Advertisement

Entwicklung der R2P 2011–2015

Chapter
  • 850 Downloads
Part of the Studien des Leibniz-Instituts Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung book series (SLIHSFK)

Zusammenfassung

Das Jahr 2011 war ein kritischer Punkt in der Entwicklung der Responsibility to Protect (R2P). Die Anwendung der dritten Säule stand gleich mehrmals zur Diskussion. Krisen in Libyen, Jemen, Syrien und Elfenbeinküste wurden von NGOs, verschiedenen Regierungen, dem UN-Sekretariat und auch vom Sicherheitsrat unter Bezug auf die R2P diskutiert, jedoch mit sehr unterschiedlichen Resultaten. In der Staatengesellschaft und insbesondere unter den fünf ständigen Mitgliedern des Sicherheitsrates (im Englischen häufig als „Permanent 5“ oder auch „P5“ bezeichnet) kam es in diesen Fällen zu höchst unterschiedlichen Situationsdeutungen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Offenbach am MainDeutschland

Personalised recommendations