Advertisement

Einleitung

  • Martin GieseEmail author
Chapter
  • 1.1k Downloads
Part of the Edition Fachdidaktiken book series (EF)

Zusammenfassung

Im ersten Kapitel, der Einleitung, wird der inhaltliche und methodische Gang der Untersuchung skizziert, wobei der Ausgangspunkt von der These genommen wird, dass der Inklusionsdiskurs einer – bisher ausstehenden – grundlagentheoretischen Fundierung bedarf, was auch eine Versicherung über immanente Menschenbildfragen impliziert. Die Arbeit fokussiert dabei den schulischen Inklusionsdiskurs im Kontext der Differenzlinie Behinderung. Begibt sich die Arbeit dazu auf die Suche nach einer behindertenpädagogisch fundierten Theorie einer inklusiven Didaktik, werden zunächst immanente, strukturelle Inklusionshemmnisse reflektiert. Als theoretisch explorative Studie findet dazu ein inter- bzw. transdisziplinärer Forschungsansatz Anwendung, der sich analytischer, texthermeneutischer Verfahren bedient, um einen Vorschlag für eine kulturanthropologische Fundierung einer inklusiven Didaktik zu entwickeln.

Schlüsselwörter

Inklusion Didaktik Sonderpädagogik Semiotik Anthropologie 

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.BerlinDeutschland

Personalised recommendations