Advertisement

Reifen Tires

Chapter
  • 1.8k Downloads
Part of the Handbuch Rennwagentechnik book series (HR, volume 6)

Zusammenfassung

Die Reifen sind mit entscheidend für die Eigenschaften eines Rennwagens sowohl hinsichtlich Längs- als auch Querdynamik. Sie bestimmen Traktion und Bremsvermögen sowie die erreichbaren Kurvengeschwindigkeiten und haben letztendlich von allen Komponenten den größten Einfluss auf das wichtigste Kriterium: die Rundenzeit. Daher ist das Verständnis der Reifeneigenschaften, die in ihrer Summe den Faktor „Grip“ ausmachen, eine wichtige Voraussetzung für die Interpretation des Fahrzeugverhaltens in den fünf Phasen der Kurvenfahrt (siehe Kap.  2). In der Regel treten bei einem Rennwagen in jeder Fahrsituation stets sowohl Längs- als auch Querkräfte auf.

Es werden die nicht-lineare Reifencharakteristik bei Längs- und Seitenkräften erläutert und zugehörige Berechnungsansätze vorgestellt. Ebenso wird der Einfluss des abnehmenden Reibungskoeffizienten bei zunehmender Normalkraft diskutiert. Ein Ansatz für die Ermittlung der Kamm´schen Ellipse, eine optimale Stabilisatoreinstellung, die Bewertung des Setups anhand differenzierter Reifentemperaturmessungen sowie die Ermittlung des optimalen Reifendrucks und Interpretation der Reifenabnutzung werden ebenfalls vorgestellt.

Literatur References

  1. 1.
    Cees van der Grint: Bridgestone; persönliche MitteilungenGoogle Scholar
  2. 2.
    Nowlan, D.: The Dynamics of the Race Car. E-Book, Sydney (2010). https://www.chassissim.comGoogle Scholar
  3. 3.
    Rouelle, C.: Racecar Dynamics. Seminar. OptimumG, Centennial (CO) USA (2017)Google Scholar
  4. 4.
    Segers, J.: Racecar Data Acquistion and Analysis Seminar. Köln (2015)Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für FahrzeugforschungBELICON GmbHBayerbachDeutschland
  2. 2.SernéCMRosmalenNiederlande

Personalised recommendations