenstau H, Korbion H (2017) VOB Teile A und B: Kommentar, 20. Aufl. Werner, Köln

    Google Scholar 

  • Leupertz S (2018) § 650c BGB Vergütungsanpassung bei Anordnungen nach § 650b Absatz 2. In: Messerschmidt B, Voit W Privates Baurecht – Kommentar zu §§ 631 ff. BGB, 3. Aufl. C.H. Beck, München

    Google Scholar 

  • Möhring F (2012) Ablaufbezogenes Dokumentationsverfahren zum Nachweis der adäquaten Kausalität bei Bauablaufstörungen mit Schwerpunkt Haftungsgrund im Leistungsbereich Landschaftsbau, Dissertation, Universität Kassel, Kassel University press, nach Mitschein A (1999), Die baubetriebliche Bewertung gestörter Bauabläufe aus Sicht des Auftragnehmers, S 72

    Google Scholar 

  • Rintelen C von (2018a) Kommentar zu § 650b BGB, In: Kniffka R (Hrsg) Bauvertragsrecht – Kommentar zu §§ 631–650v BGB unter besonderer Berücksichtigung der Rechtsprechung des BGH, 3. Aufl. C.H. Beck, München

    Google Scholar 

  • Rintelen C von (2018b) Kommentar zu § 650c BGB Vergütungsanpassung bei Anordnungen nach § 650b Abs. 2. In: Kniffka R (Hrsg) Bauvertragsrecht – Kommentar zu §§ 631–650v BGB unter besonderer Berücksichtigung der Rechtsprechung des BGH, 3. Aufl. C.H. Beck, München

    Google Scholar 

  • Schneider W (2004) Implementierung und Anwendung von Projektkommunikationssystemen, In: AHO (Hrsg) Neue Leistungsbilder zum Projektmanagement in der Bau- und Immobilienwirtschaft, AHO-Schrift Nr. 19. Bundesanzeiger Verlag, Köln

    Google Scholar 

  • Streckel S (2012) Analyse der Auswirkungen gestörter Bauabläufe und der Anteile ihrer Verursachung durch Auftraggeber. Auftragnehmer und Dritte, DVP, Berlin

    Google Scholar 

  • Vygen K, Joussen E, Lang A, Rasch D (2015) Bauverzögerung und Leistungsänderung, 7. Aufl. Werner, Köln

    Google Scholar 

  • Würfele F, Gralla M, Sundermeier M (2012) Nachtragsmanagement, 2. Aufl. Luchterhand Fachverlag, München

    Google Scholar 

  • Zahn A (2018) In: Kniffka R (Hrsg) Bauvertragsrecht – Kommentar zu §§ 631–650v BGB unter besonderer Berücksichtigung der Rechtsprechung des BGH, 3. Aufl. C.H. Beck, München

    Google Scholar 

  • Zanner C, Saalbach B, Viering M (2019) Rechte aus gestörtem Bauablauf nach Ansprüchen, 2. Aufl. Vieweg, Wiesbaden, erscheint 2019

    Google Scholar 

Zeitschriftenaufsätze

  • Bötzkes F A (2018) Was sind tatsächlich erforderliche Kosten gem. § 650c BGB? ibr-online vom 14.08.2018, S 1–8

    Google Scholar 

  • Diederichs C J (1987) Sonderprobleme der Kalkulation (Teil 4), Bauwirtschaft Heft 5/1987, S 123–127

    Google Scholar 

  • Diederichs C J (1998) Schadensabschätzung nach § 287 ZPO bei Behinderungen gemäß § 6 VOB/B. Beilage zu BauR 1/1998

    Google Scholar 

  • Diederichs C J (2004) Der Bauprozess und der Bausachverständige aus der empirischen Sicht der Gerichte und der Industrie- und Handelskammern, NZBau, Heft 9/2004, S. 490–492, C. H. Beck, München/Frankfurt am Main/Berlin

    Google Scholar 

  • Diederichs CJ, Streckel S (2009) Beurteilung gestörter Bauabläufe – Anteile der Verursachung durch Auftraggeber und Auftragnehmer, NZBau 1/2009, S 1–5, C. H. Beck, München/Frankfurt am Main/Berlin

    Google Scholar 

  • Fuchs H, Seifert W (2018) Arbeitskreis IV, BauR 9a/2018, Deutscher Baugerichtstag am 04./05.05.2018 in Hamm, S 1539–1548

    Google Scholar 

  • Gralla M, Kattenbusch M (2018) Arbeitskreis X, BauR 9a 2018, Deutscher Baugerichtstag am 04./05.05.2018 in Hamm, S 1566–1573

    Google Scholar 

  • Koenen A (2018) Das neue Bauvertragsrecht: Anfang vom Ende der VOB/B? BauR 7 2018, S 1033–1038

    Google Scholar 

  • Koenen A, Trippacher T (2018) Das neue Bauvertragsrecht. In: Netzwerk Bauanwälte GbR (Hrsg) Baurecht aktuell, Das Magazin des Netzwerks Bauanwälte Sonderausgabe 2018, Essen

    Google Scholar 

  • Langen W (2018) Regelungen der VOB/B zur Vergütung geänderter Leistungen vor dem Hintergrund des § 650c Abs. 1 und 2 BGB, BauR 9a/2018, Deutscher Baugerichtstag am 04./05.05.2018 in Hamm, Arbeitskreis Ib, S 1505–1508

    Google Scholar 

  • Lindner M (2018) Ist § 650c BGB eine sichere Grundlage für Nachträge? BauR 7(2018):1038–1049

    Google Scholar 

  • Retzlaff B (2017) § 650c Vergütungsanpassung bei Anordnungen nach § 650b Absatz 2 BGB, BauR 10a/2017, Sonderheft zum neuen Bauvertragsrecht, S 1796–1814

    Google Scholar 

Links

Download references

Author information

Authors and Affiliations

Authors

Corresponding author

Correspondence to Claus Jürgen Diederichs .

Editor information

Editors and Affiliations

Rights and permissions

Reprints and Permissions

Copyright information

© 2020 Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature

About this chapter

Verify currency and authenticity via CrossMark

Cite this chapter

Diederichs, C.J. (2020). Nachtragsmanagement. In: Diederichs, C., Malkwitz, A. (eds) Bauwirtschaft und Baubetrieb. Handbuch für Bauingenieure. Springer Vieweg, Wiesbaden. https://doi.org/10.1007/978-3-658-27916-5_70

Download citation