Skip to main content

Festivalisierung in der Meeting Industry: Von der Kontaktanbahnung zur Spaßgesellschaft und zurück. Ausgesuchte empirische Ergebnisse zum Digitalfestival re:publica, Berlin

Part of the Markenkommunikation und Beziehungsmarketing book series (MBM)

Zusammenfassung

Schon 1993 erschien das von den Stadtsoziologen Häußermann und Siebel herausgegebene Buch „Festivalisierung der Stadtpolitik, Stadtentwicklung durch große Projekte“ (Häußermann/Siebel 1993). Das Herausgerberwerk der beiden deutschen Stadt- und Regionalforscher ist dabei im Kern eine kritische Auseinandersetzung mit Stadtmarketing- bzw. Stadtplanungsstrategien, die durch heute als Mega-Events bezeichnete Großprojekte wie die Olympischen Spiele, die Weltausstellung EXPO oder die Documenta in Kassel vorangetrieben werden.

This is a preview of subscription content, access via your institution.

Buying options

Chapter
USD   29.95
Price excludes VAT (USA)
  • DOI: 10.1007/978-3-658-27652-2_16
  • Chapter length: 6 pages
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
eBook
USD   79.99
Price excludes VAT (USA)
  • ISBN: 978-3-658-27652-2
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
Softcover Book
USD   99.99
Price excludes VAT (USA)

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  • BATHELT, H.; GOLFETTO, F.; RINALLO, D. (2014): Trade shows in the globalizing knowledge economy, Oxford 2014.

    Google Scholar 

  • BUNDESMINISTERIUM FÜR WIRTSCHAFT UND ENERGIE (BMWi) (2015) (Hrsg.): Monitoring zu ausgewählten wirtschaftlichen Eckdaten der Kultur- und Kreativwirtschaft 2014, Kurzfassung, Berlin 2015.

    Google Scholar 

  • GEBHARDT, W. (2000): Feste, Feiern und Events. Zur Soziologie des Außergewöhnlichen, in: Gebhardt, W.; Hitzler, R.; Pfadenhauer, M. (Hrsg.): Events. Erlebniswelten, 2. Aufl., Wiesbaden 2000.

    Google Scholar 

  • GETZ, D. (2010): The nature and scope of festival studies, in: International Journal of Event Management Research, Vol. 5, No. 1, pp. 1-47.

    Google Scholar 

  • GRANOVETTER, M. S. (1973): The strength of weak ties, in: American Journal of Sociology, Vol. 78, 1973, No. 6, pp. 1360-1380.

    CrossRef  Google Scholar 

  • HAGEN, D. (2016): Kreativwirtschaft und Szeneviertel (Wissenschaftliche Beiträge, Reihe Sozialwissenschaften, Vol. 69) Marburg. 2016.

    Google Scholar 

  • HAGEN, D.; LUPPOLD, S. (2017): Matchmaking: Steuerungsinstrument für Interaktion und Netzwerkbildung – Ansatz zur Incentivierung und Emotionalisierung, in: Zanger, C. (Hrsg.): Events und Erlebnis – Stand und Perspektiven der Eventforschung, Wiesbaden 2017, S. 251-261.

    Google Scholar 

  • HAMBURGER ABENDBLATT (2017): Reeperbahn Festival bricht seinen Rekord, 24.09.2017.

    Google Scholar 

  • HANDELSBLATT (2018): Die Cebit will mit Festival-Konzept Start-ups anlocken. Die Cebit wandelt sich zum Digitalfestival. Das zieht auch Start-ups nach Hannover – nicht nur aus Deutschland, 14.06.2018.

    Google Scholar 

  • HÄUßERMANN, H.; SIEBEL, W. (1993) (Hrsg.): Festivalisierung der Stadtpolitik. Stadtentwicklung durch große Projekte, Leviathan Sonderheft 13/1993, Opladen.

    Google Scholar 

  • HITZLER, R. (2011): Eventisierung. Drei Fallstudien zum marketingstrategischen Massenspaß, Wiesbaden 2011.

    Google Scholar 

  • NÉGRIER, E. (2014): Festivalisation: Patterns and Limits. Festival in Focus, in: Essays in tribute to dragan Klaic.〈hal-01436610〉.

    Google Scholar 

  • SALA, L. (2016): Festivalization: the boom in events. Platform for change, outline of a new industry, 2nd Edition.

    Google Scholar 

  • WELT (2018): Die „Rockstars“ der Marketing-Szene werden politisch, 16.03.2018.

    Google Scholar 

  • ZENK, L.; SMUC, M.; WINDHAGER, F. (2014): Beyond the name tag, in: Lutz, B. (Hrsg.): Wissen nimmt Gestalt an, Krems 2014, S. 215-225.

    Google Scholar 

Download references

Author information

Authors and Affiliations

Authors

Corresponding author

Correspondence to Dirk Hagen .

Editor information

Editors and Affiliations

Rights and permissions

Reprints and Permissions

Copyright information

© 2019 Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature

About this chapter

Verify currency and authenticity via CrossMark

Cite this chapter

Hagen, D. (2019). Festivalisierung in der Meeting Industry: Von der Kontaktanbahnung zur Spaßgesellschaft und zurück. Ausgesuchte empirische Ergebnisse zum Digitalfestival re:publica, Berlin. In: Zanger, C. (eds) Eventforschung. Markenkommunikation und Beziehungsmarketing. Springer Gabler, Wiesbaden. https://doi.org/10.1007/978-3-658-27652-2_16

Download citation

  • DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-658-27652-2_16

  • Published:

  • Publisher Name: Springer Gabler, Wiesbaden

  • Print ISBN: 978-3-658-27651-5

  • Online ISBN: 978-3-658-27652-2

  • eBook Packages: Business and Economics (German Language)